Anzeige

Grünes Leuchten

Britisches Unternehmen entwickelt Laserkanone gegen Piraten

Das britische Rüstungsunternehmen BAE will Piraten mit einem Laser vertreiben: Schiffe sollen mit einem grünen Laser ausgestattet werden, mit dem die Besatzung Angreifer zeitweise blenden kann. Der Laser soll keine bleibenden Schäden hinterlassen.

Anzeige

Das britische Rüstungsunternehmen BAE Systems entwickelt eine nicht tödliche Waffe gegen Seeräuber: Schiffsbesatzungen sollten die Angreifer mit einem grünen Laser abwehren, berichtet die britische Tageszeitung Daily Telegraph.

Grelles Licht

Werde der Laser auf die Piraten gerichtet, erscheine das Schiff in einem grellen grünen Licht, erklärte Bryan Hore, der Leiter der Abteilung für Piratenabwehr bei BAE. Das blende die Seeräuber derart, dass sie den Angriff abbrechen müssten und nicht in der Lage seien, ihre Waffen gezielt auf das Schiff abzufeuern. Der Laser soll aber keine bleibenden Schäden verursachen.

Der Laserstrahl hat einen Durchmesser von etwa 90 cm und soll tagsüber ebenso effektiv eingesetzt werden können wie nachts. Der Effekt sei ähnlich wie beim Schauen in die Sonne, erklärte ein Mitarbeiter des Unternehmens. Das Licht sei so hell, dass es das ganze Gesichtsfeld ausfülle.

Mit dem Radar gekoppelt

Das Laser wird mit dem Schiffsradar gekoppelt. Erkennt dieser, dass sich dem Schiff Boote nähern, wird der Laser automatisch darauf gerichtet. Die Intensität des Lasers wird automatisch eingestellt, so dass zum einen je nach Wetterbedingungen die größtmögliche Wirkung erzielt wird, zum anderen aber die Angreifer keine Schäden davontragen. Das System wird laut BAE auch mit mehreren Angreifern fertig: Es kann sehr schnell ausgerichtet werden und einen Strahl abfeuern. Für die Angreifer erscheint das als ein grünes Flimmern, das den Effekt noch verstärken soll.

Eine Sonnenbrille tauge übrigens nicht als Schutz, sagte Hore dem britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist. Im Gegenteil würde sie den Effekt sogar noch verstärken: Sie dunkele nur die Umgebung ab, nicht aber den Laser, der so im Gegensatz zum Hintergrund noch heller erscheine.

Schall gegen Piraten

Piraterie ist ein ernsthaftes Problem für die Schifffahrt geworden. Entsprechend suchen Reeder nach Möglichkeiten, Schiffe vor Angriffen zu schützen. Eine Möglichkeit dazu sind nichttödliche Waffen wie Schallkanonen. Das sind sehr leistungsfähige Lautsprecher, mit denen eine Schiffsbesatzung ein sich nähernden Boot zuerst anrufen kann. Sollte die Bootsbesatzung der Aufforderung nicht Folge leisten, können die Lautsprecher auch als Waffe eingesetzt werden, indem sie einen schrillen Ton mit einer Lautstärke jenseits der Schmerzgrenze aussenden. Der soll so unangenehm sein, dass die Angreifer den Rückzug antreten.

Im vergangenen Jahr gab es nach Auskunft des International Maritime Bureau (IMB) weltweit rund 430 Zwischenfälle mit Seeräubern. In diesem Jahr waren es bereits zwei. Der Schwerpunkt liegt vor Somalia. Dort werden laut IMB derzeit 27 Schiffe und 625 Besatzungsmitglieder gefangengehalten.


eye home zur Startseite
freude555 11. Jan 2011

Gegen die Hakenhand hilft der Besuch in einem Second-Hand-Shop. *5€ in die Uralt-Witz...

Abramelin 11. Jan 2011

So wirds einfach ein Rüstungswettlauf. Die Piraten werden sich auch entsprechend...

Abramelin 11. Jan 2011

Damit hast Du eine mind. genauso kriminelle Meinung wie ein Pirat. Soll das alleinige...

SchwarzesWasser 11. Jan 2011

http://www.diekreide.net/wp-content/uploads/2008/12/mcarthur.jpg Ein sehr schönes...

ich-11-01... 11. Jan 2011

Laser und so... sci'fi alda Zukunft... yeah!

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter (m/w) Produktmanagement Traffic Software
    PTV GROUP, Karlsruhe
  2. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Kundenberater (m/w) Apotheken-IT
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Java/C#
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NUR BIS SONNTAG: Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic World 9,99€, Terminator Genisys 9,99€, Fast & Furious 7 8,97€, Fantastic Four...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro

  2. Nach Kritik

    Pornhub überarbeitet sein Bounty-Programm

  3. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  4. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  5. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  6. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  7. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  8. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  9. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  10. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Der Unterschied zwischen Berlin und München

    wonoscho | 15:54

  2. Re: youtube-dl: Lokale Alternative

    Lala Satalin... | 15:54

  3. Re: Köpfen ist genial

    HubertHans | 15:54

  4. Re: Funktioniert auch mit VLC

    Lala Satalin... | 15:52

  5. Re: Ich bin froh über jeden Blitzer

    mfeldt | 15:52


  1. 15:40

  2. 14:13

  3. 13:50

  4. 13:10

  5. 12:29

  6. 12:04

  7. 11:49

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel