Anzeige
Oak-Trail: 5-Zoll-Spielehandheld OCS1 mit Atom-Prozessor

Oak-Trail

5-Zoll-Spielehandheld OCS1 mit Atom-Prozessor

Ocosmos will auf Basis von Intels Oak-Trail-Plattform ein Spielehandheld produzieren. Da Windows auf dem Gerät funktionieren soll, könnte damit der ein oder andere Spieleklassiker portabel werden.

Anzeige

Ocosmos' OCS1 ist eine Mischung aus Windows-Spielehandheld und -Tablet. Mit seinem 5-Zoll-Bildschirm und einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln bietet das Gerät recht viel Platz für seinen Formfaktor. Das Innenleben setzt auf Intels kommende Oak-Trail-Plattform. Der Prozessor soll mit 1,5 GHz takten. Außerdem sind 32 oder 64 GByte Flashspeicher und 1 GByte RAM vorgesehen. Für ein Gerät dieser Größe ungewöhnlich ist der Umstand, dass Nutzer den Arbeitsspeicher auf 2 GByte aufrüsten können.

Trotz der typischen Bedienelemente eines Spielehandhelds, wie beispielsweise einem Steuerkreuz, hat das OCS1 auch einen kapazitiv arbeitenden Multitouchscreen. Damit umgeht der Hersteller das Problem der fehlenden Tastatur. Stattdessen übernimmt die virtuelle Windows-Tastatur diese Aufgabe. Ein sogenanntes OMOS Key Interface soll zusätzlich die Maus- und Tastaturbedienung erleichtern.

WLAN beherrscht das Gerät entsprechend IEEE 802.11b/g/n. Bluetooth 3.0 und eine GPS-Einheit gehören mit zum System. Für Erweiterungen gibt es einen Micro-SD-Kartenslot. Er soll angeblich sogar 64 GByte große Speicherkarten aufnehmen können. Das würde auf Micro-SDXC-Karten schließen lassen. Zwei Kameras, jeweils eine vorne und hinten am Gerät, sowie ein Lage- und Beschleunigungssensor hat Ocosmos auch vorgesehen.

  • OCS1 (Mitte) und andere Konzepte von Ocosmos
  • OCS1
  • OCS1
  • Konzepte des OCS1
OCS1 (Mitte) und andere Konzepte von Ocosmos

Ocosmos konnte das Gerät auf der CES noch nicht funktionsfähig zeigen. Das Gerät blieb im ausgeschalteten Zustand. Einen Preis gibt es noch nicht. Noch in der ersten Jahreshälfte des Jahres 2011 soll das Handheld erscheinen. Das OCS1 wurde bereits auf dem IDF 2010 im September in San Francisco sehr kurz gezeigt, ohne allerdings Details zu verraten. Außerdem sah das Konzept damals noch einen Slider-Mechanismus vor: Unter dem Display befand sich eine Minitastatur.


eye home zur Startseite
rizz 10. Jan 2011

Hosentaschenfähiger HTC Desire HD --> IPhone 4

Goldmann und... 09. Jan 2011

kauft solange ihr noch könnt!

ubuntu_user 09. Jan 2011

klingt für mich eher richtung wepad...

Energieminister 09. Jan 2011

Da bin ich mal sehr gespannt wie lange der Akku bei so einem Winzling mit Atom-Antrieb...

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant (m/w) für die physische Infrastruktur von Rechenzentren
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Mitarbeiter IT-Service (m/w)
    FRoSTA AG, Bremerhaven
  3. SAP-Spezialist (m/w)
    PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf
  4. Inhouse IT Consultant Supply Chain Management (SCM) (m/w)
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Uncharted 4: A Thief's End - Libertalia Collector's Edition [PlayStation 4]
    149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: Far Cry 4 [PC Code - Uplay]
    12,95€ USK 18
  3. NEU: Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  2. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  3. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)

  4. Google Chrome für zSpace

    Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016

  5. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  6. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  7. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  8. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

  9. TSST-K

    Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

  10. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  2. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"
  3. Security Roboter aus Lego knackt Gestenauthentifizierung

  1. Re: Zu billig?

    Spaghetticode | 13:45

  2. Re: CDs sind wie Floppys, Kassetten und VHSs

    plutoniumsulfat | 13:45

  3. Re: Noch zu teuer

    Sebbi | 13:45

  4. Re: Na endlich

    Lala Satalin... | 13:45

  5. Re: Warum eigentlich erst jetzt?

    der_wahre_hannes | 13:43


  1. 13:45

  2. 12:33

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:38

  6. 11:28

  7. 11:10

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel