Gerüchte: iPad 2 mit höherer Auflösung, zwei Kameras - und Termin

Gerüchte

iPad 2 mit höherer Auflösung, zwei Kameras - und Termin

Auf der CES 2011 sind Tablets das große Thema gewesen, obwohl Marktführer Apple nicht dort war. Demnächst könnte das Imperium zurückschlagen: Anfang Februar 2011 soll Steve Jobs das iPad 2 vorstellen. Für Mitarbeiter der amerikanischen Apple Stores gibt es angeblich Urlaubsverbot.

Anzeige

In seinem Blog schreibt der normalerweise gut informierte Digg-Gründer Kevin Rose, dass Apple sein iPad 2 in den kommenden drei bis vier Wochen vorstellen wird - am 1. Februar könnte es 2011 so weit sein. Die neue Version des Tablets soll über eine deutlich höhere Auflösung als die 1.024 x 768 Bildpunkte des Originals verfügen. Ursprünglich hatte Rose sogar von einem "Retina-Display" gesprochen, was einer glatten Verdoppelung der Pixel gleichgekommen wäre. Diese Aussage hatte Rose später mit Bezug auf eine weitere Quelle korrigiert. Außerdem soll das iPad 2 über je eine Kamera auf der Vorder- und Rückseite verfügen.

Zu den Aussagen passen Berichte von US-Medien, in denen es heißt, dass es für die Beschäftigen der nordamerikanischen Apple Stores ein Urlaubsverbot von Ende Januar bis Mitte Februar 2011 geben soll - was bedeuten würde, dass das Gerät nach einer möglichen Vorstellung wie gewohnt schnell erhältlich wäre.

Frühere Meldungen aus der Gerüchteküche wollten wissen, dass es anders als beim ersten iPad nicht nur zwei Versionen, sondern sogar drei geben soll, die jeweils mit WLAN, UMTS und CDMA oder einer Kombination der Techniken ausgestattet sind. Außerdem versuche Apple, durch neuartige Beschichtungen die Lichtreflexion und Schmutzhaftung des Displays zu reduzieren.


spanther 11. Jan 2011

Ich bin halt nicht immer zu 100% anwesend, während ich hier noch Besuch habe, wenn ich...

debattierer 11. Jan 2011

das denke ich auch.. es wird nur in speziellen bereichen längerfristig angewendet

spanther 11. Jan 2011

Ja, weil Schriften ja nicht geglättet sind x) Die flimmern dann leicht xD Der VLC Player...

Replay 11. Jan 2011

Mann, bist du blöd. Man braucht weder iTunes, noch einen Jaibreak. Es gibt genügend...

samy 11. Jan 2011

Ahahhaa da kauft man sich ein 500-Euro-Tablett und was fehlt USB hahhaahahahahahahhaha...

Kommentieren




Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel