Spiele-Smartphone: Playstation Phone durch chinesische Webseite enthüllt

Spiele-Smartphone

Playstation Phone durch chinesische Webseite enthüllt

Es enthält eine Snapdragon-CPU mit einem Takt von 1 GHz und einen 4-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln - falls die Informationen stimmen, die eine chinesische Webseite anhand eines geleakten Playstation Phone herausgefunden hat.

Anzeige

Der Fall erinnert an die Enthüllung des iPhone 4, lange bevor Apple das Gerät vorstellen wollte: Die chinesische Webseite IT168 ist offenbar im Besitz eines Playstation Phone - über das sich Sony nicht äußert, obwohl es bereits seit Monaten Gerüchte darüber gibt. Nun haben die chinesischen Journalisten die Spekulationen weitgehend bestätigt, wie unter anderem Engadget.com zeigt. Das ausführlich vorgestellte Spiele-Smartphone soll Qualcomms Snapdragon-Prozessor vom Typ QSD8255 mit einem Takt von 1 GHz eingebaut haben - der gleiche Chip kommt unter anderem im HTC Desire HD zum Einsatz.

 
Video: Sony Ericsson ZEUS - Z1-PlayStation Phone (spy)

Für die Grafik ist eine Adreno-205-GPU von Qualcomm zuständig. Das Playstation Phone soll über 512 MByte RAM und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten verfügen. Laut Logo ist es in der Xperia-Reihe von Sony Ericsson angesiedelt - was die Frage aufwirft, ob die in Medien verwendete Bezeichnung "Playstation Phone" tatsächlich treffend ist. Einen Playstation-Schriftzug etwa am Gehäuse hat das gezeigte Gerät nicht.

Der Touchscreen soll bei einer Größe von 4 Zoll über eine Auflösung von 854 x 480 Bildpunkten verfügen. Neben zwei Mikrofonen - eines an der Außenseite, mutmaßlich zur Nebengeräuschunterdrückung - soll es eine Kamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln und einem LED-Blitz haben. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz. Welche Version das sein wird, ist nicht bekannt.

Um zu spielen, muss der Nutzer nach Angaben von IT168 eine Applikation mit dem Titel Playstation Pocket aktivieren, dann startet das unter anderem von der Playstation Portable (PSP) bekannte XMB-Menü. Die Bildwiederholrate soll knapp unter 60 Bildern pro Sekunde liegen, wobei unklar ist, wie dieser Wert gemessen wurde.

Ebenfalls offen ist eine andere Frage: Welche Software kommt zum Einsatz - laufen, etwa über einen Emulator, Spiele der PSP oder gar der ersten Playstation? Zur Steuerung der Spiele dienen im ausgeschobenen Zustand eine Reihe von Tasten, die an gängige Playstation-Controller erinnern. Wenn sich das Mobiltelefon nicht im Playstation-Pocket-Modus befindet, sollen zusätzlich alle gängigen Android-Spiele darauf funktionieren.

Falls Sony sich wegen der jetzt erfolgten weitgehenden Enthüllung nicht selbst zu einer raschen Vorstellung des Mobiltelefons entschließt, stellt es das Gerät möglicherweise auf dem Mobile World Congress vor. Der findet Mitte Februar 2011 in Barcelona statt.


Blair 20. Jan 2011

Nein, keine N64-Spiele, aber Gameboy-Spiele.

Planet 11. Jan 2011

Es sollte zumindest genügend Leistung haben, um PS1-Spiele flüssig abzuspielen. Was ich...

Yeeeeeeeeha 09. Jan 2011

Right. Das letzte Mal als Nintendo eine Kooperation einging, kam für Nintendo nix bei...

zilti 09. Jan 2011

An der Handballe? Wie zum Henker benutzt du deine Gamepads? Das sind Gamepads, keine...

moap 08. Jan 2011

Die PSP hat auch nur je weile L und R Taste und trotzdem gibt es sehr viele PS1 Spiele...

Kommentieren


mobilepulse mobile trends / 07. Jan 2011

Chinesische Website zeigt geleaktes Playstation Phone



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    ADMEDES Schuessler GmbH, Pforzheim
  2. Produktsoftwareentwickler Vorentwicklung Cloud / Serverplattform (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. SPS-Programmierer (m/w) Steuerungstechnik
    MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt
  4. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3D-Blu-rays zum Aktionspreis
    (u. a. Hobbit 1+2 je 14,97€, Gravity 14,97€, Pacific Rim 12,99€, Der große Gatsby 12,99€)
  2. NEU: Kokowääh 2 [Blu-ray]
    5,00€
  3. 3 Blu-rays für 25 EUR
    (u. a. The Lego Movie, Hobbit, Gravity, Inglourious Basterds, Battleship)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  2. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  3. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  4. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  5. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  6. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  7. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  8. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  9. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  10. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel