Browsergames: Zynga kauft Social-Browser-Entwickler Flock

Browsergames

Zynga kauft Social-Browser-Entwickler Flock

Zynga übernimmt ein weiteres Unternehmen: Ab sofort gehört auch Flock zum ständig wachsenden Imperium des Browserspielespezialisten. Die Firma hat einen einst innovativen, aber nicht sonderlich erfolgreichen Social Browser entwickelt.

Anzeige

Der Browserspieleanbieter Zynga aus San Francisco betreibt Titel wie Cityville und Farmville, außerdem kauft er derzeit andere Unternehmen auf - mit einer Schlagzahl, mit der kaum ein Konkurrent mithalten kann. Ab sofort gehört auch Flock zu Zynga: Die Firma hat den gleichnamigen Browser entwickelt, der auf Basis von Chromium (früher Mozilla) läuft und zahlreiche Social-Networking-Funktionen enthält, etwa Zugriff auf Maildienste und Messenger. Flock ging 2008 mit Unterstützung von millionenschweren Investoren an den Start - großer Erfolg war dem Projekt allerdings nie beschieden. US-Medien wie Techcrunch.com vermuten, dass es Zynga vor allem um die erfahrenen Entwickler von Flock geht.

Zynga hatte zuletzt Anfang Dezember 2010 den Mobile-Gaming-Produzenten Newtoy aus McKinney/Texas übernommen. Das Unternehmen ist vor allem für eine Spielereihe namens "Games with Friends" bekannt, inzwischen trägt es selbst den Namen The Zynga With Friends Studio. Finanzielle Details haben die Beteiligten in keinem der Fälle bekanntgegeben.


Kommentieren



Anzeige

  1. Process Owner (m/w) IT Financial Management - Methoden und Prozesse
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Leitender IT-Prozessmanager für Konzern-Supportprozesse (m/w)
    Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg
  3. IT-Solution Architect (m/w) Asset- and Configuration Management
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. 1st Level Support (m/w)
    CONJECT AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  2. Raidmax Blackstorm Green
    64,99€
  3. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Far Cry 4 & Co

    Mindestens 150.000 Euro Schaden durch Key-Reseller

  2. Certify and go

    BSI räumt lasche Kontrolle von BND-Überwachungsgeräten ein

  3. MariaDB Maxscale

    Die fehlende Komponente für verteilte MySQL-Setups

  4. Sailfish-OS-Tablet

    Jolla geht in die nächste Runde

  5. Serious Games

    Landwirt und Forstwirt im Anmarsch

  6. Stark gestiegener Gewinn

    LG verkauft mehr Smartphones und Fernseher

  7. 50 MBit/s

    Neue Mobilfunkfrequenzen werden ab Mai versteigert

  8. E-Book-Reader

    E-Book-Unternehmen Txtr meldet Insolvenz an

  9. Smartphone-Verkauf

    Apple erstmals seit vier Jahren mit Samsung gleichauf

  10. Quantic Dream

    Fahrenheit erscheint mit neuen Texturen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel