Android-Logo
Android-Logo

Android

Weiterer alter SMS-Fehler bekanntgeworden

Ein weiterer SMS-Fehler in Android ist bekanntgeworden, der empfindliche Folgen für den Anwender hat: Kurzmitteilungen erreichen den Besitzer eines Android-Smartphones nicht. Vor mehr als einem Jahr wurde der Fehler gemeldet.

Anzeige

Nach einem Jahr hat Google noch immer nicht auf die Fehlermeldung reagiert und den Fehler nicht korrigiert: Der SMS-Fehler in Android wurde erstmals im November 2009 gemeldet. Ab Sommer 2010 gab es nach einer längeren Ruhephase wiederholt weitere Fehlerberichte, die das Problem für Android 2.1 und 2.2 bestätigten. Das Problem wird nur als mittelschwer eingestuft, obwohl die Folgen für die betroffenen Nutzer ganz erheblich sind: Kurzmitteilungen werden einfach nicht zugestellt.

Auf einem Android-Smartphone gibt es in einem solchen Fall nur eine Fehlermeldung, dass der Gerätespeicher nicht ausreiche und die Kurzmitteilung nicht gespeichert werden könne. Der Absender erhält hingegen die Information, dass die SMS erfolgreich zugestellt wurde. Der Empfänger hat dann keine Möglichkeit, an die SMS zu gelangen oder auch nur den Absender der Nachricht in Erfahrung zu bringen.

Für den Besitzer eines Android-Smartphones bleibt damit die unbefriedigende Situation, dass er zwar erfährt, dass er eine SMS nicht lesen kann. Aber er erfährt nicht einmal den Absender der SMS, um diesen um Neuaussendung zu bitten. Deutlich sinnvoller wäre es, wenn Android die SMS nicht annehmen würde, damit die Nachricht nicht als zugestellt markiert wird.

In allen Nutzerberichten ist die Rede davon, dass der Arbeitsspeicher nur noch ein paar MByte groß ist. Vollkommen unklar bleibt dabei, weshalb das nicht genügt, denn damit würde der Speicher immer noch für Tausende von SMS ausreichen. In den letzten Forenberichten wird empfohlen, mindestens 20 MByte Arbeitsspeicher freizuhalten, damit der SMS-Empfang nicht beeinträchtigt wird. Ob dies immer hilft, ist nicht bekannt.

Besitzer eines Android-Smartphones warten nun seit mehr als 13 Monaten darauf, dass dieser lästige Fehler beseitigt wird. Seitdem wurden drei neue Android-Versionen veröffentlicht, ohne dass er beseitigt wurde; ob Google ihn jemals beseitigen wird, ist nicht abzusehen. Erst vor ein paar Tagen ist ein anderer SMS-Fehler in Android bekanntgeworden: Kurzmitteilungen werden an falsche Adressaten gesendet. Dieser Fehler wurde im März 2010 an Google gemeldet, ohne dass bisher ein Update erschienen ist.


se4 10. Jan 2011

zumal nicht jeder meiner Kontakte ein Smartphone besitzt.... oO

Mit_linux_wär_d... 06. Jan 2011

Welche App? Der Hauptunterschied ist wohl, dass Nokia keinen öffentlichen Bugtracker und...

Mit_linux_wär_d... 06. Jan 2011

Benutz die Redewendung ruhig weiterhin, aber ich glaube nicht, dass Du weißt, was sie...

Telematik 05. Jan 2011

Ich hoffe mal, daß du jetzt nicht mich meinst - wollte damit nur zum Ausdruck bringen...

Anonymer Nutzer 05. Jan 2011

Weil ALLE nicht mobil durchgehend online sind und daher nicht erreichbar wären. Und weil...

Kommentieren


Handy-sparen.de / 05. Jan 2011

Weiterer Android SMS-Fehler bekannt



Anzeige

  1. Embedded Software Engineer (m/w)
    GIGATRONIK Technologies AG, Wil SG (Schweiz)
  2. Teamleiter Web Development (m/w) Schwerpunkt Enterprise Applications & moderne Web Frameworks - Front- & Backend
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  4. Mitarbeiter IT Support (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-PCs mit GTX 970/980 inkl. Batman Arkham Knight + The Witcher 3
  2. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  3. TOPSELLER REDUZIERT: Amazon Fire TV Stick
    29,00€ statt 39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Schlüssel werden auf zurückgesetzten Smartphones nicht gelöscht

  2. Aria

    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

  3. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  4. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  5. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  6. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  7. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  8. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  9. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  10. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  2. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris
  3. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln

  1. Re: Ich hasse Wackelkamera -.-

    spantherix | 02:48

  2. Re: Ziemlich brisantes PDF

    Tzven | 02:15

  3. Re: Softwarefehler?

    NIKB | 01:57

  4. Re: Verständnisfrage

    ELKINATOR | 01:54

  5. Algorithmen Werten nur Kriterien aus...

    Graveangel | 01:33


  1. 17:47

  2. 13:40

  3. 12:15

  4. 11:28

  5. 11:11

  6. 10:25

  7. 21:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel