Übernahmegespräche: Qualcomm kauft Atheros für 3,1 Milliarden US-Dollar (Update)

Übernahmegespräche

Qualcomm kauft Atheros für 3,1 Milliarden US-Dollar (Update)

Qualcomm will offenbar Atheros Communications kaufen, um bei WLAN-, Ethernet und Bluetooth-Chipsätzen stärker zu werden. Für den CDMA-Experten wäre dies der größte Zukauf in der Firmengeschichte. Mittlerweile hat Qualcomm die Pläne offiziell bestätigt.

Anzeige

Qualcomm verhandelt über die Übernahme des WLAN- und Bluetooth-Chipsatzentwicklers Atheros Communications für einen Preis von circa 3,5 Milliarden US-Dollar. Das berichtet die New York Times unter Berufung auf Verhandlungskreise. Ein Vertragsabschluss könnte am 5. Januar 2011 bekanntgegeben werden. Es sei aber auch noch möglich, dass die Verhandlungen abgebrochen würden.

Atheros Communications entwickelt Chipsätze für die Netzwerkkommunikation, speziell im Bereich WLAN, Ethernet und Bluetooth. Die Chipsätze werden von Herstellern wie Netgear, D-Link und Trendnet in ihren Produkten eingesetzt. Größter Abnehmer sind der Auftragshersteller Foxconn und Nintendo. Das Unternehmen wurde 1998 von Universitätswissenschaftlern und Unternehmern gegründet und hat circa 1.700 Beschäftigte. In den ersten neun Monaten des Jahres 2010 erwirtschaftete Atheros Communications einen Umsatz von 700 Millionen US-Dollar und einen Gewinn von 77,6 Millionen US-Dollar.

Für den Entwickler von CDMA-Chipsätzen Qualcomm wäre ein Kauf von Atheros Communications die größte Übernahme in der Firmengeschichte. Das Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen San Diego verfügt über Finanzreserven in Höhe von zehn Milliarden US-Dollar und hat einen Börsenwert von 82,5 Milliarden US-Dollar. Firmenchef Paul E. Jacobs hat angekündigt, sein Geschäft verstärkt auf Chipsätze für Smartphones und Tablets für die Bereiche WLAN, Bluetooth und GPS auszudehnen. Qualcomm und Atheros Communications arbeiten bereits seit 2006 zusammen.

Qualcomm hatte angekündigt, den Betrieb seines mobilen TV-Dienstes FloTV einzustellen und verkaufte im letzten Monat Mobilfunkspektrum für 1,9 Milliarden US-Dollar an den US-Mobilfunkbetreiber AT&T.

Nachtrag vom 5. Januar 2010, 14:35 Uhr:

Mittlerweile hat Qualcomm die Übernahmepläne offiziell bestätigt. Demnach haben sich Qualcomm und Atheros darauf geeinigt, dass Qualcomm Atheros für 45 US-Dollar je Aktie übernimmt. Das entspricht einem Kaufpreis von 3,1 Milliarden US-Dollar. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben der Übernahme bereits zugestimmt, sie muss aber noch von den Atheros-Aktionären sowie den Aufsichtsbehörden bestätigt werden.


anonfag 15. Jul 2011

Dem kann ich nur zustimmen. Hatte einen RTL8187B auf einer Platine die per USB mit dem...

antares 06. Jan 2011

Mit Atheros würde ein heiliger Stein der Linux-Wireless-gemeinde in die falschen hände...

nargh 05. Jan 2011

…da hatte Atheros angefangen, Treiber ordentlich offen zu legen und nun das.

Kommentieren



Anzeige

  1. Service Delivery Manager (m/w)
    gkv informatik, Wuppertal
  2. Produktmanager Bus Tools and Technologies (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Expert Customer Care & Customer Experience (m/w)
    E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  4. (Computer-) Linguist (m/w) natürlicher Sprachdialog
    e.solutions GmbH, Erlangen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLAKTION: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 19.11.
  2. NEU: Wolfenstein: The New Order Steam
    17,97€
  3. Sim City Download
    8,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Auto-Hilferuf

    eCall wird ab 2018 Pflicht

  2. Raumfahrt

    Progress-Raumfrachter ist auf falschem Kurs

  3. BND-Affäre

    Opposition verlangt von Merkel Liste der NSA-Selektoren

  4. LG G4 im Hands On

    Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik

  5. Skyworth

    Fernsehhersteller Metz wird chinesisch

  6. Boeing X-37B

    Neuer Flug für die US-Dauerdrohne

  7. Leistungsschutzrecht

    VG Media will Hunderte Millionen Euro von Google

  8. Windows 10

    Microsoft bezeichnet kostenloses Upgrade als Marketing

  9. Telefoniefunktion

    Whatsapp speichert Anrufe

  10. Dirt Rally

    Klassischer Motorsport im Early Access



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

Teut Weidemann: Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
Teut Weidemann
Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
  1. Call of Duty "Was erzählt der Reifen für eine Geschichte?"
  2. Don Daglow "Das Geschäftsmodell 'bessere Grafik' steht vor dem Ende"
  3. Virtual Reality Lineare Inhalte sollen VR massentauglich machen

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 Es ist doch nicht 2004!
  3. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt

  1. Re: Keine Datensammlung?

    OxKing | 20:10

  2. Re: IR-Cams sind im Cinemaxx seit Jahren Gang und...

    yl (Golem.de) | 20:09

  3. Re: Sehr gutes Konzept, hoffentlich schließen...

    Neuro-Chef | 20:07

  4. Re: entspanntestes upgrade seit langem

    hutschat | 20:06

  5. Re: Einfach auf Devuan warten

    blackout23 | 20:06


  1. 18:16

  2. 17:36

  3. 17:35

  4. 17:30

  5. 17:25

  6. 17:18

  7. 16:46

  8. 16:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel