Abo
  • Services:
Anzeige
Übernahmegespräche: Qualcomm kauft Atheros für 3,1 Milliarden US-Dollar (Update)

Übernahmegespräche

Qualcomm kauft Atheros für 3,1 Milliarden US-Dollar (Update)

Qualcomm will offenbar Atheros Communications kaufen, um bei WLAN-, Ethernet und Bluetooth-Chipsätzen stärker zu werden. Für den CDMA-Experten wäre dies der größte Zukauf in der Firmengeschichte. Mittlerweile hat Qualcomm die Pläne offiziell bestätigt.

Qualcomm verhandelt über die Übernahme des WLAN- und Bluetooth-Chipsatzentwicklers Atheros Communications für einen Preis von circa 3,5 Milliarden US-Dollar. Das berichtet die New York Times unter Berufung auf Verhandlungskreise. Ein Vertragsabschluss könnte am 5. Januar 2011 bekanntgegeben werden. Es sei aber auch noch möglich, dass die Verhandlungen abgebrochen würden.

Anzeige

Atheros Communications entwickelt Chipsätze für die Netzwerkkommunikation, speziell im Bereich WLAN, Ethernet und Bluetooth. Die Chipsätze werden von Herstellern wie Netgear, D-Link und Trendnet in ihren Produkten eingesetzt. Größter Abnehmer sind der Auftragshersteller Foxconn und Nintendo. Das Unternehmen wurde 1998 von Universitätswissenschaftlern und Unternehmern gegründet und hat circa 1.700 Beschäftigte. In den ersten neun Monaten des Jahres 2010 erwirtschaftete Atheros Communications einen Umsatz von 700 Millionen US-Dollar und einen Gewinn von 77,6 Millionen US-Dollar.

Für den Entwickler von CDMA-Chipsätzen Qualcomm wäre ein Kauf von Atheros Communications die größte Übernahme in der Firmengeschichte. Das Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen San Diego verfügt über Finanzreserven in Höhe von zehn Milliarden US-Dollar und hat einen Börsenwert von 82,5 Milliarden US-Dollar. Firmenchef Paul E. Jacobs hat angekündigt, sein Geschäft verstärkt auf Chipsätze für Smartphones und Tablets für die Bereiche WLAN, Bluetooth und GPS auszudehnen. Qualcomm und Atheros Communications arbeiten bereits seit 2006 zusammen.

Qualcomm hatte angekündigt, den Betrieb seines mobilen TV-Dienstes FloTV einzustellen und verkaufte im letzten Monat Mobilfunkspektrum für 1,9 Milliarden US-Dollar an den US-Mobilfunkbetreiber AT&T.

Nachtrag vom 5. Januar 2010, 14:35 Uhr:

Mittlerweile hat Qualcomm die Übernahmepläne offiziell bestätigt. Demnach haben sich Qualcomm und Atheros darauf geeinigt, dass Qualcomm Atheros für 45 US-Dollar je Aktie übernimmt. Das entspricht einem Kaufpreis von 3,1 Milliarden US-Dollar. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben der Übernahme bereits zugestimmt, sie muss aber noch von den Atheros-Aktionären sowie den Aufsichtsbehörden bestätigt werden.


eye home zur Startseite
anonfag 15. Jul 2011

Dem kann ich nur zustimmen. Hatte einen RTL8187B auf einer Platine die per USB mit dem...

antares 06. Jan 2011

Mit Atheros würde ein heiliger Stein der Linux-Wireless-gemeinde in die falschen hände...

nargh 05. Jan 2011

…da hatte Atheros angefangen, Treiber ordentlich offen zu legen und nun das.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. Universität Passau, Passau
  3. Daimler AG, Affalterbach
  4. con terra GmbH, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  2. 849,90€
  3. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  2. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  3. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  4. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  5. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  6. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  7. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  8. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  9. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  10. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Alle Seiten illegal

    Eheran | 17:13

  2. Re: Im Worst-Case werden also permanent 7,3 GB an...

    RicoBrassers | 17:13

  3. Re: nice ...

    My1 | 17:12

  4. Analogie

    Tiax | 17:12

  5. Re: Na das ist mal ne Tolle News!

    0xDEADC0DE | 17:12


  1. 16:46

  2. 16:39

  3. 16:14

  4. 15:40

  5. 15:04

  6. 15:00

  7. 14:04

  8. 13:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel