Abo
  • Services:
Anzeige
Android 3.0: Honeycomb-Tablets angeblich nur mit Dual-Core-Prozessor

Android 3.0

Honeycomb-Tablets angeblich nur mit Dual-Core-Prozessor

Die kommende Version von Googles Betriebssystem Android mit Codenamen Honeycomb soll erstmals auch offiziell für Tablets geeignet sein. Google stellt dafür aber offenbar hohe Anforderungen an die Hardware.

Die kommende Android-Version 3.0 alias Honeycomb wird nur auf Dual-Core-Systemen mit ARMs Cortex-A9 laufen, meldet das PC Magazin unter Berufung auf Bobby Cha, Chef des koreanischen Herstellers für Unterhaltungselektronik Enspert. Zwar haben einige Hersteller entsprechende Chips angekündigt, erhältlich ist bislang aber nur Nvidias Tegra 2, der diese Kriterien erfüllt.

Anzeige

Sollte stimmen, was das PC Magazin berichtet, würde das zugleich bedeuten, dass sich bestehende Android-Tablets wie Samsungs Galaxy Tab nicht auf Honeycomb werden aufrüsten lassen.

Darüber hinaus schreibt Google laut Enspert-Chef Cha vor, dass die Tablets für Honeycomb mindestens eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln unterstützen müssen, wobei es aber nicht nur 10-Zoll-Geräte, sondern auch solche mit 7-Zoll-Display geben soll.

Google hat Anfang Dezember 2010 erstmals ein Honeycomb-Tablet gezeigt. Zur Hardware des Prototyps von Motorola machte Google aber keine Angaben. Googles Android-Chef Andy Rubin zeigte dabei, wie sich die Bedienoberfläche und Anwendungen wie etwa der Google-Mail-Client an die größeren Tabletdisplays anpasst. Mit Honeycomb sollen App-Entwickler zudem neue APIs an die Hand bekommen, um sich an die unterschiedlichen Anforderungen auf Smartphones und Tablets anzupassen.


eye home zur Startseite
nym 16. Jan 2011

Android 3.0 ist (zumindest atm) nur für tablets vorgesehen und wird daher auf gar keinem...

DerWeise 09. Jan 2011

We du siehst beharre ich wieder auf meinem Nick. Aber sei nicht traurig denn natürlich...

Birdy 04. Jan 2011

Die Performance von Android ist in der Tat nicht so toll. Da ist iOS derzeit noch immer...

dslr-user 04. Jan 2011

Oder optimale breiige Menge. ;)

Schnizzel 04. Jan 2011

Vielen Dank für die Antworten. Das es eine Zertifizierung gibt, war mir nicht bekannt.




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  3. Kaasa Health GmbH, Düsseldorf
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)
  2. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)
  3. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)

Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy Note 7 im Test

    Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!

  2. Terrorbekämpfung

    Denn sie wissen nicht, wen sie scannen

  3. Neuer Akku

    Tesla lässt fliegen

  4. FBI

    Russland soll die New York Times attackiert haben

  5. Smach Z ausprobiert

    So wird das nichts

  6. Parrot Disco

    Schnelle Flugzeugdrohne mit Brillen-Bildübertragung

  7. Marsrover

    China veröffentlicht Pläne für eigenen Marsrover

  8. Android 7.0

    Google verteilt erste Factory-Images, Sony nennt Update-Plan

  9. Denza 400

    Chinesische Mercedes-B-Klasse fährt 400 km elektrisch

  10. Microsoft

    Office für Mac 2016 auf 64 Bit aufgerüstet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Logisch, das Powerargument der USA.

    Trollversteher | 12:02

  2. Re: Warum Full HD? Blödsinn!

    nille02 | 12:02

  3. Re: Konkurrenz für Supersportwagen?

    dabbes | 12:02

  4. Re: Streaming-Variante

    zZz | 12:02

  5. Re: Geil! Auch mit Xbox Controller möglich?

    DASPRiD | 12:01


  1. 12:16

  2. 12:14

  3. 11:08

  4. 10:53

  5. 10:00

  6. 09:45

  7. 09:14

  8. 09:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel