Casualgames: Popcap plant Börsengang

Casualgames

Popcap plant Börsengang

Es hat Bejeweled und Plants vs. Zombies entwickelt, jetzt bereitet sich das US-Unternehmen Popcap auf den Börsengang vor. Wahrscheinlich ist es in der zweiten Hälfte 2011 so weit - weitere Firmen der Spielebranche dürften folgen.

Anzeige

Das 2000 gegründete Unternehmen Popcap Games aus Seattle bereitet den Börsengang für die zweite Jahreshälfte 2011 vor. Firmenchef Dave Roberts sagte dem amerikanischen Wirtschaftsmagazin Forbes, man habe es allerdings nicht eilig, weil keine drängelnden Investoren mit an Bord seien, sondern könne auch die weitere wirtschaftliche Entwicklung mit in die Planungen einbeziehen.

Popcap hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Casualgames spezialisiert. Das Studio steckt hinter Titeln wie Bejeweled und Plants vs. Zombies, die es auf allen relevanten Plattformen vertreibt. Derzeit arbeiten 400 Mitarbeiter für das Unternehmen, 2011 sollen es rund 100 mehr werden. Der Jahresumsatz hat zuletzt bei rund 100 Millionen US-Dollar gelegen.

Die Pläne von Popcap dürften in der Branche aufmerksam verfolgt werden - und ein erfolgreicher Börsengang dürfte eine Reihe von Nachahmern finden. Sowohl im Zusammenhang mit US-Unternehmen wie Zynga als auch mit europäischen Marktteilnehmern wie Bigpoint oder Gameforge gibt es immer wieder Spekulationen über geplante Börsengänge, die bislang allerdings allesamt nicht stattgefunden haben.


PullMulll 06. Jan 2011

autsch, das tut weh... Spiel des Jahres natürlich :D ach was is die leitung heute wieder...

Kommentieren



Anzeige

  1. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  4. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel