Anzeige
Sicherheit: EC-Karten ohne Magnetstreifen erst in fünf Jahren

Sicherheit

EC-Karten ohne Magnetstreifen erst in fünf Jahren

Auch wenn das Bundeskriminalamt verlangt, keine EC-Karten mit dem unsicheren Magnetstreifen mehr auszugeben, wird es noch Jahre dauern, bis die Umstellung erfolgt ist. Die Geldinstitute lassen sich Zeit.

Anzeige

Die Geldinstitute werden erst in den nächsten fünf Jahren damit beginnen, EC-Karten ohne Magnetstreifen auszugeben. Das hat Golem.de aus Finanzkreisen erfahren. Das Bundeskriminalamt forderte jetzt, den unsicheren Magnetstreifen ganz aus EC-Karten zu verbannen, um das zunehmende Skimming an Geldautomaten einzudämmen.

Die durch Betrüger vom Magnetstreifen ausgelesenen Daten werden auf Blankokarten gespielt, um damit im Ausland Geld abzuheben.

Das Bundeskriminalamt forderte in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung deshalb die schnelle flächendeckende Einführung magnetstreifenloser EC-Karten. Denn auch die ab dem 1. Januar 2011 mit Chip ausgestattete Karten tragen weiterhin zusätzlich den unsicheren Magnetstreifen, damit sie auch außerhalb der Single Euro Payment Area (Sepa) einsetzbar sind. 95 Prozent der deutschen Debitkarteninhaber nutzen ihre EC-Karten aber nie außerhalb Europas, argumentierte das Bundeskriminalamt. Diese fünf Prozent könnten zusätzlich eine zweite Karte beantragen, die auch den Zahlungsverkehr per Magnetstreifen sicherstelle.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband hat am 3. Januar 2011 erklärt, die Forderung des Bundeskriminalamtes zu unterstützen. Mit dem Chip können die Kunden an deutschen Geldautomaten bereits Bargeld abheben und mit Karte und PIN im Handel bezahlen. Das Bezahlen mit Karte und Unterschrift im ELV-Verfahren sowie der Kontoauszugsdrucker und andere Anwendungen arbeiteten jedoch noch mit dem Magnetstreifen.

Ab dem 1. Juli 2011 sollen alle EC-Zahlungen nur noch über den Chip mit Eingabe der persönlichen Geheimzahl abgewickelt werden. 2012 sollen dann alle Verfügungen am Geldautomat mittels EC-Karte ausschließlich per Chip und PIN folgen. "Danach werden wir die nicht-zahlungsverkehrsrelevanten Nutzungen der Girocard wie zum Beispiel den Kontoauszugsdruck umstellen", teilte der Verband mit.


eye home zur Startseite
Rentner 05. Jan 2011

Ja, ist klar, deine Einwände sind großenteils nachvollziehbar, trotzdem scheint mir die...

WemKannIchGlauben 04. Jan 2011

Wenn ich mich richtig entsinne wird diese Umstellung auf Chip-only schon seit 2004...

WemKannIchGlauben 04. Jan 2011

Dieser Angriffsvektor hat sich bereits sehr weit rumgesprochen. Es gibt im Grunde keinen...

auslandeinsatz... 04. Jan 2011

Ich würde gerne einfach über OnlineBanking mit einer TAN den Auslandeinsatz aktivieren...

WhatANerd 04. Jan 2011

Dann lese doch mal den ganzen Artikel... *kopflang*

Kommentieren



Anzeige

  1. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  4. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Lenovo Yoga Tablet 3 10 inkl. SanDisk 32-GB-Karte für...
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR UND SOLANGE DER VORRAT REICHT: Fallout 4 Uncut USK 18 - PC
    19,99€ inkl. Versand
  3. Fallout 4 Uncut USK 18 - PS4
    24,99€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Und wenn man zu langsam fährt?

    blaub4r | 17:15

  2. Hammer

    Darktrooper | 17:15

  3. Re: Was ein Unsinn...

    dev_null | 17:12

  4. Re: Na toll..

    Berner Rösti | 17:09

  5. Re: Keinerlei Kontrolle

    Bautz | 17:08


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel