Hohe Belohnung

Erste Red-Epic-Kamera gestohlen

Red hat seine erste digitale Epic-M-Kinokamera mit 35-mm-Fotosensor ausgeliefert. Der Besitzer Mark Pederson konnte sich jedoch nicht lange an seiner Neuerwerbung erfreuen. Die immerhin 58.000 US-Dollar teure Kamera wurde ihm in Frankreich bei einem Einbruch entwendet. Nun hat der Hersteller eine hohe Belohnung für die Wiederbeschaffung ausgelobt.

Anzeige

Da Red keine Lösegeldgeschäfte mit den Dieben machen will, wird die Belohnung von 100.000 US-Dollar nur ausbezahlt, wenn die Informationen zur Wiederbeschaffung gleichzeitig zur Verurteilung der Diebe führen.

  • Red Epic M
Red Epic M

Die Epic ist mit einem Bildsensor mit 14 Megapixeln Auflösung ausgerüstet, der 30 x 15 mm groß ist. Filme können in den Auflösungen 720p und 1.080p und mit den Formaten 2 K, 3 K, 4 K 4,5 K und bis zu 5K des digitalen Kinos in einem Rohdatenformat aufgenommen werden. Die Kamera kann 1 bis 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Gespeichert wird je nach Ausstattung mit Compactflash- und SSD-Karten.

Red bittet darum, Informationen zum Verbleib der ersten in den Verkauf gelangten Epic mit der Produktionsnummer 6 aus Sicherheitsgründen nicht im öffentlichen Forum zu posten, sondern sich direkt an das Unternehmen zu wenden.


josephine 10. Jan 2011

-------------------------------------- Ja. Offiziell ist die Epic noch nicht einmal auf...

whistleblower 04. Jan 2011

Hey, die hatten gerade auf Golem ein Bild von der Kamera drin. Mit dem CSI...

surfenohneende 03. Jan 2011

Fehlt nur noch ne Kanone

DDD 03. Jan 2011

Haben die Zugriff auf das RED.com CRM System? Woher wissen die in welchem Schrank die...

Industriespion 03. Jan 2011

Mitnichten. Es sei denn, in dem Ding steckt alte Technik, die eh schon jeder von der...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Programmierer (m/w)
    Klingelnberg GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)
  2. Informatiker/in / Ingenieur/in / Fachinformatiker/in
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  3. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  2. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  3. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  4. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  5. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  7. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  8. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  9. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  10. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel