Linux-Desktops: Opensuse übernimmt Ayatana-Projekt von Ubuntu
Antaya mit Banshee

Linux-Desktops

Opensuse übernimmt Ayatana-Projekt von Ubuntu

Künftig können Anwender die Benachrichtigungselemente aus dem Ayatana-Projekt des Ubuntu-Desktops auch in Opensuse verwenden. Dafür soll mit dem Erscheinen von Opensuse 11.4 am 16. März 2011 ein entsprechendes Repository freigeschaltet werden.

Anzeige

Das neue Repository wird unter dem Namen GNOME:Ayatana mit der Veröffentlichung der bevorstehenden Version 11.4 von Opensuse freigeschaltet. Das hat laut Entwickler Nelson Marques vor allem mit der Kompatibilität zu Version 2.32 des Gnome-Desktops zu tun, der in Opensuse 11.4 integriert wird.

  • Antaya unter Opensuse 11.4
  • Antaya unter Opensuse 11.4
  • Antaya unter Opensuse 11.4
  • Antaya unter Opensuse 11.4
Antaya unter Opensuse 11.4

In der Softwarequelle werden dann angepasste Versionen des Benachrichtigungsframewoks Ayatana im RPM-Format enthalten sein. Das Ayatana-Projekt stammt von Canonical-Entwicklern und wird im Gnome-Desktop von Ubuntu eingesetzt.

Die Pflege des Repositorys übernimmt unter anderem Vincent Untz vom Gnome-Projekt. Die Entwickler erhoffen sich dabei, dass dort eingepflegte Änderungen auch in den ursprünglichen Code bei Canonical einfließen werden. In ihrer Version markiert beispielsweise ein Punkt den Status des Anwenders. Zudem haben die Entwickler das Soundapplet für die Verwendung mit dem Banshee-Player angepasst.

Später wollen die Entwickler auch den Unity-Desktop als Alternative anbieten, sie warten mit einer ersten Veröffentlichung allerdings die künftige Version des Compiz Compositing Managers ab, die entsprechende Patches von Ubuntu-Entwicklern enthalten soll.

Die Ayatana-Pakete von Opensuse sollen zunächst für die Verwendung unter Gnome 2.32 entwickelt werden. Einige davon funktionieren aber bereits mit GTK3 und laufen unter den Vorabversionen von Gnome 3, deren Erscheinen für September 2011 erwartet wird.

Das Ayatana-Repository soll in den letzten Milestones von Opensuse 11.4 als offene Beta im Factory-Zweig zur Verfügung stehen.


allo 03. Jan 2011

Tja, Fork es, veröffentliche Beiträge unter GPLv3. Mach die Beiträge so geil, dass...

Lunar 03. Jan 2011

So und jetzt zurück in deine Höhle...

blubbb 03. Jan 2011

Flüsse kann man umleiten, durch künstliche Kanäle. ;)

scheka 03. Jan 2011

Hier findest du eine Menge Infos darüber: http://ikhaya.ubuntuusers.de/2010/05/05...

Herr Frodo 03. Jan 2011

Also wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist das so etwas ähnliches wie "Korn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel