Symbol der Stadt Chongqing im Internet (Bild: Stadt Chongqing)
Symbol der Stadt Chongqing im Internet (Bild: Stadt Chongqing)

Chongqing

Paypal eröffnet große Niederlassung in China

EBay will mit seinem Zahlungsabwickler Paypal nach China expandieren und eröffnet ein neues Zahlungsabwicklungszentrum in der Megacity Chongqing. Ausländische Kunden sollen darüber sicher bei chinesischen Unternehmen einkaufen können.

Anzeige

Paypal eröffnet in der westchinesischen Stadt Chongqing eine neue große Niederlassung für internationale Zahlungsabwicklung. EBays Bezahldienstleister will damit seinen Geschäftsbetrieb in Asien stark ausbauen und an der Zahlungsabwicklung von chinesischen Unternehmen mit dem Ausland verdienen, gab Paypal am 29. Dezember 2010 bekannt. Ausländische Kunden sollen so sicher bei chinesischen Unternehmen einkaufen können. Der US-Konzern habe dafür eine Vereinbarung mit der Regierung der Megacity Chongqing geschlossen, wo über 32 Millionen Menschen leben.

Paypal werde dafür in China eine eigene Abwicklungsplattform errichten. In den nächsten fünf Monaten sollen fünf verschiedene internationale E-Commerce-Zentren in Chongqing entstehen. Paypal errichtet Abteilungen für Überweisungsprüfungen, Investitionsförderung, ein nationales Telefonverkaufszentrum, ein Händlertrainingszentrum und ein Zentrum für regionale Geschäftsentwicklung. Angaben zum Investitionsvolumen und der Zahl der Paypal-Beschäftigten in Chongqing wurden nicht gemacht. Paypal hat seinen Hauptsitz im kalifornischen San Jose und eine internationale Niederlassung in Singapur.

Der Bürgermeister der Stadt, Huang Qifan, sagte, Paypal helfe, "Chongqing zu Chinas Zentrum für die Abwicklung im internationalen E-Commerce zu machen". Chongqing hoffe darauf, in den nächsten fünf Jahren ein Abwicklungsvolumen von 10 Milliarden US-Dollar zu erreichen, sagte Huang der Tageszeitung Shanghai Daily. Ein Devisenabwicklungsservice von Paypal werde bis Mitte 2011 die Genehmigung vom staatlichen chinesischen Devisenamt erhalten, erklärte er.

Paypal hat gegenüber dem chinesischen Konkurrenten Alibaba und dessen Bezahlungsabwickler Alipay eine schwache Marktposition in China. Alipay beherrscht 50 Prozent des Marktes.


samy 30. Dez 2010

War ja klar dass hier noch PayPal-Bashing kommt... --<====>- Dein Fischi...

FuckPayPal 29. Dez 2010

haben die selbe Ethik, wenns ums Geld verdienen und das verhindern von Kritikern geht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/in
    ME-Automation Projects GmbH, Fuldabrück bei Kassel
  2. Teilprojektleiter (m/w) in der Entwicklung
    Siemens AG, Braunschweig
  3. SAP - HR Key User (m/w)
    Porsche Holding Salzburg über NP Neumann & Partners, Salzburg (Österreich)
  4. Projektleiter/in Software
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. TOPSELLER: Crysis 3 Origin-Code
    4,99€
  2. Xbox One + Halo The Master Chief Collection + FIFA 15
    359,00€
  3. TOPSELLER: Sid Meier's Starships [PC Steam Code]
    8,74€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Netzwerk und Smartphone

    Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

  2. Home Services

    Amazon vermittelt Handwerker

  3. E-Mail-App

    Gmail für Android mit gemeinsamer Inbox

  4. Windows 10

    Project Spartan kann ab sofort ausprobiert werden

  5. Phase One iXU 180

    80 Megapixel für die Drohnenfotografie

  6. Metashop

    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

  7. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  8. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  9. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  10. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. "in dem der Geheimagent einen supercoolen Anzug...

    Alf Edel | 08:40

  2. Re: Bitte, bitte, bitte

    simplicity | 08:40

  3. Re: "führenden Visionäre der globalen...

    stuempel | 08:40

  4. Re: Und plötzlich kann Amazon...

    Endwickler | 08:40

  5. Re: "praktisch identisch... in Apples Browser Safari"

    44quattrosport | 08:38


  1. 08:32

  2. 07:36

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 22:59

  6. 19:05

  7. 16:54

  8. 16:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel