Apple

Antenne hinter dem Apfel-Logo

In Patentanträgen sieht man selten Markenlogos, doch bei Apples neuem Antrag spielt das Apfel-Logo die Hauptrolle. Hinter ihm verbirgt sich eine kleine Antenne. Die Konstruktion könnte Apples Ansatz sein, ein zusätzliches Funkprotokoll ins iPhone 5 oder in Macbooks zu implementieren.

Anzeige

Die Antenne hinter dem Logo ermöglicht Apple, die Empfangs- und Sendetechnik besser zu verstecken, ohne dass sich das Metallgehäuse der Geräte negativ bemerkbar macht. Die Antenne kann nicht nur für die landläufig bekannten Kommunikationsschnittstellen genutzt werden, was Apple bei einigen Geräten wie dem iPad oder dem iMac bereits für WLAN realisiert hat. Vielleicht erhalten die Apple-Notebooks nun doch einmal integriertes UMTS.

  • Zeichnung aus dem US-Patentantrag 2220100321253
  • Zeichnung aus dem US-Patentantrag 2220100321253
  • Zeichnung aus dem US-Patentantrag 2220100321253
Zeichnung aus dem US-Patentantrag 2220100321253

Auch die Nahbereichsfunktechnik (Near field communications, NFC) würde interessante Möglichkeiten zum Datenaustausch zwischen Mobilgeräten wie Handys und MP3-Playern und Notebooks bieten. Ein Kabel wäre nicht erforderlich. Stattdessen müssten beide Geräte nur nebeneinander beziehungsweise aufeinander gelegt werden, um den Datentransfer in hoher Geschwindigkeit zu ermöglichen.

Sony setzt seine proprietäre Transferjet-Technik bereits in Memorysticks und Notebooks ein. Die Technik ist hier vornehmlich für den Austausch von Fotos gedacht. Die Technik erlaubt eine maximale Geschwindigkeit von 560 MBit/s brutto. Anders als bei WLAN oder Bluetooth ist die Funkstrecke auf rund 3 cm begrenzt.

Auch für die neue Funktechnik LTE (Long Term Evolution) für schnelle schnurlose Datenübertragungen könnte die Logo-Antenne genutzt werden. Der US-Patentantrag ist jedoch ein Indiz dafür, dass tatsächlich Notebooks und iPhones mit diesen Funktionen auf den Markt kommen.


ich_DU 29. Dez 2010

Wenn ja kak ich dem nächst in die Ecke unseres Büros Zu spät gibts schon nennt sich...

krabs2k 28. Dez 2010

Ich sehe da keine Innovation. Kein Wunder dass viele Volkswirtschaften kaum noch wachsen...

Hinweis 28. Dez 2010

Es gibt auch dem User den Hinweis, wo er seine Geräte hinhalten muss, um einen...

Replay 28. Dez 2010

So besonders wie du, der hier, trotz der Unzufriedenheit, immer überall rumwuselt? Das...

Tiggr 28. Dez 2010

Aber haufenweise prior art! ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Koordinator Web-Technologien (m/w)
    easyCredit, Nürnberg
  2. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  3. Systemarchitekt/in Projekt Internet der Dinge
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Order: 1886 (uncut) Steelbook - [PlayStation 4]
    64,95€
  2. VORBESTELLBAR: FINAL FANTASY X/X-2 HD Remaster PS4
    49,99€ - Release 15.05.
  3. TOPSELLER: Sid Meier's Starships [PC Steam Code]
    8,74€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    heidegger | 18:40

  2. Re: Das ist nur eine Meinung

    bstea | 18:34

  3. Re: Warum VP9?

    anonym | 18:18

  4. "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    demon driver | 18:00

  5. Re: Kein drei-Finger dragging mehr?!?

    holysmoke | 17:51


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel