Abo
  • Services:
Anzeige

Music Unlimited

Sony startet Musikstreamingdienst

Sony hat in Großbritannien und Irland das Musikstreamingangebot Music Unlimited gestartet. Darüber können Nutzer Musikstücke auf verschiedenen Endgeräten des Herstellers anhören.

Sony hat seinen im Spätsommer angekündigten Onlinemusikdienst gestartet. Über Music Unlimited können Nutzer Musikstücke auf verschiedenen Endgeräten anhören. Die Musik wird als Stream ausgeliefert. Gespeichert werden könnten die Stücke nicht, berichtet der US-Branchendienst Cnet.

Anzeige

Die Nutzer können die Stücke auf unterschiedlichen Endgeräten anhören: auf Computern ebenso wie auf der Spielekonsole Playstation 3, dem Blu-ray-Player, Heimkinosystemen und den internetfähigen Bravia-Fernsehern von Sony. Künftig soll der Dienst auch auf weiteren mobilen Geräten des japanischen Konzerns abrufbar sein. Der Dienst gehört zu der im Herbst gestarteten Onlineplattform Qriocity, über die Sony zunächst nur Videos angeboten hat.

Das Angebot besteht aus gut sechs Millionen Titeln, die aus dem Repertoire von Sony Music stammen, aber auch von den Konkurrenten Universal, Warner Music und EMI sowie von einer Reihe unabhängiger Plattenfirmen. Nutzer zahlen für das Basisangebot knapp 4 britische Pfund im Monat, umgerechnet etwa 4,70 Euro. Das Premiumangebot kostet knapp 10 Pfund, etwa 11,70 Euro.

Music Unlimited steht zunächst nur Nutzern in Großbritannien und Irland zur Verfügung. Es soll im kommenden Jahr in weiteren Ländern zugänglich werden, darunter auch in Deutschland.


eye home zur Startseite
redwolf_ 27. Dez 2010

... und immer noch nichts gelernt. Jetzt scheint alle Strategie darauf ausgerichtet zu...

samy 25. Dez 2010

gibt's doch schon ganz viel Musik gratis... mir reicht das...

Liaf Cipe 23. Dez 2010

... ist einer der bescheuertsten Ausdrücke, den ich je gehört habe.

klfjalkdjfölksd... 23. Dez 2010

kt

DiscoVolante 23. Dez 2010

wenn ein künstler ehrliche musik macht, dann respektiere ich das. vielleicht wurde auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. über Hays, Frankfurt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. 4,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Re: Blöde Verständnisfrage

    kazhar | 18:55

  2. Re: Es wird immer was vergessen

    Topf | 18:54

  3. Re: 5G taugt doch in der Fläche technisch nichts

    mrgenie | 18:46

  4. Re: Weltweit werden 100 Milliarden...

    Prinzeumel | 18:29

  5. Re: Nett, v.a. Gigabit-Ethernet, aber...

    derKlaus | 18:29


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel