iPhone-Lieferprobleme: Vodafone nimmt vorerst keine Bestellungen an
iPhone 4

iPhone-Lieferprobleme

Vodafone nimmt vorerst keine Bestellungen an

Aufgrund der Lieferprobleme beim iPhone 4 akzeptiert Vodafone vorerst keine Bestellungen mehr für Apples Smartphone. Interessenten können sich derzeit nur auf eine Warteliste setzen lassen.

Anzeige

Auf die seit Wochen anhaltenden Lieferschwierigkeiten beim iPhone 4 reagiert der Netzbetreiber Vodafone und nimmt bis auf weiteres keine Bestellungen für Apples Smartphone an. Bisher nahm Vodafone Bestellungen an und lieferte die Geräte dann später aus. So handhabte das die Deutsche Telekom nach dem iPhone-4-Marktstart ebenfalls, als Apples Smartphone vier Monate lang nur mit einer Wartezeit von bis zu neun Wochen geliefert werden konnte.

Eine andere Taktik wählte O2 in den vergangenen Wochen. Wenn das iPhone 4 in O2s Onlineshop nicht vorrätig war, konnte es nicht bestellt werden. Stattdessen konnten sich Interessenten informieren lassen, sobald das Modell wieder zu haben war. So ist es derzeit beim iPhone 4 mit 32 GByte. Das 16-GByte-Modell ist bei O2 hingegen zu bekommen.

Vodafone machte keine Angaben dazu, wann das iPhone wieder regulär zum Verkauf angeboten wird.


Roonwyn 28. Dez 2010

Ich glaub das nennt man Leben! Leute gehen auch in den zoo,nicht um sich ihr essen zu...

DDD 25. Dez 2010

Immer dann wenn viele Gebrauchtgeräte in Massen auf den Markt kommen, stoppt das...

Necaremus 24. Dez 2010

zur textbearbeitung: wartet auf android 2.3 und bearbeitet dann mal einen text mit swype...

venc 23. Dez 2010

in nürnberg im laden sind auf jedenfall 16gbs verfügbar

derweiswas 23. Dez 2010

ja klar für 829€ bei Vodafone hättest Du nur 199,- bezahlt! Und schon ist das mysteriöse...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Specialist Partner + TV Audience Measurement (TVAM) Coordinator (m/w)
    GfK SE, Nürnberg
  2. Entwickler (m/w) Controllingsysteme / SAP
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  3. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Operations Research im Bereich logistische Netzplanung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. SAP QM Business Analyst (m/w)
    Novartis Vaccines, Marburg on the Lahn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

    •  / 
    Zum Artikel