Abo
  • Services:
Anzeige
Bank of America: Größte US-Bank sperrt Wikileaks

Bank of America

Größte US-Bank sperrt Wikileaks

Noch ein Geldinstitut sperrt Wikileaks: Die Bank of America wird keine Zahlungen mehr für die Organisation abwickeln. Wikileaks hat im Gegenzug dazu aufgerufen, Konten bei der Bank zu kündigen und Gelder woanders zu investieren.

Die Bank of America wickelt keine Zahlungen mehr für Wikileaks ab, wie die BBC berichtet. Die Handlungsweise der Organisation sei "unvereinbar mit den betrieblichen Regeln für die Abwicklung von Zahlungen", begründete die Bank den Schritt.

Anzeige

Kein Geld für Wikileaks

Die Bank of America ist nicht das erste Geldinstitut, das Wikileaks sperrt: Der Onlinebezahldienst Paypal sowie die Kreditkartenunternehmen Mastercard und Visa hatten Wikileaks nach der Veröffentlichung der geheimen Dokumente des US-Außenministeriums gesperrt. Das Schweizer Kreditinstitut Post Finance hatte das Konto von Wikileaks-Kopf Julian Assange gekündigt. Bereits im Oktober hatte der britische E-Payment-Dienstleister Moneybookers das Konto der Organisation eingefroren.

Die Wikileaks-Anhänger hatten empört auf die Maßnahmen reagiert und massive Denial-of-Service-Attacken gegen Post Finance, Paypal, Mastercard und Visa durchgeführt.

Boykottaufruf

Als Reaktion auf die Sperrung rief Wikileaks per Twitter "alle Menschen, die die Freiheit lieben", dazu auf, ihre Konten bei der Bank of America zu kündigen. Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen mit der größten Bank der USA unterhalten, riet die Organisation, ihre "Gelder an einem sichereren Ort zu investieren."

Assange hat kürzlich für Anfang kommenden Jahres die Veröffentlichung interner Dokumente einer US-Bank angekündigt. Diese böten einen ungeschminkten Einblick in die Arbeitsweise von Banken, sagte er. Sie sollen von einer der größten Banken in den USA stammen. Gut möglich, dass es sich dabei um die Bank of America handelt.


eye home zur Startseite
facepalm 22. Dez 2010

Jemanden mit sturer vorgefertigter Meinung etwas erklären zu wollen ist reine...

facepalm 21. Dez 2010

22? höchstens 2+2

meinGott 20. Dez 2010

Das sagt also der eine Wikileaks-Sprecher was anderes als der andere Wikileaks-Sprecher...

Hotohori 20. Dez 2010

Gut gesagt! Sehe ich auch so.

ChaosGeek 20. Dez 2010

Scheinheilig - Das eine predigen, das andere machen. (Spenden zum Beispiel - siehe Blog...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  4. Thalia Bücher GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  3. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  2. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  3. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  4. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  5. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  6. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  7. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  8. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  9. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  10. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Nicht umsetzbar

    crazypsycho | 13:01

  2. Re: EWE ist ganz übel

    BrollyLSSJ | 13:00

  3. Re: Mensch Hauke

    Dragos | 12:59

  4. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    MarioWario | 12:57

  5. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    sneaker | 12:56


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel