Anzeige
Bilanz Noire: Strahlende Gesichter bei Take 2

Bilanz Noire

Strahlende Gesichter bei Take 2

Fast gleichzeitig hat Take 2 gute Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2010 und ein neues Video von LA Noire veröffentlicht, das unter anderem Details zur Animation der virtuellen Gesichter erklärt.

Anzeige

Derart gute Geschäftszahlen hat Take 2 schon länger nicht mehr vorgelegt: Im Gesamtjahr 2010, das am 31. Oktober 2010 beendet war, hat das Unternehmen einen Gewinn von 49,7 Millionen US-Dollar erzielt. Im Vorjahr war noch ein Verlust von 130,4 Millionen US-Dollar angefallen. Der Umsatz ist um 65 Prozent auf 1,16 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Besonders Red Dead Redemption hat mit rund acht Millionen verkauften Exemplaren zu dem guten Ergebnis beigetragen - das Management hatte im Vorfeld deutlich weniger von dem Titel erwartet. Auch das Basketballspiel NBA 2K11 hat die Erwartungen übertroffen und seit seiner Veröffentlichung Mitte Oktober 2010 rund drei Millionen Käufer gefunden. Ebenfalls sehr zufrieden äußert sich das Unternehmen über Mafia 2 und Civilization 5.

Im letzten Geschäftsquartal hat Take 2 den Umsatz um 32 Prozent auf 373 Millionen US-Dollar gesteigert und einen Gewinn von 54,2 Millionen US-Dollar erzielt; im gleichen Vorjahreszeitraum war ein Verlust von 7,9 Millionen US-Dollar angefallen.

Im kommenden Geschäftsjahr stehen bei Take 2 unter anderem das von Rockstar Games entwickelte LA Noire und Duke Nukem Forever von Gearbox auf der Veröffentlichungsliste. Beide erscheinen voraussichtlich im ersten Quartal 2011. Über das nächste Grand Theft Auto hat sich das Unternehmen nicht geäußert. Dass es kommt, gilt als sicher - und dass es das Szenario Hollywood aufgreift, laut Gerüchteküche als wahrscheinlich. Mit einer Ankündigung ist spätestens im Juni 2011 auf der Spielemesse E3 in Los Angeles zu rechnen.


eye home zur Startseite
Ach 17. Dez 2010

Warum sollen die Leute vom 3D Team nen Gang tiefer schalten nur weil die Leute aus der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Expert (m/w) Information Security
    Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. IT Consultant (m/w) Pharma und Medizin
    Rainer-IT GmbH, Neu-Ulm
  3. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. NUR HEUTE: 50% Rabatt auf Star-Wars-Games
    (u. a. Star Wars Battlefront 33,95€, Star Wars: Knights of the Old Republic II The Sith Lords 4...
  3. NUR HEUTE: Samsung 850 Pro 1-TB-SSD
    334,99€ (Vergleichspreis: ab 410€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  2. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  3. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  4. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  5. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  6. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  7. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork

  8. Tim Höttges

    Telekom-Chef nennt Frage nach FTTH "sinnfrei"

  9. VR

    Wir haben eine Küche in New York

  10. Smart Home

    Devolo stellt drei neue Bausteine für Home Control vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

  1. Re: Ingenieursmodell?

    Prinzeumel | 15:39

  2. Re: Terroristen und Namen

    Rubbelbubbel | 15:39

  3. Re: Hört auf auf die Politiker einzuhacken...

    Lemo | 15:38

  4. Re: Knoten in der Audioversion

    Kleba | 15:38

  5. Re: Nicht deren Ernst!

    vomi1011 | 15:38


  1. 15:26

  2. 15:23

  3. 15:06

  4. 15:06

  5. 14:17

  6. 13:56

  7. 13:18

  8. 12:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel