Bilanz Noire: Strahlende Gesichter bei Take 2

Bilanz Noire

Strahlende Gesichter bei Take 2

Fast gleichzeitig hat Take 2 gute Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2010 und ein neues Video von LA Noire veröffentlicht, das unter anderem Details zur Animation der virtuellen Gesichter erklärt.

Anzeige

Derart gute Geschäftszahlen hat Take 2 schon länger nicht mehr vorgelegt: Im Gesamtjahr 2010, das am 31. Oktober 2010 beendet war, hat das Unternehmen einen Gewinn von 49,7 Millionen US-Dollar erzielt. Im Vorjahr war noch ein Verlust von 130,4 Millionen US-Dollar angefallen. Der Umsatz ist um 65 Prozent auf 1,16 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Besonders Red Dead Redemption hat mit rund acht Millionen verkauften Exemplaren zu dem guten Ergebnis beigetragen - das Management hatte im Vorfeld deutlich weniger von dem Titel erwartet. Auch das Basketballspiel NBA 2K11 hat die Erwartungen übertroffen und seit seiner Veröffentlichung Mitte Oktober 2010 rund drei Millionen Käufer gefunden. Ebenfalls sehr zufrieden äußert sich das Unternehmen über Mafia 2 und Civilization 5.

Im letzten Geschäftsquartal hat Take 2 den Umsatz um 32 Prozent auf 373 Millionen US-Dollar gesteigert und einen Gewinn von 54,2 Millionen US-Dollar erzielt; im gleichen Vorjahreszeitraum war ein Verlust von 7,9 Millionen US-Dollar angefallen.

Im kommenden Geschäftsjahr stehen bei Take 2 unter anderem das von Rockstar Games entwickelte LA Noire und Duke Nukem Forever von Gearbox auf der Veröffentlichungsliste. Beide erscheinen voraussichtlich im ersten Quartal 2011. Über das nächste Grand Theft Auto hat sich das Unternehmen nicht geäußert. Dass es kommt, gilt als sicher - und dass es das Szenario Hollywood aufgreift, laut Gerüchteküche als wahrscheinlich. Mit einer Ankündigung ist spätestens im Juni 2011 auf der Spielemesse E3 in Los Angeles zu rechnen.


Ach 17. Dez 2010

Warum sollen die Leute vom 3D Team nen Gang tiefer schalten nur weil die Leute aus der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Resident Engineer (m/w) - VW Group
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Hildesheim
  2. Field Service Engineer (m/w) für 3D-Drucker
    3D Systems GmbH, Raum Frankfurt, Hamburg, Berlin und deutschlandweit (Home-Office)
  3. Supportmitarbeiter (m/w)
    ekz.bibliotheksservice GmbH, Reutlingen bei Stuttgart / Tübingen
  4. Software-Entwickler (m/w)
    NORD/LB Asset Management AG, Hannover

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  2. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon
  3. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Maxwell-Grafikkarte

    Die Geforce GTX 970 hat ein kurioses Videospeicher-Problem

  2. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  3. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  4. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  5. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  6. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  7. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  8. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  9. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  10. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Drucker: Silber statt Kupfer, rund statt eckig und Harz statt Plastik
3D-Drucker
Silber statt Kupfer, rund statt eckig und Harz statt Plastik
  1. 3D-Druck Draken druckt mit einem Beamer
  2. Voxel8 3D-Drucke elektrifiziert
  3. 3Doodler 2.0 Überarbeitete Version des 3D-Malstiftes in Arbeit

Red Star ausprobiert: Das Linux aus Nordkorea
Red Star ausprobiert
Das Linux aus Nordkorea
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container
  3. Geforce 347.09 Nvidia-Treiber für Elite Dangerous und Metal Gear Solid V

Smart-TVs verglichen: Tizen und WebOS schlagen Android und Firefox OS
Smart-TVs verglichen
Tizen und WebOS schlagen Android und Firefox OS
  1. Videothek Legales Videostreaming überholt die Blu-ray
  2. Actionkameras Live mit der Gopro übertragen soll möglich werden
  3. Eyeteq TV-Box soll Bilder für Farbfehlsichtige aufbereiten

    •  / 
    Zum Artikel