Bilanz Noire: Strahlende Gesichter bei Take 2

Bilanz Noire

Strahlende Gesichter bei Take 2

Fast gleichzeitig hat Take 2 gute Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2010 und ein neues Video von LA Noire veröffentlicht, das unter anderem Details zur Animation der virtuellen Gesichter erklärt.

Anzeige

Derart gute Geschäftszahlen hat Take 2 schon länger nicht mehr vorgelegt: Im Gesamtjahr 2010, das am 31. Oktober 2010 beendet war, hat das Unternehmen einen Gewinn von 49,7 Millionen US-Dollar erzielt. Im Vorjahr war noch ein Verlust von 130,4 Millionen US-Dollar angefallen. Der Umsatz ist um 65 Prozent auf 1,16 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Besonders Red Dead Redemption hat mit rund acht Millionen verkauften Exemplaren zu dem guten Ergebnis beigetragen - das Management hatte im Vorfeld deutlich weniger von dem Titel erwartet. Auch das Basketballspiel NBA 2K11 hat die Erwartungen übertroffen und seit seiner Veröffentlichung Mitte Oktober 2010 rund drei Millionen Käufer gefunden. Ebenfalls sehr zufrieden äußert sich das Unternehmen über Mafia 2 und Civilization 5.

Im letzten Geschäftsquartal hat Take 2 den Umsatz um 32 Prozent auf 373 Millionen US-Dollar gesteigert und einen Gewinn von 54,2 Millionen US-Dollar erzielt; im gleichen Vorjahreszeitraum war ein Verlust von 7,9 Millionen US-Dollar angefallen.

Im kommenden Geschäftsjahr stehen bei Take 2 unter anderem das von Rockstar Games entwickelte LA Noire und Duke Nukem Forever von Gearbox auf der Veröffentlichungsliste. Beide erscheinen voraussichtlich im ersten Quartal 2011. Über das nächste Grand Theft Auto hat sich das Unternehmen nicht geäußert. Dass es kommt, gilt als sicher - und dass es das Szenario Hollywood aufgreift, laut Gerüchteküche als wahrscheinlich. Mit einer Ankündigung ist spätestens im Juni 2011 auf der Spielemesse E3 in Los Angeles zu rechnen.


Ach 17. Dez 2010

Warum sollen die Leute vom 3D Team nen Gang tiefer schalten nur weil die Leute aus der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Business Manager für Electronics Solutions (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim
  3. (Senior-)Systementwickler SAP TRM (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Affäre

    Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung

  2. Hamburg

    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

  3. Buchanalyse

    Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft

  4. Liebessimulation Love Plus

    "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"

  5. Translate Community

    Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern

  6. TWRP

    Custom Recovery für Android Wear vorgestellt

  7. Daimler

    Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken

  8. Android Wear

    Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

  9. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  10. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
  2. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  3. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

    •  / 
    Zum Artikel