Lacie: Externer Slim-Line-Brenner für Blu-rays

Lacie

Externer Slim-Line-Brenner für Blu-rays

Der externe Blu-ray-Brenner von Lacie braucht kein Netzteil. Allerdings gehört das Laufwerk zu den langsameren. Es ist zudem recht platzsparend und ermöglicht auch unterwegs das Anschauen von Blu-ray-Filmen.

Anzeige

Lacies Slim Blu-ray ist ein externes Blu-ray-Laufwerk, das auch BD-Datenträger beschreiben kann. Die Höchstgeschwindigkeit beim Brennen von Blu-rays liegt bei 6x (BD-R). Zweischichtige Medien werden mit vierfachem Tempo beschrieben. Langsamer werden BD-REs beschrieben. Unabhängig davon, ob sie Dual- oder Single-Layer sind, gibt es hier nur doppeltes Tempo. Der Blu-ray-Brenner kann auch mit den billigeren Low-to-High-Medien umgehen.

Bei DVDs unterstützt der Brenner zahlreiche Formate. Sogar die seltenen DVD-RAM-Medien lassen sich beschreiben, allerdings müssen sie dafür aus dem Caddy genommen werden. Das Tray-Laufwerk kann sie sonst nicht verarbeiten. CD-R(W)-Medien werden auch unterstützt.

  • Das externe Blu-ray-Laufwerk...
  • ... von Lacie ist auch als Blu-ray-Brenner verwendbar.
  • Die Stromversorgung übernimmt ein USB-2.0-Anschluss.
Das externe Blu-ray-Laufwerk...

Der externe Brenner setzt auf ein flaches Notebook-Laufwerk und kommt mit wenig elektrischer Leistung aus. Die Stromversorgung übernimmt ein USB-2.0-Anschluss. Bedingt durch die Stromversorgung ist das Laufwerk auch beim Lesen von Daten recht langsam. Blu-rays werden maximal mit sechsfacher Geschwindigkeit ausgelesen. Bei DVDs ist es laut Datenblatt nur die achtfache Geschwindigkeit. CDs werden mit maximal 24-fachem Tempo ausgelesen.

Zum Paket gehört auch die Software PowerDVD 9, mit der Anwender Blu-ray-Filme abspielen können.

Lacie legt dem Laufwerk ein USB-Y-Kabel bei. Das lässt darauf schließen, dass das Laufwerk mehr Leistung aufnimmt als erlaubt. Das dürfte vor allem bei alten Rechnern ein Problem sein. Hier ist das Abspielen von Blu-ray-Filmen aber ohnehin problematisch.

Das Laufwerk soll bereits verfügbar sein und rund 270 Euro kosten.


Mr Pip 17. Dez 2010

Nun die Sonne wird auch irgendwann ausgebrannt haben, nur ... ... was machen wir bis...

piffpaff 17. Dez 2010

Von mir aus kannst Du alle Propheten anzünden - sofort - da muss nicht noch was für...

piffpaff 17. Dez 2010

Was für nen BS in der Signatur... Als wenn man die OSX Kisten nihct auch ständig updaten...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  2. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  3. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  2. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  3. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  4. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  5. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  6. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  7. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  8. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  9. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  10. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel