Neue Finanzierungsrunde: Twitter mit 3,7 Milliarden Dollar bewertet

Neue Finanzierungsrunde

Twitter mit 3,7 Milliarden Dollar bewertet

Twitter macht nur 50 Millionen US-Dollar Umsatz, hat aber einen Wert von 3,7 Milliarden US-Dollar. Das ergab die neue Finanzierungsrunde des Microblogging-Dienstes.

Anzeige

Twitter ist in einer neuen Finanzierungsrunde mit 3,7 Milliarden US-Dollar bewertet worden. Das gab das Unternehmen in San Francisco bekannt. Damit hat sich der Wert des Microblogging-Dienstes im vergangenen Jahr nahezu vervierfacht. Zuletzt wurde Twitter bei einer Finanzierungsrunde im September 2009 auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt.

Twitter erhält 200 Millionen US-Dollar. Als neuer Investor steuerte Kleiner Perkins Caufield & Byers 150 Millionen US-Dollar zu der Finanzierungsrunde bei. Die vorhandenen Investoren Union Square Ventures, Benchmark Capital und Spark Capital zeichneten für 50 Millionen US-Dollar. Damit hat das Startup bislang Risikokapital in Höhe von 360 Millionen US-Dollar erhalten.

Twitter will die neuen Gelder für die Expansion des Unternehmens nutzen, gab das Unternehmen in seinem Blog bekannt. Nachfragen dazu beantwortete Twitter nicht.

Die Bewertung von Twitter auf 3,7 Milliarden US-Dollar ist hochspekulativ. Nach Angaben der Marktforscher von eMarketer erzielte das Unternehmen 2010 nur einen Umsatz von 50 Millionen US-Dollar. Twitter hat derzeit circa 350 Beschäftigte. Im September 2010 hatte Twitter 175 Millionen Nutzer.

Google soll im Laufe des Jahres Twitter ein inoffizielles Übernahmeangebot von 2,5 bis 4 Milliarden US-Dollar gemacht haben. Doch das Management des Microblogging-Dienstes soll die Offerte als beleidigend abgelehnt haben. Ein weiteres Übernahmeangebot soll bei über 4 Milliarden US-Dollar gelegen haben. Auch Microsoft soll ein Kaufangebot für das Startup aus San Francisco abgegeben haben.

Twitter gab zudem mit Flipboard-Chef Mike McCue und Doubleclick-Vorstandschef David Rosenblatt die Berufung zweier neuer Aufsichtsräte bekannt.


LH_ 16. Dez 2010

Ein Faktor ist der Verkauf der Livestreams der Tweets. Diese analysieren Firmen wie...

ichundso 16. Dez 2010

Mir musst du das nicht erzählen!

meinGott 16. Dez 2010

Nein, der aktuelle Kapitalismus ist so krank. Wenn so einiger Schwachsinn der nicht...

Free Assage... 16. Dez 2010

der hat immer aufgeschrieben wo er was gerade runterlädt. Ich habe im Kopf als Namen...

Chatlog 16. Dez 2010

Hatte es jetzt ein Jahr angemeldet. Seit MOnaten nicht mehr am Rechner reingeschaut, nur...

Kommentieren


Heinkas DNs & DN-News / 18. Dez 2010

Twitter



Anzeige

  1. Systems Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München/Kirchheim
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Hectronic GmbH, Bonndorf, Großraum Freiburg im Breisgau
  3. Referent Datenbank (m/w)
    Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg
  4. Kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w) für die Kundenbetreuung im Dokumentenmanagement
    PS Team Deutschland GmbH & Co. KG, Walluf bei Wiesbaden

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 8,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Who am I, The Amazing Spider-Man, Frankenweenie, Larry Flynt)
  2. NEU: Fast & Furious 7 - Extended Version (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
    14,99€
  3. TIPP: Heat [Blu-ray]
    4,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Owncloud

    "Warum sollte uns jemand trauen?"

  2. X Rebirth

    Egosoft arbeitet an neuem Weltraumspiel

  3. Snapdragon 820

    Vier Kryo-Kerne sollen Leistung und Effizienz verdoppeln

  4. Smartphones, Tablets und eine Smartwatch

    Asus' Zen-Armada

  5. Set-Top-Box

    Neues Apple TV soll teurer werden, aber Sprachsuche bieten

  6. Kickstarter

    Kultkamera Holga soll digital werden

  7. Elektroauto

    Tesla Model X wird teuer

  8. Lenovo Yoga Tab 3 Pro

    10-Zoll-Tablet mit eingebautem 70-Zoll-Projektor

  9. Smartwatches

    Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor

  10. Umfrage

    Jeder vierte Nutzer hat Probleme beim Streaming



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Elite Bundle Xbox One startet ein bisschen schneller
  2. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  3. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

  1. Re: X Rebirth?

    D43 | 10:45

  2. Re: Da ist mehr möglich

    Bouncy | 10:44

  3. Re: Wieso kein Thunderbolt 3?

    TKing | 10:44

  4. Re: mit HTML5 hörten die Probleme auf

    x2k | 10:43

  5. dreiste Kopie

    norinofu | 10:43


  1. 10:18

  2. 10:09

  3. 09:25

  4. 09:04

  5. 08:38

  6. 08:24

  7. 08:18

  8. 22:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel