Abo
  • Services:
Anzeige
Bewegungssteuerung: Erste Sexspiel-Experimente mit Kinect

Bewegungssteuerung

Erste Sexspiel-Experimente mit Kinect

Eine Hand gleitet über eine Polygonfrau: So sehen die ersten Versuche aus, mit der Bewegungssteuerung Kinect auch Sex und Erotik auf den Bildschirm zu bringen - nicht auf Konsole, sondern dank mittlerweile offener Schnittstellen unter Windows 7.

Das Unternehmen Thrixxx (dessen Webseite "not safe for work" ist) hat auf Youtube ein - inzwischen offenbar wieder gelöschtes - Video veröffentlicht, das die Verwendung von Kinect für ein Sexspiel demonstriert. Zu sehen ist eine per Kinect gesteuerte Hand, die über halbnackte Frauenkörper gleitet.

Anzeige
  • Bild aus Thrixxx-Video
Bild aus Thrixxx-Video

Natürlich liegt der Gedanke schon seit Veröffentlichung der Wii nahe, mit Hilfe von Systemen zur Bewegungssteuerung auch Sex- oder Erotikgames zu programmieren. Einziges Problem: Weil die Konsolenhersteller Angst vor einem Schmuddelimage haben, wollten bislang weder Nintendo noch Sony oder Microsoft die notwendigen Freigaben erteilen. Das ist bei Kinect jetzt anders - schließlich kann dank offener API jeder Entwickler weitgehend frei entscheiden, in welche Art von Spiel er Zeit und Geld investiert.

Die von Thrixxx gezeigten Szenen sind nach Unternehmensangaben mit Hilfe der offenen Libfreenect-Treiber für die Kinect und mit Opencv unter Windows 7 entstanden. Ob nach der Demoversion tatsächlich ein Spiel entsteht, ist offenbar noch unklar. Unter anderem ist nicht geklärt, ob kommerzielle Kinect-Projekte auf Basis der offenen Treiber rechtlich zulässig sind. Microsoft hat sich zu den Szenen bislang nicht geäußert.

Übrigens: Die Kinect ist von Haus aus jugendfrei. Wenn der Nutzer sich nackt vor die Sensoren stellt, ignoriert das System schlicht alle möglicherweise anstößigen Zonen.


eye home zur Startseite
dvds 01. Jan 2011

Ist doch Klasse diese Entwicklung. Das ist genau das richtige für die Personen die sich...

The Howler 22. Dez 2010

Ich war in meinem Leben 6 mal im Burker King und war jedes Mal wahnsinnig enttäuscht...

DER Nerd 22. Dez 2010

Niedlich wie sich bei manchen Leuten noch die Klischees aus den 90ern halten. Wird Zeit...

Nolan ra Sinjaria 21. Dez 2010

*g* hachja an S.Fox-Poker kann ich mich auch noch erinnern. Stroker auch, wobei ich da...

Workoft 20. Dez 2010

Das is ja wie telefonieren, wenn man im selben Raum sitzt^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rittal GmbH & Co. KG, Herborn
  2. Heraeus Kulzer GmbH, Hanau
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  2. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  3. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  4. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  5. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  6. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  7. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  8. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  9. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  10. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Besuch beim HAX Accelerator Made in Shenzhen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

  1. Re: Windows 10 hat nen Store?

    ibsi | 21:53

  2. Re: Basisgehalt?

    amagol | 21:53

  3. Re: Selbst schuld

    plutoniumsulfat | 21:49

  4. Re: Jetzt sollte endlich mal die Zeit reif sein.

    hum4n0id3 | 21:49

  5. Re: Hauptsache, es funktioniert reibungslos...

    Garius | 21:48


  1. 18:13

  2. 18:06

  3. 17:37

  4. 16:54

  5. 16:28

  6. 15:52

  7. 15:37

  8. 15:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel