Abo
  • Services:
Anzeige

Personalisierte Werbung

Werbetafeln erkennen Betrachter

Intel will Werbetafeln mit Kameras und Gesichtserkennungssystemen ausstatten. Die Software erkennt Geschlecht und Alter eines Betrachters und zeigt Produkte an, die zu diesem Profil passen.

In den USA testet eine Reihe von Händlern derzeit elektronische Werbetafeln. Diese sollten Werbung anzeigen, die auf die Betrachter zugeschnitten sei, berichtet das US-Wissenschaftsmagazin Technology Review.

Anzeige

Wer steht davor?

Dazu sollen die Werbetafeln mit Kameras ausgerüstet werden, die über eine Gesichtserkennungssoftware verfügen. Damit erfasst das System die Gesichter der Betrachter, die vor dem Schild stehen. So lässt sich beispielsweise erfassen, wie viele Kunden sich die Werbetafel anschauen und wie lange sie dort verweilen. Das System kann zudem abschätzen, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt und wie alt die Person ungefähr ist. Auf dem Bildschirm können dann entsprechend diesem Profil Produkte gezeigt werden. Die Technik stammt von dem kanadischen Unternehmen Cognovision, das im vergangenen Monat vom Chiphersteller Intel gekauft worden ist.

Die Software vermisst die Merkmale eines Gesichts und vergleicht die Daten mit einer Datenbank. Daraus bestimmt das System dann Geschlecht und Alter. In der Datenbank seien zum Schutz der Privatsphäre ausschließlich demographische Daten und keine Bilder gespeichert, erklärt Jose Avalos, der den Bereich digitale Beschilderung bei Intel leitet. Die Genauigkeit des Systems liegt laut Avalos zwischen 85 und 95 Prozent.

Wege der Kunden

Cognovision hat zudem ein zweites System entwickelt, bei dem die Kamera unter der Decke angebracht wird. Damit lassen sich die Wege der Kunden durch ein Geschäft analysieren. Anhand dieser Informationen kann der Betreiber dann entscheiden, wo er Werbetafeln am effektivsten platziert.

Intel arbeitet seit gut zwei Jahren an digitalen Schildern. Mit dem Kauf von Cognovision habe das Unternehmen jetzt Systeme, mit denen die Effektivität der digitalen Schilder analysiert und gemessen werden könne, so Avalos. Das solle die Einführung solcher Schilder fördern. Avalos rechnet damit, dass im kommenden Jahr einige hochkarätige Geschäfte diese Technik einsetzen werden.


eye home zur Startseite
das ei 18. Dez 2010

Dafür müssen diese doch auf bei FB sein, oder?

tilmank 16. Dez 2010

*klick*

Familie 16. Dez 2010

Da ich, mittleres Alter, männlich, über eine Tochter im pupertären Alter verfüge, aber...

Deadlock 16. Dez 2010

29. Sept. 2010: http://www.cnngo.com/tokyo/drink/smart-or-smarmy-vending-machine-future...

sdfdsfsdffd 16. Dez 2010

Diese Tafeln werden in der Realität, besonders kurz nach der einführungsphase, noch für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Darmstadt
  4. Daimler AG, Kirchheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  2. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  3. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  4. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  5. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  6. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  7. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  8. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  9. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store

  10. Brennstoffzelle

    Hazer will Wasserstoff günstiger machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Unglücklich gewähler Name im PlayStore

    Geheimnisträger | 17:57

  2. Re: Lieber mal das Darknet verbieten

    C00k1e | 17:56

  3. Re: Killer-Spiele sind der Katalysator

    Danijoo | 17:54

  4. Re: Wieso lässt sich das Aussehen von Linux nich...

    David64Bit | 17:54

  5. Keine Auswirkungen für Europa

    Majin23 | 17:53


  1. 17:31

  2. 17:19

  3. 15:58

  4. 15:15

  5. 14:56

  6. 12:32

  7. 12:05

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel