Abo
  • Services:
Anzeige
Dead Space 2: USK eliminiert Friendly Fire

Dead Space 2

USK eliminiert Friendly Fire

Das erste Dead Space kam erst beim dritten Anlauf durch die Prüfung der USK, bei Teil 2 muss Electronic Arts nun ein Detail im Multiplayermodus ändern. In internationalen Partien müssen sich die Spieler aus anderen Ländern an die deutsche Fassung anpassen.

Wenn sich Isaac Clarke ab Ende Januar 2011 erneut mit außerirdischen Monstern anlegt, macht er das mit dem Segen der USK: Die Jugendschützer haben dem Actionspiel eine Altersfreigabe "ab 18" erteilt - ohne, dass Publisher Electronic Arts in der Kampagne irgendwelche Details ändern muss. Mit dem ersten, Ende 2008 veröffentlichten Dead Space hatte sich die USK schwer getan. Erst im dritten Altersprüfanlauf hatte das Programm eine Freigabe für den deutschen Markt bekommen - dann überraschend sogar ohne Änderungen gegenüber der US-Version, was angesichts der Gewaltinhalte, zu denen unter anderem die "taktische Zerstückelung" von Aliens gehört, prompt zu Kritik führte.

Anzeige

Bei Dead Space 2 gibt es laut EA lediglich im Multiplayermodus eine Änderung. Dort existiert kein Friendly Fire, sprich: In der deutschen Fassung lassen sich Verbündete nicht verletzen. Sollten deutsche Spieler in internationalen Partien etwa gegen US-Opponenten antreten, wird Friendly Fire generell deaktiviert sein.

In Dead Space 2 muss der aus dem ersten Teil bekannte Protagonist Isaac Clarke die fremde Lebensform Necromorphs aufhalten, bevor sie weitere Menschen infiziert. Zerteilen kann Clarke sie wieder mit dem Plasma-Cutter, und mit neuen Waffen. Gekämpft wird zum Teil auch in der Schwerelosigkeit. Das Programm erscheint nach aktuellem Stand am 27. Januar 2011 für Windows-PC, Playstation 3, Xbox 360 und Nintendo Wii.


eye home zur Startseite
PullMulll 16. Dez 2010

das pasiert nie, jedenfalls nicht in L4d2. die Ki schießt so knapp an dir vorbei das die...

N17 16. Dez 2010

Dir ist schon klar das du hier nonsens schreibst, würden Spiele mit "Ab18" genauso...

w0rd 16. Dez 2010

seh ich auf jeden fall auch so. nachdem ich einmal drauf reingefallen bin und nach dem...

leser 16. Dez 2010

wer lesen kann, ist klar im vorteil.

Hotohori 16. Dez 2010

Vergiss Logik, damit rennt du nur selbst gegen die Wand. Mit Logik erreichst du hier gar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays, Frankfurt
  2. QSC AG, Frankfurt, Hamburg, Oberhausen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Samsungs Bixby Galaxy S8 kann sehen und erkennen
  2. Smartphones Textnachricht legt iPhone zeitweise lahm
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  2. Hackerangriffe BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

  1. iPad Safari Router Passwort

    Reichler | 22:57

  2. Re: Nicht nur auf dem Land

    Spaghetticode | 22:53

  3. Re: Wo ist das Problem

    Shismar | 22:36

  4. Re: Weltweit werden 100 Milliarden...

    mahennemaha | 22:33

  5. Re: Manipulative Bildauswahl

    Benjamin_L | 22:31


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel