Abo
  • Services:
Anzeige
Android Market - neue Version
Android Market - neue Version

Smartphone-Apps

Google plant neue Android-Market-Version

Bis Ende Dezember 2010 will Google eine neue Version des Android Market verteilen. Eine anders gestaltete Bedienoberfläche und neue Kategorien sollen die Bedienung vereinfachen. Eine Rückgabe von Apps ist künftig nur noch 15 Minuten nach dem Kauf möglich.

Die neue Version des Android Market erhält eine überarbeitete Bedienoberfläche. Innerhalb der Programmbeschreibungen gibt es keine Tabs mehr. Nach den Vorstellungen von Google sollen damit alle wichtigen Informationen für den Anwender besser als bisher zu finden sein. Zudem erhält jede Programmbeschreibung nun auch einen Bereich mit ähnlichen Applikationen. Diese Neuerung wurde bereits teilweise in den aktuellen Android Market integriert.

Anzeige
  • Neuer Android Market - Programmbeschreibung
  • Neuer Android Market - Startseite
Neuer Android Market - Programmbeschreibung

Auf dem Startbildschirm und in den Kategorien des Android Market gibt es eine neue Ansicht für beworbene Applikationen. Damit sollen Entwickler ihre Produkte besser vermarkten können. Speziell für Widgets und animierte Bildschirmhintergründe gibt es nun eigene Rubriken, damit Interessenten diese leichter finden. Auch wenn eine Applikation ein Widget oder einen animierten Hintergrund bietet, landet es automatisch in dieser Kategorie.

Verkürzte Rückgabezeit für Kaufapplikationen

Mit der neuen Android-Market-Version wird die Frist verkürzt, in der eine Kaufapplikation bei einem Fehlkauf zurückgegeben werden kann. Noch haben Anwender einen Tag Zeit, eine kostenpflichtige Applikation bei Nichtgefallen zurückzugeben und das Geld dafür zurückzuerhalten. Dieser Zeitraum wird erheblich verkürzt: Dann haben Käufer nur noch 15 Minuten Zeit, den Kauf einer Software rückgängig zu machen. Die erhebliche Verschlechterung für die Anwender begründet Google damit, dass die Mehrzahl der Kaufstornierungen in den ersten Minuten nach dem Softwarekauf erfolge. Zudem will Google Entwicklern damit entgegenkommen.

Altersfreigabe kommt

Das im November 2010 angekündigte Altersfreigabesystem wird mit dem Update auf die kommende Version des Android Market kommen. Entwickler müssen dann ihre Applikationen entsprechend klassifizieren. Google hat noch nichts dazu verlauten lassen, wie die Einhaltung der Altersfreigabe überprüft werden soll.

Zu den weiteren Neuerungen zählt, dass Programmdateien im Android Market nun bis zu 50 MByte groß sein dürfen. Damit sollen sich vor allem grafikintensive Spiele besser über den Android Market vermarkten lassen. Unter anderem Gameloft bietet einen Großteil seiner Titel nicht im Android Market an, einen Grund dafür nannte das Unternehmen nicht. Es ist unklar, ob sich das mit der neuen Android-Market-Version ändert. Denn alle Gameloft-Spiele sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Bei der Softwareverteilung können Entwickler nun mehr Geräteangaben berücksichtigen, um sicherzustellen, dass ihre Applikation auf dem Zielgerät funktioniert. Neben der Bildschirmgröße und -auflösung gehören auch GL-Texturkompressionsformate dazu.

Die kommende Version des Android Market will Google bis Ende Dezember 2010 für Android ab der Version 1.6 verteilen. Ein genauerer Zeitpunkt für das Erscheinen der neuen Android-Market-Version wurde nicht genannt.


eye home zur Startseite
smilysm 20. Dez 2010

Muss man sich dran gewöhnen. getested Galaxy S Froyo

Sfdk23x 18. Dez 2010

Das ist ja auch der Sinn... so kann man sich sicher sein, dass es auch die gleiche App...

blubbs 15. Dez 2010

Ich glaube nicht, dass die Verkürzung der Frist von 14 Tagen auf 15 Minuten der Intention...

Johannsel 14. Dez 2010

Für Navigon gibt es eine kostenlose 30 Tage Testversion.

Einnutzer 13. Dez 2010

ICh hab es auch schon lange.. mindestens seit Ende 2001.


ubbu.de / 14. Dez 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechien)
  3. Loh Services, Haiger
  4. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 379,90€
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  2. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  3. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  4. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen

  5. Piranha Games

    Mechwarrior 5 als Einzelspielertitel angekündigt

  6. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  7. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  8. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  9. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  10. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

  1. Re: dauert noch

    der_wahre_hannes | 15:38

  2. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10...

    ElMarchewko | 15:35

  3. Re: Für Paranoiker, einfach eigenes...

    ElMarchewko | 15:33

  4. Re: Logitech Wingman Extreme hoffentlich supported...

    Anastasiuss | 15:33

  5. Re: Was wirklich wichtig ist

    brainDotExe | 15:33


  1. 15:00

  2. 14:14

  3. 13:52

  4. 12:01

  5. 11:41

  6. 10:49

  7. 10:33

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel