Abo
  • Services:
Anzeige
Jürgen Gerdes, Vorstand bei der Deutschen Post
Jürgen Gerdes, Vorstand bei der Deutschen Post

Kein Postident

United Internet wirft Post Behinderung der De-Mail vor

Die Post verweigert der Telekom und United Internet die Nutzung ihres Postident-Verfahrens zur Identifikation der De-Mail-Nutzer. Damit will die Post ihrem Konkurrenzprodukt E-Postbrief einen Vorteil verschaffen.

Die Partner United Internet und Deutsche Telekom werfen der Deutschen Post vor, die Einführung des gesicherten elektronischen Nachrichtenaustausches mit der De-Mail zu behindern. Um ihr Konkurrenzprodukt E-Postbrief durchzusetzen, verweigere sie den De-Mail-Betreibern die Nutzung des Postident-Verfahrens zur Überprüfung der Identität des Nutzers, berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Informationen von United Internet.

Anzeige

"Die Post versucht, die Einführung der De-Mail zu verzögern, um zuvor ihren E-Postbrief im Markt etablieren zu können", habe United Internet der Wirtschaftswoche gesagt.

Dagegen klagt United Internet vor dem Landgericht Köln. Ziel ist es, die Post zu zwingen, auch für die De-Mail den sicheren persönlichen Identifikationsdienst anzubieten. Die Verhandlung soll am 23. Dezember 2010 beginnen. Die Telekom versuche parallel, die öffentlich-rechtlichen Sparkassen als alternativen Träger für einen Identifikationsdienst zu gewinnen. Jan Oetjen, Geschäftsführer der E-Mail-Dienste GMX und Web.de, hatte angekündigt, die Authentifizierung der Nutzer nach Terminabsprache an der Haustür oder am Arbeitsplatz vornehmen zu lassen.

Ein Sprecher der Post sagte der Wirtschaftswoche: "Wir torpedieren nichts, aber wir stehen ja bald im Wettbewerb zueinander." Die Post fördere zudem die Debatte, in der Sicherheitsprobleme der De-Mail thematisiert werden, vermuteten Telekom und United Internet, so das Magazin.

Bei den United-Internet-Marken GMX und Web.de sowie bei der Telekom konnten sich Menschen für eine De-Mail-Adresse registrieren lassen. Bislang soll eine Million Menschen davon Gebrauch gemacht haben. Mit De-Mail sollen in Deutschland rechtsverbindliche elektronische Nachrichten, ein Identifizierungsdienst und eine gesicherte Onlinedokumentenablage möglich sein. Für die Verbindungen zum jeweiligen Anbieter wird das SSL-Verfahren genutzt.

Beim E-Postbrief wird jede Sendung mit einer elektronischen Signatur der Post versehen, die eine Integritätsprüfung der enthaltenen Daten ermöglicht. Damit bestätigt die Post dem Empfänger, dass die Nachricht tatsächlich vom angegebenen Absender stammt und ihr Inhalt unverändert ist. Für das Versenden eines E-Postbriefes muss zudem eine auf das Handy gesandte Transaktionsnummer eingegeben werden. Verfügt der Empfänger eines E-Postbriefes nicht über eine E-Mail-Adresse, druckt die Post das Schreiben aus und stellt es per Boten zu.


eye home zur Startseite
blubbs 15. Dez 2010

ohne Aufwand elektronisch archiviert werden? Und das 'im Original'?

blubbs 15. Dez 2010

Er hat aber recht. Die Zustellzeit bei einem normalen Brief ist auch bloß ein Tag...

vorname.nachname 14. Dez 2010

Tja Digger, ich würd mal sagen von deiner geliebten eMail-Adresse kannst Du Dich sowieso...

mekcgn 13. Dez 2010

Nein, Schlüssel müssen nicht hinterlegt werden. Aber das ist ja auch nicht der springende...

Treadmill 12. Dez 2010

Du redest Blödsinn...


chriszim.com / 12. Dez 2010

E-Postbrief vs. De-Mail



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. LG 4K-Fernseher u. Serien-Box-Sets reduziert u. Nintendo 2DS inkl. YO-KAI WATCH für...
  2. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Memristor fehlt noch

    SoniX | 04:41

  2. Re: Erinnert an diesen neuen US-Tarnkappen...

    quasides | 04:40

  3. Re: Wenn Obama seinen Behörden das Hacken von...

    fb_partofmilitc... | 04:20

  4. Was ich mir für UHD und Blu-ray wünsche:

    ManMashine | 04:15

  5. Häh?

    Vögelchen | 04:06


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel