Abo
  • Services:
Anzeige
Final Fantasy 14: Producer entschuldigt sich und tritt zurück

Final Fantasy 14

Producer entschuldigt sich und tritt zurück

Programmfehler, schlechte Benutzerführung und jede Menge weiterer Probleme verursachen bei Final Fantasy 14 bislang viel Frust. Jetzt kündigt Publisher Square Enix an, dass ein neues Team für schnelle Besserung sorgen soll - bis dahin treten Spieler kostenlos an.

"Ich bitte euch alle inständig um Verzeihung, dass ich mit dem bisherigen Entwicklerteam die hohen Erwartungen, die ihr in Final Fantasy 14 gesetzt habt, nicht erfüllen konnte. Ich übernehme die Verantwortung dafür und lege deshalb meine Funktion als Produzent nieder", schreibt Hiromichi Tanaka auf der Communityseite. Tanaka räumt ein, dass es bei Final Fantasy 14 unter anderem Probleme mit der Nutzerführung, der Verfügbarkeit von Einstiegshilfen und von Spielinhalten gebe.

Anzeige

Sein Nachfolger heißt Naoki Yoshida. Der ist in der Szene bislang nicht auffällig in Erscheinung getreten. Yoichi Wada, Chef von Square Enix, preist ihn allerdings in den höchsten Tönen: Er verfüge über "hervorragende Führungseigenschaften" und habe sein Können bereits "in den Führungsriegen anderer Projekte unter Beweis gestellt". Zusammen mit dem Austausch des Producers gibt es noch eine Reihe von weiteren Änderungen im FF14-Team.

Die Entwickler arbeiten laut Square Enix hart daran, das Spiel mit Updates zu verbessern. Die ursprünglich einmonatige kostenlose Spielzeit wird verlängert, bis eine zufriedenstellende Version für Windows online ist. Bis dahin verschiebt sich auch die Veröffentlichung der Fassung für die Playstation 3 - Square Enix hatte bislang März 2011 als Veröffentlichungstermin genannt. Wann das Programm nun für Konsole erscheint, ist offen.


eye home zur Startseite
Ich und meine... 15. Mär 2011

Auf Rechtschreibfehler hinzuweisen ist immer die letzte Waffe in den gängigen IT...

Yorgi 30. Dez 2010

So so, ein Randgruppen MMORPG... Die Schwachsinnigen Bezeichnungen haben wohl Kinder...

res 11. Dez 2010

Wie auch immer. Qualität des Spiels hin oder her. GT5 hat sich nun 5,52 Millionen mal...

Aus_dem_FF 11. Dez 2010

http://www.zavvi.com/games/platforms/pc/final-fantasy-xiv-includes-garlond-goggles...

FireBird74 10. Dez 2010

FF14 zu releasen war eine Frechheit an der Menschheit, die Beta war schon grausam und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Großraum Leipzig
  4. BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,91€
  2. 94,90€ statt 109,90€
  3. 74,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  2. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  3. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  4. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  5. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China

  6. Micro Machines im Kurztest

    Die Minis rasen zur Kasse

  7. E-Bus-Linie 204

    BVG testet offenes WLAN in Bussen

  8. Olympische Spiele

    Firmen dürfen #Rio2016 im sozialen Netz nicht verwenden

  9. Mi Notebook Air

    Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein

  10. Privacy Shield

    EU-Datenschützer billigen Datentransfer für ein Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Noch nie

    btrbtr | 15:32

  2. #CorruptIOC ist von IOCs Gnaden noch erlaubt. (kT)

    Atalanttore | 15:32

  3. Re: ~370 Euro ist (IMO) ein hoher Durchschnitt ...

    RicoBrassers | 15:32

  4. Re: Hackintosh- oder Linuxkompatibel und das Ding...

    chewbacca0815 | 15:31

  5. Re: Osram Lightify

    Psy2063 | 15:30


  1. 15:31

  2. 15:14

  3. 14:56

  4. 14:37

  5. 14:12

  6. 14:00

  7. 13:55

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel