Zwei Erdumkreisungen: Testflug von SpaceX verläuft erfolgreich

Zwei Erdumkreisungen

Testflug von SpaceX verläuft erfolgreich

Einen Tag später als geplant hat das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX seinen Raketentestflug erfolgreich durchgeführt. Knapp zehn Minuten nach dem Start der Trägerrakete Falcon 9 wurde die Raumkapsel Dragon in der Erdumlaufbahn ausgeklinkt. Nach zwei Erdumkreisungen wasserte die unbemannte Kapsel etwa drei Stunden später im Pazifik.

Anzeige

Am 8. Dezember 2010 hat das US-Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies (SpaceX) erfolgreich einen Testflug mit einer Trägerrakete vom Typ Falcon 9 und der Raumkapsel Dragon durchgeführt. Es ist das erste Mal, dass ein privates Raumfahrtunternehmen eine Raumkapsel in die Erdumlaufbahn und wieder zurück auf die Erde bringt.

Dragon nach 9 Minuten abgekoppelt

Um 10:43 Uhr (Ortszeit Florida) am Mittwoch startete die Falcon 9 vom US-Raketenstartplatz Cape Canaveral aus. Ursprünglich war der Test für Dienstag angekündigt gewesen. Die neun Raketentriebwerke der ersten Stufe waren nach etwa drei Minuten ausgebrannt und wurden abgetrennt. Die zweite Stufe folgte neun Minuten nach dem Abheben. Weniger als eine Minute später wurde die Raumkapsel ausgeklinkt.

Die Dragon umrundete zweimal den Globus und trat etwa drei Stunden nach dem Start wieder in die Erdatmosphäre ein. An Fallschirmen segelte die Kapsel zur Erde herab und wasserte um 14:02 Uhr (Ortszeit Florida) etwa 800 Kilometer vor der Halbinsel Niederkalifornien im Pazifik.

Hin und weg

Es sei besser gelaufen, als er erwartet habe, kommentierte SpaceX-Gründer Elon Musk hinterher den Testflug. "Es hätte so vieles schiefgehen können, aber es hat alles geklappt", sagte Musk. "Ich bin hin und weg."

Auch die US-Weltraumbehörde Nasa war zufrieden. Alan Lindenmoyer, Chef des kommerziellen Mannschafts- und Frachtprogramms, dankte SpaceX für das "vorzeitige Weihnachtsgeschenk". SpaceX soll in Zukunft die Versorgung der Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) übernehmen, wenn die Nasa das Spaceshuttle außer Dienst stellt. Das wird voraussichtlich im kommenden Jahr sein. Geplant ist, dass jede der beiden Raumfähren noch einmal zur ISS fliegt. Eventuell wird es noch eine weitere Mission geben.

Anfängliche Misserfolge

Bis die SpaceX zur ISS fliegen wird, sind noch weitere Testflüge notwendig. Bei der Mission am gestrigen Mittwoch war die Dragon auch noch unbemannt unterwegs. Das Unternehmen des Paypal-Gründers und Tesla-Motors-Chef Musk hatte anfangs auch mehrere Misserfolge hinnehmen müssen: Drei Falcon 1 stürzten ab. Erst beim vierten Versuch gelang der Start.

  • Cape Canaveral, Mittwoch um 10:43 Uhr: Die Falcon 9... (Foto: SpaceX)
  • ... startet zum Testflug in die Erdumlaufbahn. (Foto: SpaceX)
  • Blick aus der Rakete (Foto: SpaceX)
  • Eine Stufe wird abgetrennt. (Foto: SpaceX)
  • Blick aus der Raumkapsel   Dragon (Foto: SpaceX)
  • Nach zwei Erdumrundungen wasserte... (Foto: SpaceX)
  • ... die Dragon nach etwa drei Stunden im Pazifik. (Foto: SpaceX)
Cape Canaveral, Mittwoch um 10:43 Uhr: Die Falcon 9... (Foto: SpaceX)

Wobei 13. Dez 2010

das wäre bestimmt mal interessant jede Sekunde um 7 km/s zu ebschleunigen. Alpha Centauri...

DoctorWho 10. Dez 2010

Ohne finanzielle Grenzen bzw wenn man das Geld und Währung global abschaffen würde, dann...

iFrage 10. Dez 2010

Und wo ist das Problem ? Bist Du etwa Beamter ?

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  2. Abteilungsleiter IT-Systemtechnik (m/w)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen bei Mainz
  3. Fachbereichsleiter Informationstechnologie (m/w)
    Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH (DBE), Peine
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht

    •  / 
    Zum Artikel