Spieletest Infinity Blade: Der Ritter aus der iPhone-Werbung

Spieletest Infinity Blade

Der Ritter aus der iPhone-Werbung

Es ist das Vorzeigespiel aus dem letzten iPhone-Werbespot, aber erst jetzt erhältlich: Infinity Blade von Epic Games schickt abenteuerlustige Spieler in eine düstere Fantasywelt - und in die härtesten Kämpfe, die zwei Zeigefinger je auszufechten hatten.

Anzeige

Schon seit Wochen ist ein dunkler Ritter immer wieder kurz in den TV-Spots von Apple zu sehen. Er soll demonstrieren, zu welch genialer Grafik das iPhone 4 fähig ist. Das Spiel, so lässt sich dem Kleingedruckten am Ende der Werbung entnehmen, heißt Infinity Blade und erscheint demnächst. Genau genommen heute, am 9. Dezember 2010. Und was der gemeine Fernsehzuschauer wohl nicht weiß: Infinity Blade stammt von dem zu Epic Games gehörenden Entwicklerstudio Chair Entertainment. Es basiert auf einer portierten Version der Unreal Engine 3. Das Actionspiel ist für iPhone (Version 3, 3GS und 4), iPad und iPod touch für rund 5 Euro im App Store als knapp 320 MByte großer Download erhältlich.

Spieler folgen dem Schicksal eines düsteren Helden, der einen Gottkönig vom Thron stoßen möchte - viel mehr muss man über die nebensächliche Handlung nicht wissen. Sie wird gelegentlich in Zwischensequenzen weitererzählt, in denen die Figuren eine Fantasiesprache sprechen, dazu gibt es deutsche Untertitel.

  • Infinity Blade (iPad)
  • Infinity Blade (iPad)
  • Infinity Blade (iPad)
  • Infinity Blade (iPad)
  • Infinity Blade (iPad)
  • Infinity Blade (iPad)
  • Infinity Blade (iPhone)
  • Infinity Blade (iPhone)
  • Infinity Blade (iPhone)
  • Infinity Blade (iPhone)
  • Infinity Blade (iPhone)
Infinity Blade (iPad)

In Infinity Blade stehen die Kämpfe gegen immer übermächtig wirkende Gegner im Mittelpunkt. Wie in einem Prügelspiel zeigen zwei große Balken am oberen Bildschirmrand die restlichen Lebenspunkte an, die sich mit jedem Schlag reduzieren - im besten Fall vor allem die des Gegners. Spieler führen ihre Klinge mit Hilfe der Zeigefinger: Mit einem Wischer über den Touchscreen von links nach rechts führen sie einen Schlag aus, von unten nach oben einen geraden Hieb. Zur Verteidigung dient ein kleines Schildsymbol in der unteren Bildschirmmitte, zum Ausweichen tippt der Spieler auf Pfeiltasten am linken und rechten Bildschirmrand.

Magie und schicke Effekte 

Jaja... 10. Dez 2010

Das Spiel ist für alle iPhone 3Gs, iPhone 4, iPod Touch G3, iPod Touch G4 und iPad...

ggggggggggggggg... 10. Dez 2010

Es geht doch um nichts anderes mehr. Schöne Grafik, oder übertriebene Action. iPhone/Pad...

Strulf 10. Dez 2010

Es ist halt im Endeffekt immer noch eine Grafik-Demo für die Epic-Engine, auch wenn es...

Deinemami 09. Dez 2010

Und du bist der Arme, also doch eigentlich dein Spiel...

Der braune Lurch 09. Dez 2010

Ich mag die Tests hier halt. Wieso also nicht? golem kümmert sich doch um Spieletests...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior Web-Entwickler (m/w)
    S Broker AG & Co. KG, Wiesbaden
  2. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  3. SAP Process Manager Logistics (m/w)
    Adler Pelzer Gruppe, Witten
  4. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

    •  / 
    Zum Artikel