JMStV

USK bietet modulares Onlineangebot zum Jugendschutz

Die Unternehmen der Spielebranche sollen mit dem voraussichtlich ab 2011 gültigen Jugendmedienschutzstaatsvertrag klarkommen: Das ist das erklärte Ziel der USK. Dazu veröffentlicht die Einrichtung ein modulares Angebot.

Anzeige

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) will einen modular aufgebauten Service anbieten, mit dessen Hilfe sich die Unternehmen der Spielebranche konform zum Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) verhalten können. "Im Onlinebereich herrscht Verunsicherung aufgrund der komplexen rechtlichen Lage. Auch die selbstständige jugendschutzrechtliche Bewertung von Inhalten kann schwerfallen. Dem wollen wir mit dem neuen Angebot abhelfen", sagte Felix Falk, Geschäftsführer der USK.

Mit dem "JMStV-Startpaket" können Unternehmen von der USK ab Januar 2011 erst eine Bestandsanalyse ihres Onlineangebots und dann individuelle Umsetzungsempfehlungen erhalten. Außerdem kann die USK künftig die Funktion des Jugendschutzbeauftragten erfüllen, den Anbieter mit Inkrafttreten des neuen JMStV in Zukunft verbindlich nennen müssen. Die Anbieterkennzeichnung von Spielinhalten über ein gestütztes Selbstklassifizierungssystem bildet ein weiteres Modul, außerdem können Spiele das rechtssichere USK-Kennzeichen beantragen. Zusätzlich bietet die USK ab Januar 2011 die erste Weiterbildung für Nutzer ihres gestützten Selbstklassifizierungssystems sowie für Jugendschutzbeauftragte von Unternehmen an.

Die Neufassung des JMStV sieht vor, dass deutsche Webseiten ab dem 1. Januar 2011 mit einer Alterskennzeichnung versehen werden sollen. Dazu müssen die Anbieter ihre Inhalte in mehrere Altersstufen von "ab 0" bis "ab 18 Jahren" einteilen. Dies betrifft auch Blogs, private Webseiten sowie solche von Vereinen, Parteien oder kleinen Firmen. Für Inhalte unter zwölf Jahren ist eine Kennzeichnung zwar freiwillig. Wer nicht kennzeichnet, riskiert aber, dass die Webseite in Schulen, Bibliotheken oder in Familien von Inhaltsfilterprogrammen blockiert wird.

Damit die Neufassung des JMStV in Kraft tritt, fehlt unter anderem noch die Zustimmung von Nordrhein-Westfalen. Der Landtag stimmt am 16. Dezember 2010 darüber ab. Organisationen wie der AK Zensur oder der Suchmaschinenanbieterverband (Suma) fordern insbesondere die Fraktion der Grünen auf, ihn abzulehnen. Eigentlich ist die Mehrheit der Abgeordneten gegen den Staatsvertrag, will aus Koalitionsräson allerdings zustimmen.


Saboteur 09. Dez 2010

Lieber Martin Lorber, die interessante Frage ist ob dieses System endlich die...

Saboteur 09. Dez 2010

Das "sehr weit entfernt" bezüglich Americas Army möchte ich an dieser Stelle nochmal...

Dark 09. Dez 2010

Nehmen wir mal an, ich habe ein kleines Medienunternehmen und stelle von jungen Bands...

Fozzybär 09. Dez 2010

Ist eine ernst gemeinte Frage, danke!

troshka 09. Dez 2010

Du brauchst nicht zu bezahlen. Lies FAQ auf FSM http://www.fsm.de/de/jmstv-2011#Verpflichtung

Kommentieren



Anzeige

  1. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen
  2. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  3. Project Manager (m/w)
    Gelato Group via Academic Work Germany GmbH, Oslo (Norwegen)
  4. Referent/in Porfolio- / Projektmanagement
    Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Planet 51 [Blu-ray]
    6,90€
  3. NUR NOCH HEUTE: Tiefpreiswoche - Über 9.000 Titel reduziert

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  2. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  3. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  4. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  5. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  6. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  7. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  8. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  9. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  10. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

  1. Re: EMP

    stoneburner | 07:39

  2. Arroganz deutscher Autobauer

    HansHorstensen | 07:09

  3. Re: Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch aus! :)

    Technikfreak | 05:40

  4. Das hier aufgezeigte Investitionsverhalten...

    Carsten W | 04:00

  5. Re: merkwürdiges rechtssystem

    Jasmin26 | 03:01


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel