IT-Gipfel: Opposition beklagt Fehler in der 50-MBit/s-Strategie
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) mit Gästen

IT-Gipfel

Opposition beklagt Fehler in der 50-MBit/s-Strategie

Zum heutigen 5. Nationalen IT-Gipfel in Dresden hat Staatssekretär Stadelmaier bemängelt, dass es keinen konkreten Umsetzungsplan für den Breitbandausbau mit einer Kapazität von 50 MBit/s gebe. Der Wirtschaftsminister verwies auf den Wettbewerb, der dies regeln werde.

Anzeige

Zum heutigen 5. Nationalen IT-Gipfel in Dresden hat die Opposition beklagt, dass es keine konkrete Strategie der Bundesregierung für den geplanten Breitbandausbau gebe. "Der Breitbandausbau mit einer Kapazität von 50 MBit/s in 75 Prozent der deutschen Haushalte bis 2014 ist das erklärte Ziel der IT-Strategie der Bundesregierung. Der Investitionsbedarf dafür wird auf 30 bis 50 Milliarden Euro geschätzt. Woher diese kommen sollen und wie diese Investition realisiert werden soll, ist auch auf dem IT-Gipfel in Dresden offen. Die Bundesregierung hat verbal hochfliegende Pläne, eine Strategie zu ihrer Realisierung hat sie nach wie vor nicht", sagte Staatssekretär Martin Stadelmaier (SPD), der Chef der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei. In Dresden kommen rund 1.000 Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.

Stadelmaier kritisierte zudem, dass die Erschließung von Regionen außerhalb der Ballungsgebiete in Dresden keine Rolle spiele. Er sagte: "Es darf nicht sein, dass beim Aufbau einer für die Kommunikation und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit so zentralen Infrastruktur ein Viertel der deutschen Bevölkerung von vornherein ausgeblendet wird."

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hielt dagegen, er setze beim Breitbandausbau weiterhin maßgeblich auf den Wettbewerb, der, wo erforderlich, von gezielten Maßnahmen flankiert werde.

Der IT-Branchenverband Bitkom betonte dagegen Erfolge beim Breitbandausbau: In Kürze würden die weißen Flecken bei der Breitbandversorgung ländlicher Regionen beseitigt, sagte Verbandschef August-Wilhelm Scheer. Nach einer Bitkom-Umfrage bei den Netzbetreibern würden bis Ende 2010 rund 1.500 Sendestationen mit neuer LTE-Technik ausgestattet. Im Laufe des ersten Quartals 2011 folgten weitere 1.500. Scheer: "Viele ländliche Regionen müssen seit Jahren auf schnelles Internet warten." Jetzt gelinge der Ausbau im Rekordtempo.


elgooG 10. Dez 2010

Ja, passiert mir auch immer. Ist auch klar. Diese Einleitung sagt auch ganz deutlich...

taifun 08. Dez 2010

Oh Gott... Es gibt auf Golem.de ernsthaft Leute, die Angst vor der pösen Strahlung haben...

Luve 08. Dez 2010

Dazu kann ich nur folgendes sagen... Hab die Tage mit nem Spezl gesprochen, der bei der...

Besserwisser01 08. Dez 2010

die kann ich an und Abschalten wie ich will, ohne das ich in einer Microwelle leben muss...

meckermann 07. Dez 2010

Das einzige was mich fast dazu bewegt meinen 20mbit Anschluss auf einen 50mbit zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  3. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  4. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel