Abo
  • Services:
Anzeige
Futuremark: DirectX-11-Benchmark 3DMark 11 ist fertig

Futuremark

DirectX-11-Benchmark 3DMark 11 ist fertig

Wer eine DirectX-11-Grafikkarte und einen schnellen Rechner hat, kann diesen nun mit dem 3DMark 11 testen. Die Benchmarksoftware für Windows-Rechner steht ab sofort zum Download bereit.

Futuremark hat den Benchmark 3DMark 11 fertiggestellt. Der Benchmark bietet zahlreiche Testfunktionen für die Grafikkarte und auch die Möglichkeit, die Fähigkeiten des Windows-Systems bei Physikberechnungen zu testen. Insgesamt gibt es sechs Tests. Vier davon fordern die Grafikkarte, einer fordert die CPU für Physikeffekte und ein weiterer kombiniert Aufgaben für die CPU und die GPU. Letzterer ist auch für moderne Systeme recht anspruchsvoll.

Anzeige

Die kostenlose 3DMark-11-Version (Basic Edition) lässt sich mit Einschränkungen zeitlich unbegrenzt nutzen. Es gibt mit dem Performance-Preset mit der Auflösung 1.280 x 720 (720p) eine feste Voreinstellung und drei Möglichkeiten, den Benchmark zu starten. Eine dieser Möglichkeiten ist der Demomodus, der wieder in die Benchmarksuite zurückgekommen ist. Er ist mit Musik untermalt und vor allem hübsch anzuschauen, sofern die Grafikkarte den Anforderungen entspricht. Wer mehr machen und beispielsweise die erweiterten Onlinefähigkeiten ausnutzen möchte, braucht eine Lizenz. Mit der Lizenz wird zudem die Werbung des Benchmarks ausgeblendet. MSI und Antec sind Partner von Futuremark.

Der 3DMark 11 soll auch in den Handel kommen, allerdings erst etwas später. Der Onlinehändler Amazon will den 3DMark 11 erst Ende Januar 2011 für rund 20 Euro verschicken. Eine Advanced-Lizenz des Benchmarks kostet derzeit rund 20 US-Dollar. Die Pro-Lizenz schlägt mit fast 1.000 US-Dollar zu Buche. Sie ist die einzige Lizenz, die eine kommerzielle Nutzung zulässt.

3DMark 11 kann unter 3DMark.com heruntergeladen werden. Die Setupdatei ist etwa 300 MByte groß. Eine Grafikkarte mit DirectX-11-Unterstützung ist eine zwingende Voraussetzung, um den Benchmark zum Laufen zu bekommen. Die Software verlangt eine Internetverbindung zum Abgleich mit den Benchmarkdatenbanken von Futuremark, andernfalls werden keine Ergebnisse angezeigt.


eye home zur Startseite
%username% 08. Dez 2010

wusste gar nicht das auf golem.de werbung geschaltet ist… noch nie gesehen - also ok...

rage... 08. Dez 2010

cool und schon pilgern computernutzer die ihren pc den sie vor ein paar monaten gekauft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  3. ACP IT Solutions AG, Hannover
  4. adesso AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 6,99€
  3. 329,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  2. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  3. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung

  4. Router

    BSI warnt vor Sicherheitslücke in 60 Netgear-Modellen

  5. Smartphone-Hersteller

    Hugo Barra verlässt Xiaomi

  6. Nach Hack

    US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo

  7. Prozessoren

    Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons

  8. Ex-Cyanogenmod

    LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones

  9. Torment - Tides of Numenera angespielt

    Der schnellste Respawn aller Zeiten

  10. Samsung zum Galaxy Note 7

    Schuld waren die Akkus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Was für ein Fusch

    flasherle | 13:43

  2. Re: Da brauchts keine App....

    Peter Brülls | 13:43

  3. Re: Endlich :-)

    HiddenX | 13:42

  4. Re: Ärger mit dem Zoll...

    Haze95 | 13:42

  5. Re: mac ist wohl anders....

    Peter Brülls | 13:42


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:56

  4. 11:46

  5. 11:40

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel