Kabel BW: Onlinevideothek im Kabel-TV-Empfänger

Kabel BW

Onlinevideothek im Kabel-TV-Empfänger

Kabel BW ist schneller als Kabel Deutschland - während der Marktführer erst 2011 mit einem Video-on-Demand-Dienst starten will, legt der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber jetzt schon los.

Anzeige

Die Nutzung der neuen "Kabel BW Videothek" ist unabhängig von der gebuchten oder verfügbaren Internetbandbreite, da der Film wie ein verschlüsseltes Fernsehprogramm über das Kabelnetz zum Kunden kommt. Eine Internetverbindung wird nur für die Shopwebseite und die Steuersignale benötigt, wie es auch bei Kabel Deutschlands noch im internen Betatest befindlichen Video-on-Demand-Dienst Video Select der Fall ist.

Kabel BW überträgt die ausgeliehenen Filme verschlüsselt über DVB-C in 1080i-Auflösung zum Kunden - im gesamten Kabelnetz in Baden-Württemberg. Bei einem Teil der Filme soll neben der deutschen Version auch der Abruf im Originalton möglich sein - die Preise liegen bei 1,99 Euro bis 4,99 Euro. Die Filme sind dann 24 Stunden uneingeschränkt abrufbar.

Anders als bei Video Select ist die Kabel-BW-Videothek nicht nur auf einen speziellen Digitalreceiver mit Smartcard festgelegt, sondern kann mit unterschiedlichen Geräten genutzt werden. Mittels Softwareupdate soll diese Unterstützung in den nächsten Wochen für einige Geräte nachgerüstet werden.

Nur während der Startphase soll dabei auch ein Internetanschluss über Kabel BW ("Cleverkabel") notwendig sein, in den nächsten Wochen soll der Digitalreceiver über beliebige Internetzugänge mit den Kabel-BW-Servern kommunizieren können. Die Internetverbindung wird etwa für den Bezahlvorgang, den Start und Pausierung der Wiedergabe benötigt.

3D-Filme hat Kabel BW bisher nicht angekündigt, bei Kabel Deutschland soll es zum Start von Video Select einige zur Auswahl geben.


Fluidman 06. Dez 2010

"Den neuen VoD-Dienst können alle Kabel-BW-Kunden sofort nutzen, die einen aktuellen HDTV...

Eiszapfen 06. Dez 2010

Dabei kann man die doch prima dazu nutzen um das Bier und Chips wieder zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  2. IT-Berater/-in Schwerpunkt Fachverfahren PROMIS
    Dataport, Magdeburg
  3. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel