Abrechnung: SAP-Chef wirft alter Führung Versagen vor
Jim Hagemann Snabe

Abrechnung

SAP-Chef wirft alter Führung Versagen vor

SAP-Chef Snabe wirft der alten Konzernführung vor, den Kunden aus dem Auge verloren zu haben. Das Unternehmen sei vielleicht sogar arrogant geworden, Bürokratie und Hierarchien hätten die Mitarbeiter gehemmt. Ex-SAP-Chef Léo Apotheker ist jetzt Vorstandchef von HP.

Anzeige

SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe hat massive Kritik an der früheren Konzernführung geübt und damit den neuen Hewlett-Packard-Chef angegriffen. "Irgendwann haben wir den Kunden etwas aus den Augen verloren. Wir dachten, wir kennen alle Probleme und haben dafür Lösungen entwickelt - auch am Kunden vorbei. Aber das hat sich jetzt geändert", sagte Snabe der Süddeutschen Zeitung. In der Vergangenheit sei SAP "vielleicht sogar mal" arrogant gewesen, räumte Snabe ein.

Snabe-Vorgänger Léo Apotheker wurde im Februar 2010 abgelöst. An seine Stelle trat bei dem deutschen Hersteller von Unternehmenssoftware eine neue Doppelspitze, bestehend aus Bill McDermott und Snabe. SAP-Gründer und Aufsichtsratschef Hasso Plattner erklärte später, Apotheker habe das Vertrauen der Belegschaft und der Kunden verspielt. Apotheker wurde am 30. September 2010 Vorstandschef von Hewlett-Packard.

Die neue SAP-Führung habe "Bürokratie und Hierarchien abgebaut und den Mitarbeitern wieder mehr Verantwortung gegeben", sagte Snabe. Früher hätten die Beschäftigten intern viel Energie verbraucht. Doch "viele Mitarbeiter leben noch in zwei Welten, in der alten und in der neuen. Da läuft nicht sofort alles reibungslos", erklärte Snabe die Schwierigkeiten beim Umbau des Unternehmens.

Die neue Konzernführung beurteilte er dagegen durchweg positiv: Seitdem die neue Doppelspitze installiert wurde, habe die Aktie um 20 Prozent zugelegt. "Das Vertrauen bei den Kunden ist wieder da. Wir haben gezeigt, dass wir wieder zweistellig wachsen können und werden unsere innovativen Produkte in Zukunft schneller auf den Markt bringen. Es geht aufwärts." Im letzten Quartal steigerte SAP zwar den Umsatz um 20 Prozent, der Gewinn stieg jedoch nur um 9 Prozent auf 501 Millionen Euro und verfehlte damit die Analystenprognose.


U.W. 06. Dez 2010

Problem ist ja, dass auch, dass selbst wenn der Vorstand gute Ideen hat, er diese erstmal...

NIE wieder SAP 05. Dez 2010

Schrottanwendungen zu überteuerten Preisen, support unter aller Sau und wenn man nen...

Sharra 05. Dez 2010

Wurde entwickelt, damit Kunden Probleme damit beheben können, die sie ohne SAP wohl nie...

T-Offline 04. Dez 2010

ja und ganz zu denken an die gute Telekom - die Produkte auf dem Markt bringt, ganz am...

Verwirrt 04. Dez 2010

Er scheint ein bisschen dumm zu sein oder Gespenster zu sehen

Kommentieren



Anzeige

  1. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  3. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  4. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel