Anzeige

Ruhe im Karton

USA verbieten laute Fernsehwerbung

Werbung darf im US-amerikanischen Fernsehen bald nicht mehr lauter als das restliche Fernsehprogramm sein. Der Kongress hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf abgesegnet und zur Unterschrift an den US-Präsidenten Barack Obama weitergeleitet.

Anzeige

Der Commercial Advertisement Loudness Mitigation (CALM) Act soll US-Bürger vor unangenehm lauter Fernsehwerbung bewahren. Der Calm-Act hat bereits am 29. September 2010 den Senat und am 2. Dezember 2010 den Kongress passiert und liegt nun dem US-Präsidenten zur Unterschrift vor.

Sobald Obama den Calm-Act unterschrieben hat und er in Kraft getreten ist, hat die Werbeindustrie ein Jahr Zeit, um mit technischen Mitteln die Lautstärke an das Fernsehprogramm anzupassen. Es darf dann keine hörbaren Unterschiede mehr in der Lautstärke geben.

Bereits seit 1960 waren bei der Federal Communications Commission (FCC) laut Anna G. Eshoo regelmäßig Beschwerden über zu laute Fernsehwerbung eingegangen. Die Politikerin ist Mitglied des US-Kongresses und hat den Calm-Act als Gesetzesentwurf eingebracht. Ihr erklärtes Ziel ist es, damit den Verbrauchern die Kontrolle über die Lautstärke im eigenen Zuhause wiederzugeben.

In Deutschland ist das Problem ebenfalls bekannt, aber noch nicht gebannt: In Werbepausen steigt die Lautstärke plötzlich merklich an und erfordert oft ein manuelles Nachregeln des Tons - oder technische Gegenmaßnahmen in AV-Receivern oder Geräten zur automatischen Lautstärkestabilisierung, beispielsweise Gefens GTV-VOLCONT-D. Vor allem wenn die zu laute Werbung ruhige Filme unterbricht oder in den Abendstunden trotz Nachtmodus des Receivers die Kinder aufzuwecken droht, wird sie zu einem Störfaktor und verlockt dazu, den Ton einfach abzuschalten.

Im Internet gibt es das Problem ebenfalls - mit sehr hoher Lautstärke abgemischte Werbeclips fallen über Kopfhörer besonders unangenehm auf.


eye home zur Startseite
sl0w 05. Dez 2010

Ich frage mich sowieso nach dem Sinn des Fernsehers für arbeitendes Volk. Die Nachrichten...

Milber 04. Dez 2010

- fehlende Orthografie ist so ärgerlich wie überlaute Werbung - überlaute Werbung ist so...

Somian 04. Dez 2010

Ich verstehe nicht, was daran gut ist. Wieso muss so etwas reguliert werden? Wem es...

Somian 04. Dez 2010

So ziemlich jede BluRay die ich habe hat die originale Kino-Dynamic range bei der man...

psycho 04. Dez 2010

Wenn ich abends vor dem Fehrnseher einschlaf und durch die Werbung geweckt werde,dann...

Kommentieren


Wer Will Werbung? / 03. Dez 2010

Zu laute Werbung



Anzeige

  1. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Alternate
  2. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Caseking
  3. NUR HEUTE: LG 49UF8409 123 cm (49 Zoll) Fernseher (UHD, Triple Tuner, Smart-TV) [EEK A+]
    649,00€ (Vergleichspreise ab ca. 900€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  2. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  3. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  4. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  5. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  6. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  7. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  8. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  9. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  10. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Telekom Chef

    NobodZ | 13:34

  2. Re: Z3 Reihe - Alt aber nicht veraltet

    CaptnCaps | 13:29

  3. Totsicher

    Karl-Heinz | 13:28

  4. Re: lowcarb funktioniert auch .. (ganz ohne Sport)

    pk_erchner | 13:27

  5. neue Bevormundung... na klasse

    User_x | 13:26


  1. 13:47

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:51

  5. 11:22

  6. 11:09

  7. 09:01

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel