Abo
  • Services:
Anzeige
Bend Desk: Aachener Forscher entwickeln den Schreibtisch der Zukunft

Bend Desk

Aachener Forscher entwickeln den Schreibtisch der Zukunft

Wissenschaftler aus Aachen haben einen Schreibtisch entwickelt, der Bildschirm und Arbeitsfläche in einem ist. Ein Teil des Schreibtisches ist horizontal wie die normale Arbeitsfläche, der andere vertikal wie ein Bildschirm. Der Nutzer interagiert mit der gesamten Fläche.

Bend Desk heißt der Schreibtisch, den eine Gruppe von Forschern an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen, der Media Computing Group, entwickelt hat. Der ganze Schreibtisch ist ein Bildschirm.

Anzeige

Arbeitsfläche und Computer

Die meisten Schreibtische bestünden aus zwei Sphären, so die Aachener: einer horizontalen, auf der Dokumente bearbeitet oder Eingaben mit Hilfe von Tastatur und Maus gemacht würden, und einer vertikalen, dem Monitor, auf dem die Ergebnisse der Eingaben dargestellt würden. Ihre Idee sei es, diese Trennung zwischen Arbeitsfläche und Computer aufzuheben.

Der Schreibtisch hat anders als herkömmliche Tische neben der waagerechten eine senkrechte Fläche. Beide verbinden sich zu einem einzigen, gebogenen Bildschirm. Der Tisch wird so zu Tastatur, Maus, Arbeitsfläche und Monitor in einem.

Kameras, Projektoren, Sensoren

Noch sieht er nicht besonders elegant aus: Sein Rahmen besteht aus einem Holzgestell, an dem der Bildschirm befestigt wird, eine Akrylfolie, die etwa 1 x l Meter misst. Im Inneren befinden sich zwei Projektoren, die die Inhalte auf den Bildschirm projizieren. Die Position der Finger wird von Infrarot-LEDs und drei Kameras ermittelt. Das erlaubt dem Nutzer, Eingaben zu machen.

Eine eigens für Bend Desk entwickelte Software erkennt auch die Eingaben von mehreren Fingern, so dass das System multitouchfähig ist. Dadurch kann der Nutzer beispielsweise mit Bildern hantieren: Er kann sie auf der Arbeitsfläche hin- und herschieben, sie gruppieren oder mit zwei Fingern vergrößern und verkleinern. Außerdem haben die Forscher eine Version des Spieleklassikers Space Invaders für den Bend Desk entwickelt, das konsequenterweise Bend Invaders heißt. Bend Invaders können auch mehrere gemeinsam spielen.

Die Wissenschaftler wollen ihren Bend Desk beim Tag der Informatik 2010 präsentieren, den die RWTH am kommenden Freitag, dem 3. Dezember 2010, abhält.


eye home zur Startseite
doppeldu 02. Dez 2010

Warum werden solche Sachen an der Uni entwickelt und nicht in der freien Wirtschaft? Wenn...

%username% 02. Dez 2010

snowtux 02. Dez 2010

http://www.youtube.com/watch?v=OVD_Lvv4UOI&feature=related das finde ich schon deutlich...

bla 01. Dez 2010

ich wette die vergessen nen optionalen warnton, wenn der kaffee eine bestimmte temperatur...

sl0w 01. Dez 2010

Evtl noch hochfahren, wenn man einen Trinken will. Zu mehr muß ein Bürotisch net taugen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ResMed, Martinsried
  3. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland
  4. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. ab 189,00€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45

  2. ganz einfach

    nexusbs | 03:35

  3. Re: Na und?

    nachgefragt | 02:52

  4. Re: Schade, dass es keinen Kommunismus in China gibt

    Yash | 02:48

  5. Re: Rollenspiele sind out

    divStar | 02:01


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel