Anzeige

Jugendmedienschutzstaatsvertrag

Grüne wollen zustimmen - erste Blogs schließen

Die ersten Blogs kündigen ihre Schließung an, Datenschützer und Unternehmen schimpfen - trotzdem gilt es als sicher, dass alle Landesparlamente der Novelle des Jugendmedienschutzstaatsvertrages zustimmen und das Gesetz Anfang 2011 in Kraft tritt.

"Wir sind weiterhin gegen den JMStV, die Fraktion hat sich aufgrund parlamentarischer Zwänge anders entschlossen": Mit diesem per Twitter verbreiteten Statement hat die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der Grünen bekanntgegeben, dass sie der Novelle des Jugendmedienschutzstaatsvertrages (JMStV) im Dezember 2010 - trotz klarer Ablehnung zuvor - zustimmen will; der Satz geistert inzwischen in scherzhaft verdrehten Abwandlungen durch die Netzwelt. Mit der Zustimmung der Grünen gilt es als sicher, dass auch der Landtag von Nordrhein-Westfalen dem novellierten Jugendmedienschutzstaatsvertrag zustimmt und das Gesetz Anfang 2011 in Kraft treten kann.

Die Neufassung des JMStV sieht vor, dass deutsche Webseiten ab dem 1. Januar 2011 mit einer Alterskennzeichnung versehen werden. Dazu müssen die Anbieter ihre Inhalte in mehrere Altersstufen von "ab 0" bis "ab 18 Jahren" einteilen. Dies betrifft auch Blogs, private Webseiten sowie solche von Vereinen, Parteien oder kleinen Firmen. Für Inhalte unter zwölf Jahren ist eine Kennzeichnung zwar freiwillig. Wer nicht kennzeichnet, riskiert aber, dass die Webseite in Schulen, Bibliotheken oder in Familien von Inhaltsfilterprogrammen blockiert wird.

Anzeige

Inzwischen kündigen erste Blogger an, ihre Seiten wegen der neuen Regelungen dicht machen zu wollen. Das VZLog, das sich mit den sozialen Netzwerken der VZ-Gruppe beschäftigt, will zum 31. Dezember 2010 schließen. Auch der IT-Experte Kristian Köhntopp hat bekanntgegeben, sein Blog Die wunderbare Welt von Isotopp zum 1. Dezember 2010 dicht machen zu wollen - er fürchtet das finanzielle Risiko durch Abmahnungen.

Ende November 2010 hatte der AK Zensur einen offenen Brief vorgelegt, in dem Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und der Netzgemeinschaft die SPD von NRW aufgefordert hatten, der Novelle des JMStV ihre Zustimmung zu verweigern. In dem Brief haben die Unterzeichner inhaltliche, technische und juristische Schwachstellen des Staatsvertrages aufgeführt und erläutert, warum sie ihn für unwirksam halten.

Auch Vertreter der Wirtschaft haben sich in Gesprächen mit Golem.de überwiegend kritisch über die Novelle geäußert. So sagte ein Firmenvertreter, der ungenannt bleiben wollte, dass es für sein Unternehmen zwar technisch kein großes Problem sei, die entsprechenden Tags in die Seiten einzubauen - aber die Vorgaben seien unklar, leicht auszuhebeln und letztlich bringe das Gesetz so gut wie nichts.


eye home zur Startseite
dfgfg 08. Dez 2010

Du hast doch die Vorlage geboten, indem du Leute als "Ökospinner" bezeichnest. Warum...

bahkoenntkotzen 02. Dez 2010

so siehts aus.die verantwortung der eletern wird einfach auf die webseiten betreiber...

sicher 02. Dez 2010

Sicher, wenn jemand sein Einkommen über z.B. eine Webseite bezieht (z.B. Online-Shop...

Anonymer Nutzer 02. Dez 2010

haste vergessen.

Anonymer Nutzer 02. Dez 2010

Erkennst Du Dich wieder? Sorry, wenn ich so über meine Landsleute schreibe dann meine...

Kommentieren


Abschnitt5 / 01. Dez 2010

Abschnitt5 bald mit UKS-Einstufung?

Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram. / 30. Nov 2010

my GettoWEB.DE / 30. Nov 2010

StudiFFM / 30. Nov 2010

Ob ich dicht machen sollte?

. shakwave .: allerlei-blog :. / 30. Nov 2010

Blog ab dem 30.12.2010 OFFLINE!



Anzeige

  1. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  2. Senior IT Risk Management und IT Governance (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  3. IT Project Manager Microsoft SharePoint (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart
  4. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ALLE NVIDIA GeForce GTX 970 ab sofort 25 Euro günstiger
  2. Bis zu 100 Euro bei Asus-Notebooks sparen
  3. GeForce GTX 1070 bei Caseking
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Endlich...

    MD94 | 15:53

  2. Re: Was ich irrsinnig finde:

    teenriot* | 15:52

  3. Re: Das wird die EU retten!

    DrWatson | 15:50

  4. Re: ich finde es widerlich ...

    merodac | 15:48

  5. Versteht eigentlich hier jemand die Organe der EU?

    pk_erchner | 15:41


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel