Internetnutzung im EU-Ausland: Neue Preisstruktur bei Vodafone

Internetnutzung im EU-Ausland

Neue Preisstruktur bei Vodafone

Vodafone startet Anfang Dezember 2010 mit neuen Tarifmodellen für die mobile Internetnutzung im EU-Ausland. Bislang hatten Privatnutzer das mobile Internet im EU-Ausland aufgrund hoher Roaminggebühren nicht genutzt. Vodafone will nun mehr Kunden dazu bewegen, das mobile Internet auch auf Reisen zu verwenden.

Anzeige

Die neue Tarifoption nennt Vodafone Reisepaket Data Europa Plus. Sie bietet deutlich mehr Datenvolumen für einen geringeren Preis als das bisherige Reisepaket Data Europa, das dafür in mehr Ländern Europas genutzt werden kann. Das Reisepaket Data Europa Plus kostet pro Nutzungstag 2 Euro und umfasst ein Datenvolumen von 25 MByte. Der Wochenpreis für die mobile Internetnutzung beträgt 5 Euro, dafür erhält der Kunde aber nur noch ein Datenvolumen von 50 MByte für sieben Tage. Gebucht werden kann die Option per SMS.

Im Reisepaket Data Europa kostet die Tagespauschale 5 Euro mit gerade mal 5 MByte Datenvolumen. 25 MByte sind es bei der Wochennutzung, die mit 10 Euro zu Buche schlägt. Im direkten Vergleich ist das Europa-Plus-Paket deutlich attraktiver. Allerdings dürfte das Inklusivvolumen im Wochentarif bei intensiver mobiler Internetnutzung einschließlich der Verwendung von Onlinenavigationsfunktionen schnell aufgebraucht sein.

Die Europa-Plus-Option gibt es für die Länder Belgien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn. Die normale Europaversion gibt es hingegen für die Länder Bulgarien, Dänemark, Estland, Färöer Inseln, Finnland, Französisch Guayana, Gibraltar, Guadeloupe, Island, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Martinique, Norwegen, Polen, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien und Zypern.

Ebenfalls ab Anfang Dezember 2010 will Vodafone eine weitere Option anbieten, die es allerdings nur für Kunden gibt, die bereit sind, monatlich 90 Euro für den Tarif Superflat Internet Allnet zu bezahlen. Gegen einen monatlichen Aufpreis von nochmals 5 Euro kann die Option Mobile Internet Europa Plus gebucht werden. Dafür gibt es bei Auslandsreisen ein monatliches Datenvolumen von 250 MByte. Der Tarif gilt in den gleichen Ländern wie die oben erwähnte Europa-Plus-Option.

Mehr Inklusivleistungen für Unternehmenskunden

Nur für Geschäftskunden hat Vodafone die Tarife Professional Plus XXL und Professional Plus Premium mit sofortiger Wirkung überarbeitet. Ab sofort umfasst der Tarif Professional Plus XXL Inklusivleistungen für die Auslandsnutzung. Pro Monat gibt es 60 Telefonminuten für Gespräche im Ausland und es steht ein Datenvolumen von 150 MByte für die mobile Internetnutzung bereit. 120 Telefonminuten und ein Datenvolumen von 500 MByte sind es im Tarif Professional Plus Premium.


Alien42 30. Nov 2010

Das beste ist immer noch sich eine SIM-Karte im jeweiligen Land zu besorgen, da sie um...

AndiEh 30. Nov 2010

Jeder Provider hat heute Tochterfirmen in den angrenzenden Europäischen Ländern. Ein...

mememe 30. Nov 2010

Nein! Komplett-Flat. Wie bei allem anderen auch.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Testberater - Testdatenmanagement (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München, Köln und Hofheim (bei Frankfurt am Main)
  2. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  4. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  2. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  3. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  4. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  5. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  6. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  7. Ministerpräsident

    Viktor Orbán zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  8. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  9. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  10. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

    •  / 
    Zum Artikel