Internetnutzung im EU-Ausland: Neue Preisstruktur bei Vodafone

Internetnutzung im EU-Ausland

Neue Preisstruktur bei Vodafone

Vodafone startet Anfang Dezember 2010 mit neuen Tarifmodellen für die mobile Internetnutzung im EU-Ausland. Bislang hatten Privatnutzer das mobile Internet im EU-Ausland aufgrund hoher Roaminggebühren nicht genutzt. Vodafone will nun mehr Kunden dazu bewegen, das mobile Internet auch auf Reisen zu verwenden.

Anzeige

Die neue Tarifoption nennt Vodafone Reisepaket Data Europa Plus. Sie bietet deutlich mehr Datenvolumen für einen geringeren Preis als das bisherige Reisepaket Data Europa, das dafür in mehr Ländern Europas genutzt werden kann. Das Reisepaket Data Europa Plus kostet pro Nutzungstag 2 Euro und umfasst ein Datenvolumen von 25 MByte. Der Wochenpreis für die mobile Internetnutzung beträgt 5 Euro, dafür erhält der Kunde aber nur noch ein Datenvolumen von 50 MByte für sieben Tage. Gebucht werden kann die Option per SMS.

Im Reisepaket Data Europa kostet die Tagespauschale 5 Euro mit gerade mal 5 MByte Datenvolumen. 25 MByte sind es bei der Wochennutzung, die mit 10 Euro zu Buche schlägt. Im direkten Vergleich ist das Europa-Plus-Paket deutlich attraktiver. Allerdings dürfte das Inklusivvolumen im Wochentarif bei intensiver mobiler Internetnutzung einschließlich der Verwendung von Onlinenavigationsfunktionen schnell aufgebraucht sein.

Die Europa-Plus-Option gibt es für die Länder Belgien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn. Die normale Europaversion gibt es hingegen für die Länder Bulgarien, Dänemark, Estland, Färöer Inseln, Finnland, Französisch Guayana, Gibraltar, Guadeloupe, Island, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Martinique, Norwegen, Polen, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien und Zypern.

Ebenfalls ab Anfang Dezember 2010 will Vodafone eine weitere Option anbieten, die es allerdings nur für Kunden gibt, die bereit sind, monatlich 90 Euro für den Tarif Superflat Internet Allnet zu bezahlen. Gegen einen monatlichen Aufpreis von nochmals 5 Euro kann die Option Mobile Internet Europa Plus gebucht werden. Dafür gibt es bei Auslandsreisen ein monatliches Datenvolumen von 250 MByte. Der Tarif gilt in den gleichen Ländern wie die oben erwähnte Europa-Plus-Option.

Mehr Inklusivleistungen für Unternehmenskunden

Nur für Geschäftskunden hat Vodafone die Tarife Professional Plus XXL und Professional Plus Premium mit sofortiger Wirkung überarbeitet. Ab sofort umfasst der Tarif Professional Plus XXL Inklusivleistungen für die Auslandsnutzung. Pro Monat gibt es 60 Telefonminuten für Gespräche im Ausland und es steht ein Datenvolumen von 150 MByte für die mobile Internetnutzung bereit. 120 Telefonminuten und ein Datenvolumen von 500 MByte sind es im Tarif Professional Plus Premium.


Alien42 30. Nov 2010

Das beste ist immer noch sich eine SIM-Karte im jeweiligen Land zu besorgen, da sie um...

AndiEh 30. Nov 2010

Jeder Provider hat heute Tochterfirmen in den angrenzenden Europäischen Ländern. Ein...

mememe 30. Nov 2010

Nein! Komplett-Flat. Wie bei allem anderen auch.

Kommentieren



Anzeige

  1. JAVA / JEE Software Entwickler (m/w)
    über HR Services AG, Zürich, Bern, Basel
  2. IT-System-Engineer (m/w)
    alfa Media Partner GmbH, Rödermark, Kiel, München
  3. Teamleiter (m/w) Systemadministration
    Key-Work Consulting GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Consultant (m/w) Governance, Risk and Compliance
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  2. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  3. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  4. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  5. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb

  6. Rocket Internet

    Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

  7. Pi Top

    Laptop mit Raspberry Pi aus dem 3D-Drucker

  8. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung

  9. Passport

    Blackberrys neues Smartphone kostet 600 US-Dollar

  10. Alternate Mode

    Displayport über USB Typ-C wird Teil des Vesa-Standards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Mehr Lohn Neue mehrtätige Streikwelle bei Amazon Deutschland
  2. Streaming-Box Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV
  3. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

    •  / 
    Zum Artikel