Abo
  • Services:
Anzeige
Linux: Libimobiledevice verbindet mobile Geräte von Apple

Linux

Libimobiledevice verbindet mobile Geräte von Apple

Die Version 1.0.4 der Bibliothek Libimobiledevice verbindet mobile Geräte von Apple mit der aktuellen Version 4.2.1 iOS mit Linux-Systemen. Über Libimobiledevice kann nicht nur auf das Datensystem zugegriffen, sondern auch Musik abgespielt und synchronisiert oder die Tethering-Funktion des iPhones genutzt werden.

Die Bibliothek Libimobiledevice gewährt unter Linux Zugriff auf iPod touch, iPad und iPhone, die mit der aktuellen Firmware 4.2.1 ausgestattet sind - ohne dass die Geräte per Jailbreak präpariert werden müssen. Dazu verwendet die Linux-Bibliothek den eigenen iFuse-Treiber, über den das Dateisystem der Apple-Geräte über Fuse (Filesystem in Userspace) oder die virtuellen Dateisysteme Gnome Virtual Filesystem (GVFS) oder Kio-Afc von KDE unter Linux eingebunden werden kann.

Anzeige

Work in Progress

Mit Libimobiledevice kann beispielsweise direkt auf den Dokumentenordner der mobilen Geräte zugegriffen und Dateien hin- und hergeschoben werden. Musiksammlungen können im Zusammenspiel mit Libgpod über die Anwendungen Rhythmbox oder Amarok synchronisiert werden. Mit dem iPhone 4 und dem iPad funktioniert die Synchronisierung allerdings noch nicht.

Über die von Libimobiledevice bereitgestellte Bibliothek Libirecovery und den Befehl Idevicerestore können die Apple-Geräte aktualisiert oder wiederhergestellt werden. Auf Geräte mit iOS-4-Versionen kann aber nur per USB 1.1 zugegriffen werden. Das Idevicebackup-Werkzeug erstellt volle oder inkrementelle Backups, allerdings noch nicht von Geräten mit iOS 4. Mit dem Befehl Ideviceactivate können die mobilen Geräte aktiviert werden.

App-Verwaltung unter Linux

Mit Libimobiledevice lassen sich auch Apps verwalten. Sie können installiert, deinstalliert und archiviert werden. Über die mitgelieferte Anwendung Sbmanager können die Icons auf iPhones und iPods umarrangiert werden - mit iPads funktioniert Sbmanager noch nicht.

Das unter Linux gebräuchliche Conduit-Framework kann mit Hilfe eines Libimobiledevice-Moduls Kontakte im vCard-Format, Kalenderdaten als iCalendar-Daten, Notizen im XML-Format oder Bookmarks im XBEL-Format von den Apple-Geräten auslesen.

Über iPhones ins Netzwerk

Über ein per USB angeschlossenes Gerät kann dessen Tethering-Funktion verwendet werden. Dabei kommt der iPhone-Ethernet-Kernel-Driver zum Einsatz.

Der Quellcode kann von der Webseite des Projekts heruntergeladen werden. Für Opensuse 11.0, 11.1 und 11.2 stehen Pakete im FunkyM-Repository zur Installation bereit. Alternativ wird die Software auch per 1-Klick-Install angeboten. Fedora 12, 13 und 14 bietet die aktuelle Version in seinen offiziellen Softwarequellen an. Mandriva hat die Pakete in seinem Cooker-Zweig abgelegt und für Ubuntu 9.10 und 10.04 steht Libimobiledevice in dem entsprechenden PPA-Repository bereit. Unter Debian müssen Anwender den Experimental-Zweig als Softwarequelle einbinden.


eye home zur Startseite
elgooG 29. Nov 2010

Ein Halbton mehr und die Content-Mafia steht mit den Anwälten vor der Tür, weil eine...

das wird besser 29. Nov 2010

Formulare per Script klickern ist nicht grade REXX (AREXX). Aber na gut. Oder AppleScript...

Ich der Autor 29. Nov 2010

Läuft leider noch nicht mit dem iPhone 4.

O__o 29. Nov 2010

Das geht jetzt schon aber nur mit iPhones der ersten und zweiten Generation.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (versandkostenfrei)
  2. 139,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  2. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  3. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  4. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  5. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  6. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  7. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  8. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  9. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  10. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: Carpet Bombing musste billiger werden...

    JouMxyzptlk | 11:47

  2. Re: Noch ne Monty Python Nummer...

    HowlingMadMurdock | 11:42

  3. Sollte die Zwangsgebühr (warum auch immer...

    8Bit4ever | 11:40

  4. Re: USB-Soundkarte kostet 2 Euro

    Tremolino | 11:37

  5. Nicht ganz sinnfrei

    tonictrinker | 11:37


  1. 11:21

  2. 09:02

  3. 19:03

  4. 18:45

  5. 18:27

  6. 18:12

  7. 17:57

  8. 17:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel