Anzeige
(Bild: KDG)
(Bild: KDG)

Weniger Kabelanschlüsse

Sat-TV und IPTV werden beliebter

In Deutschland sinkt die Zahl der Kabelanschlüsse kontinuierlich. Laut Focus-Studie legen die Satellitenempfangsanlagen und die IPTV-Nutzung hingegen weiter zu.

Anzeige

Der Anteil der Kabelanschlüsse ist in Deutschland einer Studie zufolge zwischen 2005 und 2010 kontinuierlich von 57,6 Prozent auf 52,7 Prozent gesunken. Laut der Focus-Marktforschungsstudie Communication Networks 14.0 stieg die Zahl der Satellitenempfangsanlagen von 41,2 Prozent (2005) auf 45,7 Prozent (2010).

Satellitenfernsehen wird damit wohl auch in Deutschland bald die am weitesten verbreitete TV-Empfangsart werden. In Großbritannien, Frankreich und Spanien spielt Kabelfernsehen bereits eine weit geringere Rolle und ist in Italien gar nicht existent. Moderne Kabelfernsehnetze haben jedoch den Vorteil, dass darüber auch schnelle Internetanschlüsse mit derzeit bis zu 100 MBit/s angeboten werden können. Downstreams bis 1.000 MBit/s sind bei Kabel Deutschland (KD) bereits im Test.

Beim Internetfernsehen (IPTV) geht der Trend ebenfalls nach oben, von 3,2 Prozent 2007 auf 5,4 Prozent 2010. Kabelnetzanbieter Kabel Deutschland will in diesem Markt ebenfalls mitspielen und ab Ende März 2011 einen eigenen Video-on-Demand-Dienst (Video Select) mit Spielfilmen, Dokumentationen und Fernsehinhalten anbieten. In hoher Auflösung und teils auch in stereoskopischem 3D.

Nach DVB-T-Empfängern für terrestrisches Digitalfernsehen wurde bei der Focus-Studie offenbar nicht explizit gefragt, allerdings lässt die Frage nach Digital-Receivern oder Set-Top-Boxen für digitales Fernsehen vermuten, dass es auch hier ein Wachstum zu verzeichnen gab - von 9,2 Prozent auf 17,1 Prozent.

Fernsehen wird noch von 14 Millionen deutschen Haushalten analog empfangen, was auch daran liegt, dass Kabelnetzbetreiber - anders als etwa beim Satelliten oder DVB-T der Fall ist - die analoge Übertragung nicht abschalten dürfen. Laut Kabel Deutschland gibt es bisher keinen Plan für eine geregelte Abschaffung analogen Kabelfernsehens in Deutschland. Die Kabelnetzbetreiber sehen das als Nachteil gegenüber anderen Verbreitungswegen. Insgesamt 62 Prozent der deutschen Haushalte haben laut Studie derzeit Zugang zu digitalem Fernsehen.

Für die Focus-Studie wurden 21.681 Teilnehmer nach ihrer Mediennutzung und technischen Ausstattung befragt. Die Ergebnisse der Studie Communication Networks 14.0 sind online abrufbar.


eye home zur Startseite
Hassan 30. Nov 2010

Wenn man große Satellitenschüssel hat, also so ca. 120 cm oder mehr, dann hat man keine...

Sheldon Cooper 29. Nov 2010

Ich kann seit Jahren nicht verstehen wer (nur auf das Fernsehen bezogen) überhaupt Kabel...

ich bins 29. Nov 2010

Ich will auch ne Sat Schüssel, mal sehen wie ich das meinem Vermieter endlich klar machen...

kabelaffe 29. Nov 2010

Weil es verboten ist die privaten Sender digital und in HD unentgeltlich zu übertragen...

nano123 29. Nov 2010

Ach so als Nachtrag: Unsere Firma ist auch Lieferant von UPC. Nun ratet mal wie es mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter IT-Datenmanagement (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Raum Ingolstadt, München, Regensburg
  2. IT - Scrum Master Checkout Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Software-Testkoordinator/in Kundenprojekt
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Software Quality Engineer (m/w)
    Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe oder Kerpen

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  2. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  2. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa

  3. Elektroautos

    VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren

  4. Ultra-HD-Blu-ray-Disc

    Sonopress kann 100-GByte-Discs produzieren

  5. Apple

    Apple TV soll zur heimischen Steuerzentrale werden

  6. Lensbaby

    Fisheye-Objektiv Circular 180+ für die Gopro

  7. Werbeversprechen

    Grüne fordern Bußgelder für langsame Internetanbieter

  8. Stratix 10 MX

    Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik

  9. Java-Rechtsstreit

    Oracle verliert gegen Google

  10. Photoshop Content Aware Crop

    Schiefe Fotos geraderücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Re: So müßte Open Pandora aussehen ...

    Spiritogre | 12:20

  2. Re: Der abgeranzte nichtleitende Kupferoxid in...

    desmaddin | 12:20

  3. Ist doch eh sinnlos...

    SoniX | 12:20

  4. Re: | Warum Frau Voßhoff hier ausgenutzt wird|

    der_wahre_hannes | 12:19

  5. Re: Wieso denn so teuer?

    mc-kay | 12:17


  1. 11:49

  2. 11:30

  3. 11:07

  4. 11:03

  5. 10:43

  6. 10:11

  7. 09:55

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel