Anzeige
(Bild: KDG)
(Bild: KDG)

Weniger Kabelanschlüsse

Sat-TV und IPTV werden beliebter

In Deutschland sinkt die Zahl der Kabelanschlüsse kontinuierlich. Laut Focus-Studie legen die Satellitenempfangsanlagen und die IPTV-Nutzung hingegen weiter zu.

Der Anteil der Kabelanschlüsse ist in Deutschland einer Studie zufolge zwischen 2005 und 2010 kontinuierlich von 57,6 Prozent auf 52,7 Prozent gesunken. Laut der Focus-Marktforschungsstudie Communication Networks 14.0 stieg die Zahl der Satellitenempfangsanlagen von 41,2 Prozent (2005) auf 45,7 Prozent (2010).

Anzeige

Satellitenfernsehen wird damit wohl auch in Deutschland bald die am weitesten verbreitete TV-Empfangsart werden. In Großbritannien, Frankreich und Spanien spielt Kabelfernsehen bereits eine weit geringere Rolle und ist in Italien gar nicht existent. Moderne Kabelfernsehnetze haben jedoch den Vorteil, dass darüber auch schnelle Internetanschlüsse mit derzeit bis zu 100 MBit/s angeboten werden können. Downstreams bis 1.000 MBit/s sind bei Kabel Deutschland (KD) bereits im Test.

Beim Internetfernsehen (IPTV) geht der Trend ebenfalls nach oben, von 3,2 Prozent 2007 auf 5,4 Prozent 2010. Kabelnetzanbieter Kabel Deutschland will in diesem Markt ebenfalls mitspielen und ab Ende März 2011 einen eigenen Video-on-Demand-Dienst (Video Select) mit Spielfilmen, Dokumentationen und Fernsehinhalten anbieten. In hoher Auflösung und teils auch in stereoskopischem 3D.

Nach DVB-T-Empfängern für terrestrisches Digitalfernsehen wurde bei der Focus-Studie offenbar nicht explizit gefragt, allerdings lässt die Frage nach Digital-Receivern oder Set-Top-Boxen für digitales Fernsehen vermuten, dass es auch hier ein Wachstum zu verzeichnen gab - von 9,2 Prozent auf 17,1 Prozent.

Fernsehen wird noch von 14 Millionen deutschen Haushalten analog empfangen, was auch daran liegt, dass Kabelnetzbetreiber - anders als etwa beim Satelliten oder DVB-T der Fall ist - die analoge Übertragung nicht abschalten dürfen. Laut Kabel Deutschland gibt es bisher keinen Plan für eine geregelte Abschaffung analogen Kabelfernsehens in Deutschland. Die Kabelnetzbetreiber sehen das als Nachteil gegenüber anderen Verbreitungswegen. Insgesamt 62 Prozent der deutschen Haushalte haben laut Studie derzeit Zugang zu digitalem Fernsehen.

Für die Focus-Studie wurden 21.681 Teilnehmer nach ihrer Mediennutzung und technischen Ausstattung befragt. Die Ergebnisse der Studie Communication Networks 14.0 sind online abrufbar.


eye home zur Startseite
Hassan 30. Nov 2010

Wenn man große Satellitenschüssel hat, also so ca. 120 cm oder mehr, dann hat man keine...

Sheldon Cooper 29. Nov 2010

Ich kann seit Jahren nicht verstehen wer (nur auf das Fernsehen bezogen) überhaupt Kabel...

ich bins 29. Nov 2010

Ich will auch ne Sat Schüssel, mal sehen wie ich das meinem Vermieter endlich klar machen...

kabelaffe 29. Nov 2010

Weil es verboten ist die privaten Sender digital und in HD unentgeltlich zu übertragen...

nano123 29. Nov 2010

Ach so als Nachtrag: Unsere Firma ist auch Lieferant von UPC. Nun ratet mal wie es mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager industrielle Datenkommunikation (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. SAP Modulbetreuer / Anwendungsentwickler HCM (m/w)
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  3. Software Ingenieur (m/w) Embedded Systems (Antriebstechnik)
    YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Java-Entwickler (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 14 (PC/Mac)
    69,90€ inkl. Versand
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Android Wear 2.0 im Hands on: Googles Aufholjagd mit Komplikationen
Android Wear 2.0 im Hands on
Googles Aufholjagd mit Komplikationen
  1. Android Wear 2.0 Google etabliert Fragmentierung bei Smartwatches
  2. Microsoft Outlook-Watch-Face für Android-Smartwatches
  3. Samsung Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

  1. Re: Es geht nur um DRM bzw. Kopierschutz

    Apfelbrot | 18:37

  2. Re: Wow...

    wHiTeCaP | 18:32

  3. Re: Merkt man das?

    tg-- | 18:31

  4. Re: Sind Sie ein Terrorist?

    plutoniumsulfat | 18:28

  5. Re: Dvb-c

    johnripper | 18:28


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel