Anzeige
Panoramadienste: Zentrale Online-Einspruchsplattform geplant

Panoramadienste

Zentrale Online-Einspruchsplattform geplant

In Deutschland ist eine zentrale Online-Einspruchsplattform für Panoramadienste geplant, wie der Bitkom-Präsident sagt. Darüber soll es dann möglich sein, mit wenigen Klicks die Darstellung des eigenen Hauses zu verbieten. Der Bitkom-Präsident wirft der Politik in der Street-View-Debatte vor, Ängste geschürt zu haben.

Die IT-Industrie erarbeite derzeit eine zentrale Onlineplattform, auf der sich Nutzer über Panoramadienste informieren könnten, verkündete der Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer in der Süddeutschen Zeitung. Über diese Plattform solle es dann auch möglich sein, dass Nutzer bestimmten, dass ihre Häuser in den Panoramadiensten nicht angezeigt würden. Mit wenigen Mausklicks soll ein Einspruch möglich sein. Parallel dazu werde es auch den Einspruch per Brief geben.

Anzeige

Die Plattform werde keine Grundstücksdaten mit persönlichen Daten verknüpfen, versprach der Bitkom-Präsident. Wann diese Plattform online geht, ist nicht bekannt. Auch verriet Scheer nicht, welche Panoramadienste von der Plattform abgedeckt werden.

Bezüglich der Street-View-Debatte griff Scheer die Politik an, sie habe zum Teil "völlig irrationale Ängste geschürt" und sich "nicht besonders verantwortungsvoll verhalten". Der Bitkom bekam Anrufe von Leuten, die befürchteten, mit Google Street View könne man in ihre Wohnräume schauen.

Scheer forderte die Politik auf, nicht ständig "vor den Risiken des Internets zu warnen" und dabei die Chancen der Technik auszublenden. In Deutschland müsse vielmehr ein kreatives Klima geschaffen werden, fordert der Bitkom-Chef.


eye home zur Startseite
Daniel E. 28. Nov 2010

Bitkom ist nicht die Politik. Danke, Tschüss.

steuer wir... 27. Nov 2010

Die kriegen die Aufträge und alle Pöstchen. Die werden ständig und überall eingeladen und...

Schweiz ist besser 27. Nov 2010

Die meisten Tofus sind bezahlt und kennen das von ihren Emails auf der Arbeit... . Und...

Haschmir 27. Nov 2010

nicht bei einer privaten Lobbygesellschaft, die selbst gern der Staat wäre.

joho 26. Nov 2010

das is so geil hier ne?

Kommentieren



Anzeige

  1. Information Security Specialist (m/w)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Anwendungsentwickler / ERP Berater (m/w)
    Verlag C.H.BECK, München
  3. Softwareentwickler (m/w) responsive Oberflächen
    NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Junior Consultant (m/w) Enterprise Information Management / Master Data Management
    Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. PREISSTURZ: XFX Radeon R9 Fury Triple Fan
    349,00€
  2. GeForce GTX 1080 bei Caseking
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  2. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  3. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  4. Streaming

    Netflix arbeitet intensiv an einer Sprachsuche

  5. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  6. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch

  7. Raumfahrt

    Kepler Communications baut Internet für Satelliten

  8. Klage zum Leistungsschutzrecht

    Verlage ziehen gegen Google in die nächste Runde

  9. Wileyfox Spark

    Drei Smartphones mit Cyanogen OS für wenig Geld

  10. Sound BlasterX H7

    Creative erweitert das H5-Headset um Surround-Sound



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. die generellen Vorteile von cyanogenmod ?

    pk_erchner | 16:58

  2. Re: Weshalb gibt Tesla keine PS mehr im...

    Nebukadneza | 16:57

  3. Re: Ist die Windows 10 Lizenz auf einen neuen...

    JTR | 16:55

  4. Re: Gute Entscheidung

    kayozz | 16:53

  5. Re: Mit Virtual Reality kommt schon die nächste...

    The_Soap92 | 16:49


  1. 17:03

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 15:33

  5. 14:47

  6. 14:00

  7. 13:42

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel