Abo
  • Services:
Anzeige
Blogsoftware: Beta von Wordpress 3.1 veröffentlicht

Blogsoftware

Beta von Wordpress 3.1 veröffentlicht

Der Entwicklungszyklus von Wordpress 3.1 nähert sich mit Veröffentlichung der Betaversion dem Ende. Neue Funktionen sollen nicht mehr hinzukommen und bis zum Erscheinen der Final-Version Ende des Jahres nur noch Fehler beseitigt werden.

Wordpress 3.1 unterstützt sogenannte Postformate, damit lassen sich Blogeinträge in einem bestimmten Format zuordnen und mit einem entsprechenden Theme versehen. Zugleich wurde die Suche nach Themes verbessert und die interne Verlinkung vereinfacht.

Anzeige

Zudem gibt es eine neue Admin-Bar, das Admin-Interface wurde mit mehr Ajax-Komponenten bestückt und mit überarbeitetem CSS versehen.

Der integrierte Editor TinyMCE wurde auf Version 3.3.9.1 aktualisiert.

Das Taxonomiesystem von Wordpress wurde erweitert, so dass nun Suchen nach mehreren Taxonomien möglich sind und für eigene Posttypen lassen sich nun Indexseiten anlegen.

Nach dem Vorbild des Netzwerkadmins wurde ein neues persönliches Dashboard eingerichtet, über das Nutzer Zugriff auf alle ihre Blogs erhalten. Die Netzwerkadministration wurde zugleich aufgeräumt und das Zurücksetzen von Passwörtern vereinfacht.

Wordpress 3.1 steht in Form einer Betaversion unter wordpress.org zum Download bereit. Die Finalversion der Blogsoftware soll nach aktuellem Plan Ende 2010 erscheinen.


eye home zur Startseite


Blogs optimieren / 26. Nov 2010

WordPress 3.1 Beta



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Markdorf
  2. Worldline GmbH, Aachen
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  2. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  3. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  4. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  5. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  6. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  7. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  8. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  9. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  10. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Golem vergleicht Äpfel mit Birnen

    Wechselgänger | 13:26

  2. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    ChMu | 13:26

  3. Der schwerste Schritt für Entwickler

    GaliMali | 13:19

  4. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    Komischer_Phreak | 13:14

  5. Mund aufmachen reicht leider nicht

    Friedhelm | 13:14


  1. 12:59

  2. 15:33

  3. 15:17

  4. 14:29

  5. 12:57

  6. 12:30

  7. 12:01

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel