Enlightenment: Mit Linux den Kühlschrank steuern

Enlightenment

Mit Linux den Kühlschrank steuern

Für seine Touchscreen-Oberfläche hat Embedded-Hersteller Profusion auf die Enlightenment Foundation Libraries (EFL) zurückgegriffen. Das Embedded-System kommt in der Kühlschrankserie von Electrolux zum Einsatz und soll nicht nur Rezepte ausgeben können.

Anzeige

Die schwedische Firma Electrolux hat zusammen mit dem brasilianischen Embedded-Systeme-Hersteller Profusion an einem interaktiven Kühlschrank gearbeitet, der zunächst in Brasilien auf den Markt kommen soll. Der Kühlschrank wird über einen Touchscreen gesteuert, auf dem eine Benutzeroberfläche läuft, die auf den Enlightenment-Foundation-Libraries basiert.

  • Der interaktive Kühlschrank der Infinity-I-Kitchen-Serie von Electrolux - Bild: Electrolux
  • Der interaktive Kühlschrank der Infinity-I-Kitchen-Serie von Electrolux - Bild: Electrolux
  • Der interaktive Kühlschrank der Infinity-I-Kitchen-Serie von Electrolux - Bild: Electrolux
  • Der interaktive Kühlschrank der Infinity-I-Kitchen-Serie von Electrolux - Bild: Electrolux
  • Der interaktive Kühlschrank der Infinity-I-Kitchen-Serie von Electrolux - Bild: Electrolux
Der interaktive Kühlschrank der Infinity-I-Kitchen-Serie von Electrolux - Bild: Electrolux

Der Touchscreen hat eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln und enthält neben einer Steuerung für den Kühlschrank auch eine in einer Datenbank gespeicherte Rezeptesammlung. Zusätzlich soll das Kühlgerät Fotos anzeigen und Termine verwalten können.

Das eingebettete Linux-System läuft auf einem 400-MHz-Prozessor vom Typ Freescale i.MX25 und ist mit 128 MByte RAM ausgestattet. Die Wahl der Enlightenment-Oberfläche liegt nahe, denn die EFL-Bibliotheken können auch ohne GPU grafische Effekte darstellen, etwa Transparenz. Profusion hat den Enlightenment-Desktop E17 inzwischen auch für die Verwendung auf dem i.MX31 von Freescale portiert.

Ob und wann der interaktive Kühlschrank in Deutschland erhältlich sein wird, ist nicht bekannt. [von Alexander Rudolf Syska und Jörg Thoma]


olaf 26. Nov 2010

Nur also Info, das war eine frühe Entwicklungsversion, wenn das immer noch so laggen...

Tingelchen 26. Nov 2010

Ihhh... pappiges essen das teils nur warm in einer Pappschachtel ankommt.

lolkopf 26. Nov 2010

Ich warte nur auf den ersten Kühlschrank mit dem man Fotos und Videos AUFNEHMEN kann. :D

freitags 26. Nov 2010

Bin eher für einen Kühlschrank mit Rädern, der auch mal durch die Wohnung fährt und mir...

Tantalus 26. Nov 2010

Naja, dann wirst wenigstens von etwas weichem, flauschigem begrüßt, wenn Du aus dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. EDI - Koordinator Vertrieb (m/w)
    Klüber Lubrication München SE & Co. KG, München
  2. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  3. Spezialist (m/w) IT-Qualifizierung / -Validierung
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Allschwil (Schweiz)
  4. Senior Knowledge Analyst (m/w) - Analytics Solutions
    The Boston Consulting Group GmbH, München oder Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Crowdsourcing

    DGB kündigt Kampf gegen "moderne Sklaverei" an

  2. Thomas Voß

    "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"

  3. Tor Browser

    Mit Meek gegen Zensoren

  4. Spacelift

    Der Fahrstuhl zu den Sternen

  5. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt soll auf Vorgehen gegen Google formell verzichten

  6. Pono

    Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter

  7. Virgin Galactic

    Spaceship Two fliegt wieder

  8. Zuwachs

    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

  9. Systemd-Diskussion

    Debian könnte geforkt werden

  10. 3D-Druck ausprobiert

    Internetausdrucker 4.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel