Anzeige
Baseband-Check: Apple macht das iPhone-Entsperren schwerer

Baseband-Check

Apple macht das iPhone-Entsperren schwerer

Apple hat im neuen iOS eine Hürde eingebaut. Wer das iPhone vom Netlock befreien will, hat es besonders schwer, da iOS nun auch die Basebandversion prüft.

Eine Befreiung eines iPhones von einem Netlock ist jetzt noch schwerer geworden. Bisher konnte eine Entfernung des Netlocks von einer iOS-Version zur nächsten mit hinübergerettet werden. Das wurde möglich, weil mit einem manipulierten iOS-Update einfach die alte Basebandversion des iPhones nicht aktualisiert wurde.

Anzeige

In den Basebandversionen stecken zum Teil Fehler, die eine Entfernung eines Netlocks erst möglich machen. Bisher wurden solche Fehler aber noch nicht für alle Basebandversionen entdeckt, die Apple verteilt hat. Wer versehentlich ein Basebandupdate macht, das in der aktuellen iOS-Version 4.2.1 steckt, kann ein bereits entsperrtes iPhone wieder sperren - derzeit ohne Aussicht auf ein erneutes Entfernen eines Netlocks.

Die iOS-Version 4.2.1 überprüft nun die installierte Basebandversion, wie der Entwickler von Tiny Umbrella herausgefunden hat. Ist die Basebandversion zu alt, startet das iPhone erst gar nicht und das Gerät verbleibt im Recovery-Modus. Er empfiehlt dementsprechend, vorerst auf keinen Fall auf iOS 4.2.1 zu aktualisieren, wenn ein Netlock-befreites Gerät notwendig ist. Die Software Tiny Umbrella selbst ist wichtig, um ein Zurückspielen einer alten Firmwareversion noch zu ermöglichen und kann normalerweise ein Gerät aus dem Recovery-Modus wieder herausbringen. Allerdings nicht bei der Version 4.2.1.

Während ein Jailbreak auf iOS-Geräten mit aktuellem Betriebssystem, aufgrund eines Fehlers auf der Bootrom-Ebene, vorläufig nicht verhindert werden kann, sieht es beim Entfernen des Netlocks offenbar anders aus. Der Jailbreak für iOS 4.2.1 erschien nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung des Betriebssystems durch Apple. Zukünftige Befreiungen eines Netlocks bräuchten vermutlich einen neuen Fehler, der erst zu entdecken wäre - oder die Freigabe durch den Netzbetreiber oder Provider, der das Gerät ausgegeben hat.


eye home zur Startseite
fdssf 26. Nov 2010

Oh wieder so ein Vergleich... Der Netzbetreiber verkauft dir die Hardware auf Raten. D.h...

Knilch 26. Nov 2010

Der einzige, dessen "Dichterkunst" hier mit ihm durchgegangen ist, bist du selbst. Wo...

hifimacianer 26. Nov 2010

Der o2o wird dann aber günstiger, je mehr man telefoniert. Aber ok, nehmen wir eben den...

iPhone3G4Ever 25. Nov 2010

Ihr beide seid aber dann zu zweit. Und ein Nerd bin ich auch. Ein bekennender. :) Wo...

OSXler - the... 25. Nov 2010

Ja, mein Beleid ebenfalls. Apple hat ja auch schon immer das iPhone simlockfrei...

Kommentieren


Early Adopter - Info-Blog für Technik Freaks / 25. Nov 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK SOFTWARE AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Barsbüttel, Köln, Sankt Ingbert
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  2. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  3. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  4. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  5. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  6. Streaming

    Netflix arbeitet intensiv an einer Sprachsuche

  7. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  8. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch

  9. Raumfahrt

    Kepler Communications baut Internet für Satelliten

  10. Klage zum Leistungsschutzrecht

    Verlage ziehen gegen Google in die nächste Runde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

  1. Re: Weshalb gibt Tesla keine PS mehr im...

    ldlx | 18:34

  2. Re: Selbst mit Subvention ~ 5¤ - kaum glaubwürdig.

    Rulf | 18:32

  3. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Freiheit | 18:27

  4. Re: Und was wollen die jetzt genau damit??

    Der Held vom... | 18:26

  5. Re: endliche Ressourcen

    robinx999 | 18:25


  1. 18:25

  2. 18:17

  3. 17:03

  4. 16:53

  5. 16:44

  6. 15:33

  7. 14:47

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel