Anzeige
Serverprozessor: Nächster Itanium "Poulson" mit 50 MByte Cache und 8 Kernen

Serverprozessor

Nächster Itanium "Poulson" mit 50 MByte Cache und 8 Kernen

Intels in 32 Nanometern Strukturbreite hergestellter Itanium, der für 2012 erwartete "Poulson", wird die rekordverdächtige Menge von 50 MByte Cache besitzen. Dies geht aus dem Programm der Halbleiterkonferenz ISSCC hervor.

Anzeige

Anfang 2010 hatte Intel den Jahre verspäteten Tukwila vorgestellt und bekräftigt, am Konzept der Itanium-Prozessoren noch zehn Jahre festhalten zu wollen. Dafür soll es rund alle zwei Jahre neue Modelle geben, und folglich sind ein Jahr nach dieser Ankündigung wieder ein paar Informationen fällig, um die kleine Schar der Itanium-Anwender bei Laune zu halten.

Intel nutzt dafür die International Solid State Circuits Conference (ISSCC), die Ende Februar 2011 in San Francisco stattfindet. Im Konferenzprogramm (PDF Seite 19) finden sich jetzt schon die wichtigsten Eckdaten des nächsten Itanium, der bisher nur unter dem Codenamen "Poulson" bekannt ist.

Demnach soll der Chip acht Kerne besitzen, die zusätzlich Hyperthreading beherrschen. Zusammen mit 50 MByte Cache - wie dieser aufgeteilt ist, verrät Intel noch nicht - kommt der Prozessor auf 3,1 Milliarden Transistoren. Er ist damit rund 50 Prozent größer als Nvidias Fermi (GF100), der als größtes Die in Serienfertigung gilt. Mit über 544 Quadratmillimetern wird Poulson den Fermi auch in dieser Disziplin schlagen.

Dabei ist jedoch zu beachten, dass Fermi in 40 Nanometern Strukturbreite gefertigt wird und Poulson mit 32-Nanometer-Technik hergestellt werden soll. Der aktuelle Tukwila alias Itanium 9300 wird mit 65 Nanometer breiten Strukturen gefertigt, die 45-Nanometer-Generation überspringt Intel bei den Itaniums.

Ringbus wie bei Sandy Bridge

Offenbar will Intel bei Poulson einige Entwicklungen seiner x86-Prozessoren auf die Itaniums umsetzen. Das ISSCC-Programm erwähnt nämlich ein "ring based system interface", und einen ähnlichen Ringbus gibt es auch bei Sandy Bridge, der nächsten Generation der Core-i-Prozessoren. Zusätzlich soll Poulson auch einige neue Schnittstellen besitzen, die von Prozessor zu Prozessor Transfers von bis zu 128 GByte/s erlauben. Im Serverumfeld gilt diese Angabe in der Regel für Verbindungen von Sockel zu Sockel und durch die Caches, welche die CPUs kohärent verwalten. Bisher verwendet Intel für die Itaniums QPI als Schnittstelle.

Die Speicherbandbreite fällt da auf den ersten Blick mit bis zu 45 GByte/s geringer aus, das hat aber einen einfachen Grund: Intel setzt bei Tukwila, Poulson und dessen Nachfolger Kittson auf DDR3-Speicher, der im Rahmen der JEDEC-Spezifikationen kaum schneller wird. Mit den bei früheren Itaniums und auch Xeonx eingesetzten FB-DIMMS konnte sich Intel wegen ihrer hohen Kosten und großer Leistungsaufnahme nicht viele Freunde machen.

Poulson und Kittson sollen zudem sockelkompatibel werden, Intel hatte den Steckplatz FCLGA1248 erst mit Tukwila eingeführt. Damit und durch den Standardspeicher will Intel der Itanium-Plattform noch ein langes Leben bescheren, auch wenn sie im ursprünglich angepeilten Supercomputerumfeld zunehmend von x86-Prozessoren und GPUs bedroht wird.


eye home zur Startseite
Unterschied 25. Nov 2010

Jetzt wechselst du aber das Thema. Ich könnte auch über den Unterschied zwischen...

Ladenbesitzer 25. Nov 2010

Wer hat behauptet, dass Prozessoristan ein Land ist? Es handelt sich selbstverständlich...

Technikfreak 24. Nov 2010

Wofür braucht ein Server eine starke GPU? Da wo Intel von Leistung spricht, ist Apple...

meyerm 24. Nov 2010

Die Angabe laesst vermuten, dass es sich um 50 MB insgesamt handelt. Wenn jeder der 8...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  2. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige
  3. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Software Engineer - Javascript Entwickler (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Angebote der Woche
  2. LOGITECH-RABATT-AKTION: Logitech G900 Chaos Spectrum (kabelgebunden/kabellos)
    nur 159,00€ statt 179,00€
  3. GeForce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Re: Langsames Internet durch Ausbau

    mike_kaily | 22:19

  2. Re: Niedergang der Konsolen...

    derKlaus | 22:18

  3. Re: Ahoj! Vernunft in Sicht!

    Ovaron | 22:16

  4. Schickes Bild

    buzzkill | 22:14

  5. Re: Entwicklungen nur für einen selbst?

    Schnarchnase | 22:11


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel