Google

Chrome-OS-Netbooks erst ab 2011

Netbooks mit Googles Chrome Operating System (OS) verspäten sich. 2010 werden sie nicht mehr auf den Markt kommen.

Anzeige

Den genauen Grund für die Verspätung von Chrome-OS-Netbooks gibt es noch nicht. Wie eWeek berichtet, hat Google-Chef Eric Schmidt anlässlich des Web 2.0 Summit nur angegeben, dass Chrome OS frühestens in ein paar Monaten für die Markteinführung entsprechender Netbooks bereit ist.

Ursprünglich waren Netbooks mit Chrome OS für Ende 2010 angekündigt - Gerüchten über kurz bevorstehende Markteinführungen machte Schmidt damit ein Ende. Auch ein Einsatz auf Tablets ist nicht geplant, das Betriebssystem ist laut Schmidt weiterhin auf Geräte mit Tastatur ausgelegt.

Vor Ende 2010 sollen immerhin mehr Details zum Stand der Chrome-OS-Entwicklung bekanntgegeben werden, wie eWeek von Google erfuhr. Vermutlich wird in diesem Jahr noch eine Vorabversion von Chrome OS veröffentlicht. Die Notebookhersteller halten sich derweil mit Aussagen zu Chrome-OS-Netbooks bedeckt.

Ein Grund für die Verspätung könnte eine Neuausrichtung der Chrome-OS-Strategie sein. Die erscheint auch nötig, denn die Netbook-Verkaufszahlen sinken, während das Interesse an Tablets steigt und der Marktanteil von Android wächst. Dabei könnte Chrome OS durchaus auch für Tablets interessant sein - als schlankes Browserbetriebssystem mit Webanwendungen.


os operating... 24. Nov 2010

Du hast den Sinn von ChromeOS noch nicht verstanden. Es ist Chrome_OS_, nicht Chrome.

Concurrenzlos 23. Nov 2010

Danke für einen gelugenen Scherz am Abend.

Seitan-Sushi-Fan 23. Nov 2010

Ja toll.... Ein OS, auf dem nur ein Browser läuft, ist natürlich voll schlank. Das...

n.f.r. 23. Nov 2010

Wow, was sind denn das für Käsecracks... Die wissen ja nicht mal dass chromium und...

BenLiet 23. Nov 2010

Mit Android haben sie doch bereits ein OS für Smartphoens und Tablets. Wie wäre es hier...

Kommentieren




Anzeige

  1. JAVA / JEE Software Entwickler (m/w)
    über HR Services AG, Zürich, Bern, Basel
  2. IT-System-Engineer (m/w)
    alfa Media Partner GmbH, Rödermark, Kiel, München
  3. Teamleiter (m/w) Systemadministration
    Key-Work Consulting GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Consultant (m/w) Governance, Risk and Compliance
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  2. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  3. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  4. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  5. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb

  6. Rocket Internet

    Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

  7. Pi Top

    Laptop mit Raspberry Pi aus dem 3D-Drucker

  8. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung

  9. Passport

    Blackberrys neues Smartphone kostet 600 US-Dollar

  10. Alternate Mode

    Displayport über USB Typ-C wird Teil des Vesa-Standards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Physik Zeitreisen ohne Paradoxon
  2. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  3. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel