Freephone: Mobilfunktarif für Kunden von Web.de und GMX

Freephone

Mobilfunktarif für Kunden von Web.de und GMX

Speziell für Kunden der Freemailer Web.de und GMX bietet United Internet einen Mobilfunktarif an. Telefonate zu anderen Freephone-Teilnehmern und zu 1&1-Mobilfunkanschlüssen sind kostenlos. Wer für GMX oder Web.de bezahlt, erhält kostenlos eine mobile Datenflatrate mit 100-MByte-Drosselung.

Anzeige

Im Tarif Freephone kosten Telefonate in andere deutsche Netze einheitlich 9,9 Cent pro Minute. Dabei wird jede angefangene Telefonminute voll berechnet. Auch das Abfragen der Mailbox wird mit 9,9 Cent berechnet. Anrufe zu anderen Freephone-Kunden sowie zu 1&1-Mobilfunkkunden sind kostenlos. Der Versand einer innerdeutschen SMS schlägt mit 9,9 Cent pro Nachricht zu Buche. Für die mobile Internetnutzung werden 19,9 Cent pro MByte berechnet.

Wer einen der kostenpflichtigen Dienste GMX Promail, Topmail oder Web.de Club gebucht hat, erhält als Freephone-Kunde eine mobile Datenflatrate ohne Aufpreis dazu. Allerdings wird die Datenflatrate bereits ab einem monatlichen Volumen von 100 MByte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Zudem darf die Datenflatrate nur mit einem Mobiltelefon genutzt werden. Für Freephone wird das Mobilfunknetz von Vodafone verwendet.

Zur Bestellung von Freephone wird zwingend eine E-Mail-Adresse von GMX oder Web.de benötigt. Dann kostet das Starterpaket mit einer SIM-Karte inklusive Versandgebühren 9,60 Euro. Jeder GMX- oder Web.de-Kunde darf maximal vier Freephone-SIM-Karten bestellen. Bei Mitnahme einer Rufnummer gibt es einen Bonus in Höhe von 25 Euro.


martinalex 29. Nov 2010

nur ein Erfahrungswert: aufm Land gibts meist nur ein Netz, das ausreichend ausgebaut...

Cornhulio 25. Nov 2010

omg,.. Was ist wohl gemeint hm? Dann wirds sehr wahrscheinlich auf Edge gedrosselt...

ip (Golem.de) 24. Nov 2010

danke für den netten Hinweis, ist korrigiert.

Fichtenmongo 23. Nov 2010

Welcher Tarif (auch Eplus oder O2) kommt mit günstigeren Minutenpreisen kostenlosem...

gmx-nein-danke 22. Nov 2010

gmx war damals mal klasse, unkomplizierter innovativer Service. Heutzutage sind deren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

    •  / 
    Zum Artikel