Gruppenrabatte: Google soll über 3 Milliarden Dollar für Groupon bieten

Gruppenrabatte

Google soll über 3 Milliarden Dollar für Groupon bieten

Google plant laut Medienberichten den Kauf der Gutscheinplattform für Gruppenrabatte Groupon. Groupon hatte im Mai 2010 seinen deutschen Klon Citydeal übernommen.

Anzeige

Google plant offenbar die Übernahme der Gutscheinplattform Groupon. Das berichtet All Things Digital, ein Blog der US-Wirtschaftszeitung Wall Street Journal, unter Berufung auf verhandlungsnahe Kreise. Der Preis soll bei über drei Milliarden US-Dollar liegen. Die Übernahmegespräche sollen aber noch nicht abgeschlossen sein und könnten auch noch abgebrochen werden.

Google hat den Bericht nicht kommentiert. Auch die Nachrichtenagentur Bloomberg und weitere US-Tageszeitungen hatten von den Verhandlungen berichtet.

Im April 2010 wurde Groupon nach einer neuen Finanzierungsrunde durch Risikokapitalgeber mit einer Milliarde US-Dollar bewertet. Zu den Geldgebern gehören Digital Sky Technologies, Accel Partners und New Enterprise Associates.

Im Oktober 2010 soll Yahoo bereits mit Groupon über einen Kauf verhandelt haben, es kam aber zu keinem Abschluss.

Groupon ist Ende 2008 an den Start gegangen. Auf Groupon können Internetnutzer Gutscheine für Sonderangebote in ihrer Stadt günstiger einkaufen. "Der Vorteilspreis bei Groupon wird möglich durch die Festlegung einer Mindestanzahl von Käufern für das jeweilige Angebot. Finden sich genügend Käufer, erhält jeder den Gutschein zum günstigen Preis", erklären die Betreiber das Geschäftsmodell. Werde die Käuferanzahl nicht erreicht, fände der Deal nicht statt. Laut einem Bericht von Forbes von Ende August 2010 hatte Groupon 13 Millionen Nutzer. Firmengründer ist Andrew Mason. 300 Menschen arbeiten am Hauptsitz des Unternehmens in Chicago.

Im Mai 2010 kaufte Mason den deutschen Klon Citydeal, der in 80 verschiedenen Städten aktiv ist. Hinter Citydeal standen die Samwer-Brüder als Investoren, die unter anderem Alando an eBay und Jamba an Verisign verkauften. Das von Arnt Jeschke, Daniel Glasner, Philipp Magin, Sebastian Schmidt und Thorsten Schröppe geführte Unternehmen hatte bei der Übernahme durch Groupon 600 Beschäftigte.


unknown 25. Nov 2010

du meinst abgesehen davon, dass Twitter und Groupon break even sind?

Kommentieren



Anzeige

  1. IT System- und Anwendungsbetreuer (m/w)
    PETER HAHN GmbH, Winterbach bei Stuttgart
  2. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  3. Mitarbeiter IT Support (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf
  4. Softwareentwickler (m/w) mit Schwerpunkt C++
    AMC Datensysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Marvel-Filme, Disney-Klassiker und mehr auf Blu-ray reduziert
    (u. a. The Return of the First Avenger 9,99€, Thor The Dark Kingdom 9,99€, Die Schöne und das...
  2. NUR NOCH HEUTE: Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Oblivion, The Purge, Battlestar Galactica The Plan, Schlacht um Midway, Snitch)
  3. TOPSELLER: Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    39,99€ inkl. Vorbestellerpreisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  2. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  3. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  4. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  5. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  6. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  7. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  8. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  9. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  10. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: der reinfall ist schon garantiert

    Somian | 17:17

  2. Re: [ernst] Leider habt ihr alle keine Ahnung

    madly-badly | 17:17

  3. Re: Optimale Wegstrecke zum Einsammeln der Produkte

    Snoozel | 17:02

  4. Re: Erklärungsanfrage an Golem.de

    kazhar | 16:53

  5. Re: .com Blase 4.0?

    derdiedas | 16:50


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel