Bewegter Riesenvogel: Puppenspiel mit Kinect

Bewegter Riesenvogel

Puppenspiel mit Kinect

Kinect kann nicht nur zur Steuerung von Robotern, sondern auch von animierten Riesenvögeln genutzt werden. Die Designer Emily Gobeille und Theo Watson demonstrieren das mit ihrem an die Wand projizierten Giant Funky Bird.

Anzeige

Die Steuerung von Gobeilles und Watsons buntem Vogel ist einfach und ähnelt einem Schattenspiel - nur dass Arm und Hand nicht vor eine Lampe gehalten werden, um bewegte Schattenfiguren zu erzeugen. Stattdessen beobachtet eine am Computer hängende Kinect-Kamera die Schulter-, Arm- und Handgelenkposition, um deren Haltung und Bewegungen dann auf den mittels Projektor an die Wand geleuchteten Vogel zu übertragen. Bei geöffneter Hand öffnet auch der Vogel seinen Schnabel und krächzt vernehmlich durch die Lautsprecher.

 
Video: Interactive Puppet Prototype with Xbox Kinect

Dabei gibt es im Demonstrationsvideo noch eine merklich Verzögerung, deutlich stärker als bei den Spielen für die Xbox 360. Allerdings handelt es sich laut Watson noch um einen schnell programmierten Prototyp - er entstand innerhalb eines Tages mit openFrameworks, ofxKinect und libFreenect, dem von Hector Martin entwickelten Linux-Kinect-Treiber.

 
Video: Funky Forest - Interactive Ecosystem

Emily Gobeille und Theo Watson arbeiten bei Design I/O und haben Erfahrung mit interaktiven Installationen - dazu gehört auch der "Funky Forrest", ein digitaler Wald, den Kinder mit ihren Körpern zum Wachsen bringen können und durch Umlenken eines virtuellen Flusses am Leben halten müssen. Die Gesundheit der einzelnen Bäume wirkt sich auf den virtuellen Wald und die Art der darin lebenden Kreaturen aus. Zuerst wurde der Funky Forrest beim Cinekid-Festival in Amsterdam gezeigt, eine erweiterte Version wurde in der Art-Garten-Ausstellung des Singapore Art Museum installiert. Das Video zum Funky-Forrest-Projekt zeigt noch die alte Variante.


Ochse-the orginal 21. Nov 2010

Ich finde sowas auch toll, aber man braucht viel Platz.

Treadmilch 21. Nov 2010

Nein. Dazu brauchen die Infrarot. Ich finde auch Kinect klasse. Wegen der Möglichkeiten...

mori 21. Nov 2010

Kennt sonst noch jemand den Film "Funky Forest"? xD http://ninjaconsultant.com/images...

Lollek Bollek 21. Nov 2010

Blork hält sich doch noch für ganz andere Sachen. Die Zeit und Inbrunst, die er hier...

derbösewolf 21. Nov 2010

Du hast da was falsch verstanden: Apple baut perfekte Werkzeuge, damit du als Kunde...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systembetreuer/in
    Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG, Biberach, Riss
  2. Java Entwickler (m/w)
    Avenso GmbH, Berlin
  3. IT-Systemadministrator/IT-Sy- stembetreuer (m/w)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. Ingenieur/in für embedded Software-Entwicklung (software- / systembezogen)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektromagnetik

    Der Dietrich für den Dieb von heute

  2. O2 Car Connection

    Autodaten auf das Smartphone funken

  3. Wii U

    Firmware-Update räumt den Homescreen auf

  4. Mobilfunk

    Amazon verkauft neuerdings Smartphones mit Tarif

  5. Ello

    Das Anti-Facebook, nächster Versuch

  6. Konami

    PES 2015 und die Auflösung auf der Xbox One

  7. Microduino

    Kleine Bastlerboards zum Stapeln

  8. VR Clay

    3D-Sculpting mit Oculus Rift und Razer Hydra

  9. HP Proliant m400

    Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren

  10. Googles Project Ara

    Neue Informationen zum ersten modularen Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Das Phänomen Anonymous: Niemals sein, immer nur werden
Das Phänomen Anonymous
Niemals sein, immer nur werden
  1. Lulzsec Sabu half bei Cyberangriffen in der Türkei

Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

Star-Wars-Dreharbeiten: Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
Star-Wars-Dreharbeiten
Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
  1. Smartphone-Security FBI-Chef hat kein Verständnis für Verschlüsselung
  2. Find my iPhone Apple weiß seit Monaten von iCloud-Schwachstelle
  3. Cryptophone Verschlüsselung nicht für jedermann

    •  / 
    Zum Artikel