Benchmark: 3DMark 11 kommt am 30. November 2010

Benchmark

3DMark 11 kommt am 30. November 2010

Futuremark will seinen Direct-X-11-Benchmark 3DMark 11 am 30. November 2010 veröffentlichen. Die Advanced Edition des Benchmarks kann ab sofort vorbestellt werden.

Anzeige

Der 3DMark 11 unterstützt Microsofts Direct X 11 mit einer von Futuremark selbst entwickelten Engine. Er soll am 30. November 2010 in zwei Varianten erscheinen: Die kostenlose Basic-Edition bietet nur Voreinstellungen für mittelschnelle PCs (Performance-PCs), unterstützt in der Audio-Visual-Demo maximal eine Auflösung von 720p und erlaubte es, gemessene Werte online zu vergleichen und zu speichern.

Die Advances-Edition des 3DMark 11 soll 19,95 US-Dollar kosten und bringt Voreinstellungen für PCs unterschiedlicher Klassen mit (Entry-Level-PC, Performance-PC, Extreme-PC). Sie kann zudem mit eigenen, angepassten Einstellungen betrieben werden. Zudem wird für den Stabilitätstest ein Endlosmodus unterstützt. Ergebnisse können auch hier online gespeichert und verglichen werden, aber auch eine Offlineverwaltung für Ergebnisse steht bereit.

  • Auch unter Wasser spielt 3DMark 11
  • Screenshot aus 3DMark 11
  • Unschärfeeffekte mit 3DMark 11
  • Screenshot aus 3DMark 11
  • Screenshot aus 3DMark 11
  • Screenshot aus 3DMark 11
  • Screenshot aus 3DMark 11
  • Tesselation an Gebäuden
Tesselation an Gebäuden

Zusammen mit der Ankündigung veröffentlichte Futuremark auch einen neuen Trailer, der unter anderem eine Tiefseeszene zeigt. Die schon bekannte Tempelszene wurde hinsichtlich der Lichtverhältnisse verändert und zeigt nun einen Sonnenuntergang.


kurz angemerkt 07. Dez 2010

schon immer war der 3DMark eher eine machbarkeitsstudie, was den derzeitigen technik...

Lichtblick 23. Nov 2010

...da läuft einem das Wasser im Mund zusammen :) Bin gespannt wie meine neue Hardware...

Kommentieren



Anzeige

  1. Jasper ETL / Data Warehousing Experte (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Senior Service Manager für TFS-Services (m/w) bei der evosoft GmbH
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. IT Consultant (m/w) IT-Architektur
    arvato distribution GmbH, Großraum Hannover oder Ostwestfalen
  4. Softwareentwickler (m/w)
    BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel