Vergewaltigungsvorwurf

Julian Assange ficht Haftbefehl an

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat durch seine Anwälte den internationalen Haftbefehl, den die schwedische Staatsanwaltschaft gegen ihn erlassen hat, zurückgewiesen. Er habe das Land mit Erlaubnis der Behörde verlassen. Auf mehrere Angebote, eine Vernehmung durchzuführen, sei die zuständige Staatsanwältin nicht eingegangen, sagte sein schwedischer Anwalt.

Anzeige

In einer über Twitter verbreiteten Erklärung hat Mark Stephens, der Londoner Anwalt von Wikileaks-Gründer Julian Assange, zu dem erneuten Haftbefehl gegen seinen Mandanten Stellung bezogen. Die Vorwürfe, zwei Frauen vergewaltigt oder sexuell genötigt zu haben, seien grundlos.

Gegenseitiges Einvernehmen

Nach Stephens' Darstellung hatte Assange Sex mit den beiden Frauen. Das sei aber, wie Assange stets beteuert hatte, in gegenseitigem Einvernehmen geschehen. Zu den Vorwürfen gegen Assange sei es gekommen, nachdem die Frauen erkannt hätten, dass sie beide intime Beziehungen zu Assange unterhielten.

Generalstaatsanwältin Eva Finne hatte die Vergewaltigungsvorwürfe schon nach einem Tag wieder fallenlassen. Allerdings hätten, so der Anwalt, die schwedischen Behörden zu diesem Zeitpunkt bereits die Presse "absichtlich und widerrechtlich" über die Vorwürfe informiert gehabt. So sei die Geschichte in Umlauf gebracht worden, die seinem Mandanten und dessen Organisation "irreparablen Schaden" zugefügt habe.

Widersprüchlich

Eine andere Staatsanwältin, Marianne Ny, hatte die Ermittlungen gegen Assange nach kurzer Zeit wieder aufgenommen. Dennoch durfte er Schweden mit ihrer Erlaubnis verlassen. Am gestrigen Donnerstag stellte Ny jedoch einen internationalen Haftbefehl aus, um Assange vernehmen zu können. Sie begründete diese Schritt damit, dass Assange für eine Befragung bislang nicht zur Verfügung gestanden habe.

Dem widerspricht Assanges schwedischer Anwalt Björn Hurtig. In einem ebenfalls über Twitter verbreiteten Brief an die Londoner Kanzlei schreibt Hurtig, er habe mehrfach versucht, mit Ny einen Termin für eine Vernehmung zu vereinbaren.

Vernehmung abgelehnt

Darauf sei sie jedoch nicht eingegangen. Auch Angebote, dass sie Assange per Telefon oder Videokonferenz befragen könne oder dass er schriftlich zu den Anschuldigungen Stellung nehmen und Fragen beantworten könne, habe sie abgelehnt. Außerdem beklagte er, dass weder die Verteidigung noch Assange selbst von den schwedischen Behörden Unterlagen zu dem Fall erhalten hätten. Schließlich habe es die Staatsanwaltschaft entgegen europäischem Recht unterlassen, Assange detailliert in seiner Muttersprache Englisch über die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zu informieren.

Assange hatte die Anschuldigungen gegen ihn von Anfang an zurückgewiesen. Diese sollten, so betonte er, ihn und Wikileaks diskreditieren. Sie seien eine Reaktion auf die Veröffentlichung von mehreren zehntausend geheimen Dokumenten der US-Armee aus Afghanistan gewesen. Der Wikileaks-Gründer soll sich derzeit in Großbritannien aufhalten.


Benni78 01. Dez 2010

Ich glaub den Amis gar nichts.... Die wollen den nur hinter Gittern bringen... Aber ich...

Pentagnom 21. Nov 2010

Ist dir schon mal durch den Kopf gegangen dass du alles, aber auch wirklich alles was du...

azeu 21. Nov 2010

gegen vorurteile scheinst du aber auch nicht immun zu sein :-) was ist denn mit tauss...

azeu 21. Nov 2010

Naja, darauf was man in letzter Zeit so von/über ihn von anderen ehemaligen Wikileaks...

Bassa 20. Nov 2010

Ich habe das Gefühl, Du willst gar nicht verstehen, was ich eigentlich meine. Und dass...

Kommentieren



Anzeige

  1. Embedded Software Engineer (m/w)
    GIGATRONIK Technologies AG, Wil SG (Schweiz)
  2. Teamleiter Web Development (m/w) Schwerpunkt Enterprise Applications & moderne Web Frameworks - Front- & Backend
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  4. Mitarbeiter IT Support (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Canon Cashback-Aktion (bitte auf die Cashback-Preise klicken!)
    bis zu 200,00€ zurück erhalten
  2. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  3. Seagate Supersale bei Alternate

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Schlüssel werden auf zurückgesetzten Smartphones nicht gelöscht

  2. Aria

    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

  3. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  4. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  5. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  6. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  7. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  8. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  9. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  10. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  2. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris
  3. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln

  1. Re: Ich hasse Wackelkamera -.-

    spantherix | 02:48

  2. Re: Ziemlich brisantes PDF

    Tzven | 02:15

  3. Re: Softwarefehler?

    NIKB | 01:57

  4. Re: Verständnisfrage

    ELKINATOR | 01:54

  5. Algorithmen Werten nur Kriterien aus...

    Graveangel | 01:33


  1. 17:47

  2. 13:40

  3. 12:15

  4. 11:28

  5. 11:11

  6. 10:25

  7. 21:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel